Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

    
Vidja
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 9. März 2017, 14:22

Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Beitragvon Vidja » Donnerstag 9. März 2017, 17:06

Ich bin seit 2010 auf Basis eines Visums für meine Promotion (Doktorand) in Deutschland (mein Russisches Studium wurde in DE anerkannt). Das ist eine Aufenthaltserlaubnis nach § 16 AufenthG.

Nach der Promotion beabsichtige ich in Deutschland zu arbeiten und dann mit dem Arbeitsvisa (nach § 18 AufenthG) die Einbürgerung zu beantragen.

Ich erwarte von einer russischen Frau ein Kind, welches in Russland geboren wird. Die Geburt wird vor Ablauf meines aktuellen Visa noch während der Promotion erfolgen.
Aufgrund unterschiedlicher Umstände werde ich mich um das Kind kümmern, dieses mit nach DE bringen und auch das alleinige Sorgerecht erhalten.

Zu meiner Frag:
Ist es mir möglich, während des Aufenthalts in DE mit dem Promotionsvisa den Kindesnachzug sicherzustellen?
Wenn ja, auf welches rechtlichen Basis?

Wie verhält es sich später mit der Einbürgerung, erfolgt diese für mein Kind dann gleichzeitig/ abhängig von meiner Einbürgerung? Wird meine Einbürgerung dadurch erschwert, dass ich dann ein Kind habe?

Was passiert, wenn ich (aufgrund des Kindes) nach meiner Promotion in DE keine Anstellung finde und daher kein Visa nach § 18 AufenthG erhalte - ist eine Einbürgerung dennoch möglich?

DANKE!



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1529
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Beitragvon m5bere2 » Donnerstag 9. März 2017, 17:17

Du promovierst aber lange. Und dann auch noch mit Kind? Da ist es eine Herausforderung, die als alleinerziehender Vater überhaupt zu Ende zu bringen, vom Arbeitsvisum noch gar nicht zu reden...

Vidja
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 9. März 2017, 14:22

Re: Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Beitragvon Vidja » Donnerstag 9. März 2017, 17:45

Danke, du machst dir also Sorgen, dass ich schon sehr lange promoviere und, wie ich dies mit Kind zu einem erfolgreichen Ende bringen möchte? Ich kann deine Sorge verstehen! Bin ja auch bald fertig!

Ich bin parallel (mit Ausnahmegenehmigung) selbständig tätig. Damit kann ich meinen Lebensunterhalt gut finanzieren und werde dann auch eine Anstellung finden - ein Visa für die rein selbständige Tätigkeit ist ja leider fast unmöglich. Gin derzeit nur, weil ich wegen Peomotion hier bin und meine Erlaubnis der selbständigen Tätigkeit an das Visa der Promotion gekoppelt ist.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3196
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Beitragvon Wladimir30 » Donnerstag 9. März 2017, 19:38

Dennoch, nur am Rande, OFF TOPIC on. In 7 Jahren kann man eine Habilitation über die Bühne bringen. In welchem Fach schreibst Du denn? Besteht nicht die Gefahr, dass die Ergebnisse schon veraltet sind und die Arbeit nicht angenommen wird?
Vermutlich dauert es so lange wegen der Nebenbeschäftigung? Auf mehreren Hochzeiten tanzen geht selten gut.

OFF TOPIC aus.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1529
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Beitragvon m5bere2 » Donnerstag 9. März 2017, 20:14

Hat dir denn die Uni keine gescheite Beschäftigung angeboten, mit der man über die Runden kommt?



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10868
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kindesnachzug von RF nach DE bei Studentenvisa

Beitragvon Norbert » Freitag 10. März 2017, 06:21

Zur eigentlichen Frage: Für Migrationsfragen nach Deutschland ist www.info4alien.de das kompetentere Forum als wir.


    Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast