Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

    
kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1424
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon kamensky » Donnerstag 17. Juli 2014, 19:36

ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon Alex KA » Donnerstag 17. Juli 2014, 20:27

Dafür wird sicher wieder Putin verantwortlich gemacht, als ob wir nur darauf warten Passagierflugzeuge abschissen zu dürfen..

Romflens
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 287
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 00:01
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon Romflens » Donnerstag 17. Juli 2014, 20:38


Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon CSB_Wolf » Donnerstag 17. Juli 2014, 22:18

Schon tragisch, man fliegt aber auch nicht über Kriegsgebiet :roll:

Gruss
wolf
BildBild

Frau gesucht ? hier gehts es weiter: http://kennenlernen.bplaced.net/phpBB3/index.php

_RGP_

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon _RGP_ » Donnerstag 17. Juli 2014, 22:31

Interessant:
In den letzten Tagen sagt Kiew immer wieder, daß die Militärflugzeuge von Rußland abgeschossen sein müssen, weil die Aufständischen gar keine Waffen hätten, mit denen das möglich wäre. Deutsche Medien widersprechen nicht.
(Und so ganz nebenbei: Kurz vor dem Abschuß hatte Kiew auf Proteste gegen Luftangriffe auf Wohngebiete noch geantwortet, daß derzeit gar keine Militärflugzeuge in der Luft seien.)

Heute in den ZDF heute-Nachrichten: So ganz nebenbei wird erwähnt, daß bereits seit Wochen bekannt sei, daß die Aufständischen ein solche BUK-System, mit dem heute die Maschine abgeschossen worden sei soll, erbeutet hat (irgendwann um den 20. Juni...genaues Datum habe ich nicht behalten.)
Hätte man ja in den letzten Tagen, in denen die einen über "handliche" Luftabwehrwaffen (oder wie auch immer man das nennt) und deren Reichweite streiten, und die anderen Kiews "Rußland war's" nachplappern, ruhig mal erwähnen können.

(Disclaimer, bevor einer den nicht unberechtigten Einwand bringt, daß russische Medien ebenfalls viel zu ihren Ukrainemeldungen hinzudichten: Die russischen Meldungen werden mir in der Regel in der Tagesschau nicht unwidersprochen als aktuelle Nachrichten präsentiert.)

Ebenfalls interessant, daß, als noch keiner viel mehr wußte, als daß das Flugzeug abgestürzt ist, direkt aus Kiew wieder die Meldung kam: "Rußland war's!"


Im Moment wird (zumindest bei ARD und ZDF) nur die Ukraine und die Aufständischen als mögliche Schützen genannt.
Irgendwer hat wohl heute getwittert, daß man eine ukrainische Antonov vom Himmel geholt hat. (Die Videos dazu konnte ich nicht finden. - Ist irgendwer hier erfolgreicher als ich?) Laut (deutscher) RIAN fand das gegen 16 Uhr statt (ich gehe davon aus, daß 16 Uhr Ortszeit gemeint ist)
Leider finde ich jetzt auch keine genaue Absturzzeit *seufz* (schreiben halt alle nur dieselbe Meldung vom anderen Medium ab.)
Es wird also gemutmaßt, daß das, was man ursprünglich für eine ukrainische Antonov hielt, das Malaysische Flugzeug war.

Die andere Theorie stützt sich darauf. daß die Ukraine am Mittwoch etliche BUK-Systeme in die Region verlegt hat, und irgendwer den Knopf gedrückt hat, als da was über den Himmel flog. (womöglich jemand, der die Meldungen über russische Kampfflugzeuge noch im Kopf hatte)


Da hier ein paar andere Länder betroffen sind, darf man auf eine sorgfältigere Ermittlung hoffen, als bei anderen Vorfällen in den vergangenen Monaten, Die Berichte über die Toten in Kiew, Odessa und Mariupol (hat man da überhaupt was ermittelt?), dürften ja von Anfang an schon fertiggeschrieben in der Schublade gelegen haben.



Ergänzung: Ich lese gerade, daß das malaysische Verteidigungsministerium vor 1,5 Stunden mitteilte, daß man selbst noch keine Bestätigung für einen Abschuß habe...während hierzulande bereits seit 3 Stunden alle zu wissen behaupten, daß und womit (und manche auch, von wem) das Flugzeug abgeschossen wurde. :?


CSB_Wolf hat geschrieben:Schon tragisch, man fliegt aber auch nicht über Kriegsgebiet :roll:


War zwar auch mein Gedanke, aber offensichtlich war der Luftraum aber ab 6000undirgendwas Metern freigegeben. Formal war es also okay.
[zynismus]Und da die Aufständischen kein Material haben, um solche Maschinen abzuschießen, und Kiew so ein Fehler niemals passieren würde, hatte natürlich niemand Bedenken.
Aber wenigstens weiß Malaysian Aitrlines diesmal, wo das Flugzeug abgeblieben ist.[/zynismus]
Glücklicherweise umfliegen aber jetzt sämtliche Fluglinien das Gebiet großräumig.



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon CSB_Wolf » Donnerstag 17. Juli 2014, 23:26

_RGP_ hat geschrieben:Die andere Theorie stützt sich darauf. daß die Ukraine am Mittwoch etliche BUK-Systeme in die Region verlegt hat, und irgendwer den Knopf gedrückt hat, als da was über den Himmel flog. (womöglich jemand, der die Meldungen über russische Kampfflugzeuge noch im Kopf hatte)


Das währe auch eine Möglichkeit, aber warum verlegt die Ukraine Luftabwehrwaffen in das Kriesengebiet, die anderen (Volksmilitz u.s.w.) haben doch keiner Luftwaffe und mal angenommen, ein Russischer Militärjet wüsste sich zu helfen :roll: Schon merkwürdig das alles.

Gruss
wolf
BildBild

Frau gesucht ? hier gehts es weiter: http://kennenlernen.bplaced.net/phpBB3/index.php

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon Jochen » Freitag 18. Juli 2014, 00:27

Alex KA hat geschrieben:Dafür wird sicher wieder Putin verantwortlich gemacht, als ob wir nur darauf warten Passagierflugzeuge abschissen zu dürfen..


Meister, kannst dich mal bitte mit deiner ewig gleichen Polemik ein einziges Mal zurückhalten? Dafür ist das Thema viel zu ernst. Vielen Dank.
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon Alex KA » Freitag 18. Juli 2014, 03:57

Da liegt sicher Missverständnis vor, ich versuche nur Wichtigkeit dieses Themas zu unterstreichen..
Übrigens, in ru Presse wird erwähnt das viele Kinder am Bord waren, ist aber nicht klar welche Staatsangehörigkeit diese Kinder hatten..

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1424
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon kamensky » Freitag 18. Juli 2014, 06:16

Alex KA hat geschrieben:Da liegt sicher Missverständnis vor, ich versuche nur Wichtigkeit dieses Themas zu unterstreichen..
Übrigens, in ru Presse wird erwähnt das viele Kinder am Bord waren, ist aber nicht klar welche Staatsangehörigkeit diese Kinder hatten..


Mensch ist,oder war Mensch egal wie alt!
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1424
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

Beitragvon kamensky » Freitag 18. Juli 2014, 06:21

CSB_Wolf hat geschrieben:
_RGP_ hat geschrieben:Die andere Theorie stützt sich darauf. daß die Ukraine am Mittwoch etliche BUK-Systeme in die Region verlegt hat, und irgendwer den Knopf gedrückt hat, als da was über den Himmel flog. (womöglich jemand, der die Meldungen über russische Kampfflugzeuge noch im Kopf hatte)


Das währe auch eine Möglichkeit, aber warum verlegt die Ukraine Luftabwehrwaffen in das Kriesengebiet, die anderen (Volksmilitz u.s.w.) haben doch keiner Luftwaffe und mal angenommen, ein Russischer Militärjet wüsste sich zu helfen :roll: Schon merkwürdig das alles.

Gruss
wolf


Genau, betreffend Volkswehr und keine Flugzeuge war auch mein erster Gedanke wozu also Luftabwehrwaffen. Möglicherweise um Drohnen, von welcher Seite auch immer, abzuknallen.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.




    Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste