AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

    
Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon fugen » Dienstag 10. Oktober 2017, 12:14

Also kommen wir zum Konsens, dass es wirklich zum größten Teil Protestwähler aus jeder Bevölkerungsschicht waren und nicht dumme Personen.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon Wladimir30 » Dienstag 10. Oktober 2017, 13:47

fugen hat geschrieben: und nicht dumme Personen.

So kann man das auch nicht sagen. Auch Dumme werden dabei gewesen sein.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon Berlino10 » Dienstag 10. Oktober 2017, 14:19

fugen hat geschrieben:Also kommen wir zum Konsens, dass es wirklich zum größten Teil Protestwähler aus jeder Bevölkerungsschicht waren und nicht dumme Personen.


Das ist nicht mein Konsens. Natürlich auch aus jeder Bevölkerungsschicht (wie bei allen Parteien). Und natürlich auch (wohlhabendere) konservative Protestwähler, denen die Flüchlingspolitik viel zu offen oder der gesellschaftliche Linksruck zu weit geht.

Aber auch wenn einige versuchen, das zu bestreiten: Nachwahl-Befragungen, die Wahlkreis- oder auch soziale Auswertungen zeigen ja ganz eindeutig, dass die AfD besonders unter "Abgehängten", Arbeitslosen, Arbeitern ... sehr stark ist.

Problembezirke wie Gelsenkirchen, Marzahn, Mannheim, Osten votieren z.T. sogar mehrheitlich AfD. Die LINKE, die SPD verliert diese Wählergruppen.

Die Alternative für Deutschland hatte bei den Landtagswahlen am 13. März in Baden-Württemberg unter den Arbeitslosen von allen Parteien den größten Stimmenanteil erreicht (32 Prozent).

Die AfD mobilisiere sozial prekäre Gruppen, so Wahlforscher. WELT: AfD wandelt sich von Professoren- zur Prekariats-Partei

Bild

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon fugen » Dienstag 10. Oktober 2017, 14:35

Wladimir30 hat geschrieben:
fugen hat geschrieben: und nicht dumme Personen.

So kann man das auch nicht sagen. Auch Dumme werden dabei gewesen sein.

Gewonnen, ich korrigiere mich :-)

... nicht NUR dumme Personen

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon Wladimir30 » Dienstag 10. Oktober 2017, 15:07

[kaffee]
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7711
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon Dietrich » Dienstag 10. Oktober 2017, 15:19

Berlino10 hat geschrieben:Aber auch wenn einige versuchen, das zu bestreiten: Nachwahl-Befragungen, die Wahlkreis- oder auch soziale Auswertungen zeigen ja ganz eindeutig, dass die AfD besonders unter "Abgehängten", Arbeitslosen, Arbeitern ... sehr stark ist.


Ist wahrscheinlich eine Definitionsfrage, was man unter "abgehängt" versteht. Kurzzeitarbeitslose und Arbeiter würde ich nicht dazu zählen.
Ist halt doch eher ein Propagandabegriff, als eine Definition.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Axel
Grünschnabel
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon Axel » Dienstag 10. Oktober 2017, 16:16

saransk hat geschrieben:
"Ich war vor 12 Jahren zuletzt in Kasachstan. Was soll ich denn noch da".


Das ist bei den meisten so. Ich war das letzte mal vor 15 Jahren in Kasachstan und dann nie wieder. Kenne keinen, der da Russland/Kasachstan nachheult. Dreh-und Sattelpunkt ist Deutschland. Andererseits saß ich gestern im Bus und habe drei einsteigende Deutschrussen in Jogginghose beim Reden zugehört. Jedes zweite Wort мат через мат, Abschaumrussisch, bei solchen Leuten gerät man natürlich leicht in Versuchung von "Den Russlanddeutschen" zu sprechen.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: AfD nur für Dumme? - Bezug zu Russlanddeutschen

Beitragvon Berlino10 » Dienstag 10. Oktober 2017, 18:30

Dietrich hat geschrieben:
Berlino10 hat geschrieben:Aber auch wenn einige versuchen, das zu bestreiten: Nachwahl-Befragungen, die Wahlkreis- oder auch soziale Auswertungen zeigen ja ganz eindeutig, dass die AfD besonders unter "Abgehängten", Arbeitslosen, Arbeitern ... sehr stark ist.


Ist wahrscheinlich eine Definitionsfrage, was man unter "abgehängt" versteht. Kurzzeitarbeitslose und Arbeiter würde ich nicht dazu zählen.
Ist halt doch eher ein Propagandabegriff, als eine Definition.


"Abgehängte" benutze ich auch nicht. Sozial Benachteiligte gibt es nun mal ... und das immer mehr ...
und auch gerade einfache Arbeiter geraten immer mehr in den Armutssog ...und die wählen jetzt immer mehr AfD ...
deine Wählerwanderung belegt das ja auch:
Protestwähler (Nichtwähler), konservativ Unzufriedene (CDU), Sozial Benachteiligte (SPD, LINKE) jeweils zus. rund 1. Mio Menschen,
von der LINKE 10mal mehr als von FDP oder GRÜNE


    Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste