Kindesnachzug nach Deutschland

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

    
SilvioH
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 18. April 2012, 19:43

Kindesnachzug nach Deutschland

Beitragvon SilvioH » Dienstag 9. Juli 2013, 01:01

Hallo zusammen,

ich habe im September 2012 meine russische Frau geheiratet.
Jetzt geht es darum, dass Ihr Sohn auch mit nach Deutschland kommt.

Ihr Exehemann scheint jetzt doch dazu geneigt zu sein, das Einverständnis dafür zu geben, so dass wir uns den Weg übers Gericht sparen können und nicht um das alleinige Sorgerecht kämpfen müssen.

Jetzt meine Frage: Weiß jemand bzw. kann mir wer sagen, was die Einverständniserklärung, die notariell beglaubigt sein muss, beinhalten muss bzw. wie diese auszusehen hat?

Und reicht diese Erklärung aus, damit mein Stiefsohn das internationale Visum bekommt?

Danke schon mal

Silvio



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Kindesnachzug nach Deutschland

Beitragvon manuchka » Dienstag 9. Juli 2013, 10:11

Lies dich mal durch ein paar Beiträge zum Thema und nimm ggf. mit den Leuten Kontakt auf, die das schon durch haben und hier ihre Erfahrungen mitgeteilt haben (Mitgliedsnamen in schwarz sind allerdings nicht mehr aktive Mitglieder). Ansonsten ist die sicherste Variante immer, da nachzufragen, wo du das Papierchen zum Schluss vorlegen musst - bei der Behörde also.

viewtopic.php?f=34&t=11728
viewtopic.php?f=34&t=14580
viewtopic.php?f=34&t=14758
Du erntest, was du säst.


    Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste