Friedensmarsch Ukraine

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

    
Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 572
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Jenenser » Montag 18. Juli 2016, 17:10

zimdriver hat geschrieben:
Jenenser hat geschrieben:...Stolz und glücklich präsentierte er mir seinen Pass oder Ausweis mit der Aufschrift Новороссия. ausgestellt in Donezk….


... das Stück Pappe dürfte den gleichen Wert haben wie die käuflichen Dokumente auf dem Izmailovski- Basar. Null, aber gut, um Touristen zu beeindrucken.
Mit den Händen zu sprechen, ist mir leider nicht gelungen. Im Krasnodarer Gebiet sind garantiert auch Flüchtlinge aus dem Donbass untergebracht. Sie zu suchen und zu finden war aber nicht mein Reiseziel...



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1435
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon m5bere2 » Montag 18. Juli 2016, 17:30

Jenenser hat geschrieben:Im Krasnodarer Gebiet sind garantiert auch Flüchtlinge aus dem Donbass untergebracht. Sie zu suchen und zu finden war aber nicht mein Reiseziel...

Die sind überall, auch in Nowosibirsk. Achtet man beim FMS in der Schlange auf Leute, die nicht zentralasiatisch aussehen, dann sind das meistens Leute aus der Ukraine, am zweithäufigsten Leute aus Ust-Kamenogorsk, dann aus Moldavien, und dann komme ich. ;)

Benutzeravatar
Bluewolf
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Bluewolf » Montag 18. Juli 2016, 17:45

Wie, du bist auch ein offiziell anerkannter Flüchtling? [verdacht] ;)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10835
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Norbert » Montag 18. Juli 2016, 22:37

Berlino10 hat geschrieben:Das sollte selbst dein verseuchtes Hirn noch hin kriegen zu verstehen.

Berlino, bevor Du solche Dinge schreibst, reflektiere bitte mal Deine eigenen Worte.

Die Reisegruppe bestand aus acht Personen, alle hatten nach eigenem Bekunden russische Wurzeln, russische Verwandte, sprachen Russisch ohne den typischen ukrainischen Akzent und hofften inständig auf Frieden. Eine der Personen war wirklich verblendet und kam nicht über Propaganda-Floskeln hinaus. Aber glaub mir, wenn alle anderen sieben Personen so gefaselt hätten, wäre ich nicht todmüde bis 4:00 sitzen geblieben und hätte mich für ihre Eindrücke und Meinungen interessiert. (Und wären Sie dumme "Banderas" gewesen, hätten sie mich und meine russische Ehefrau auch nicht fortwährend an ihren Abendtisch eingeladen.)

Natürlich ist das zitierte Fazit eine einzelne von ganz vielen verschiedenen Aussagen, in meinen Augen nur die prägnanteste. Aber leider ist es schlicht nicht möglich, alle Argumente und Meinungen einer so langen Konversation hier auszubreiten. Ich sage auch nicht, dass dies die Meinungen dieses Gesprächs einzig gültig Wahrheit ist - wie schon zuvor betont. Sie sind ein Einblick in eine Seite der betroffenen Bevölkerung!

Aber diese sechs Stunden waren in jedem Fall deutlich spannender, als die - sorry - dümmlichen Anmachen, die dieses Forum seit zwei Jahren beherrschen. (Und das beziehe ich leider inzwischen auf mehrere Forenteilnehmer, die verschiedene Meinungen repräsentieren.)

P.S.: Ein kleiner Bericht aus Georgien folgt später.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2245
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Berlino10 » Montag 18. Juli 2016, 23:32

Du weisst ganz genau, dass die Bemerkung auf den mit einseitigen Verfälschungen vollgestopften Propagandisten bezogen war.

Norbert hat geschrieben:Aber glaub mir, wenn alle anderen sieben Personen so gefaselt hätten, wäre ich nicht todmüde bis 4:00 sitzen geblieben


Ich glaube dir ja, ... aber warum zitierst du dann ausgerechnet das völlig uninteressierte und hocharrogante Propaganda-"Gefasel" des 8.?

Norbert hat geschrieben:Deren Fazit: "Russland wollte eigentlich Kharkov, aber wir waren klug genug, uns nicht instrumentalisieren zu lassen. Bei den einfachen Metalurgen und Bergwerksarbeitern im Donbass ist es dann leider kurz darauf gelungen, Chaos zu stiften."



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7711
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Dietrich » Dienstag 19. Juli 2016, 11:10

Berlino10 hat geschrieben:Das sollte selbst dein verseuchtes Hirn noch hin kriegen zu verstehen.
Du solltest vielleicht einfach mal deine Mutter fragen, was bei deiner Erziehung wohl falsch gelaufen ist.
Wieso kannst du eigentlich nur mit Beleidigungen reagieren? Bist du so ein frustrierter Mensch, dass du es nicht ertragen kannst, wenn du kritisiert wirst?

Norbert erzählte etwas von seinen Erfahrungen aus persönlichen Gesprächen und von dir kam nur ein "Alles Quatsch, du kennst nicht die richtigen Leute". Lediglich darauf habe ich hingewiesen.
Und wieso ist das "hocharrogantes Propaganda-Gefasel"?
Achja... alles was nicht deiner persönlichen Meinung entspricht ist ja Propaganda..... transatlantische, hocharrogante, verblendete.... etc.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 398
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon saransk » Dienstag 19. Juli 2016, 12:05

Norbert hat geschrieben:als die - sorry - dümmlichen Anmachen, die dieses Forum seit zwei Jahren beherrschen. (Und das beziehe ich leider inzwischen auf mehrere Forenteilnehmer, die verschiedene Meinungen repräsentieren.)


Ist mir leider auch schon aufgefallen.
Jetzt, wo Alex K ruhig ist, füllt Berlino diese Lücke mit seinem einseitigen Statement, welches aber von der gleichen mieserablen Qualität ist. @Berlino: Wirst Du eigentlich auch von der Trollfabrik für diese unqualifizierten Bemerkungen bezahlt.
Dietrich hat geschrieben:Achja... alles was nicht deiner persönlichen Meinung entspricht ist ja Propaganda..... transatlantische, hocharrogante, verblendete.... etc.

Die Kommentare, auf die Dietzrich sich bezieht, ähneln in letzter Zeit doch sehr dem einseitigen Standpunkt von Sputnik oder Kiseljow. Alles und jeder im Westen ist schlecht, verdorben, koruppt, etc und nur Russland mit Putin an der Spitze ist die Rettung der Menschheit.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2245
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Berlino10 » Dienstag 19. Juli 2016, 15:00

saransk hat geschrieben:@Berlino: Wirst Du eigentlich auch von der Trollfabrik für diese unqualifizierten Bemerkungen bezahlt.


Geht es noch dümmer?

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2245
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Berlino10 » Dienstag 19. Juli 2016, 15:06

Dietrich hat geschrieben:Norbert erzählte etwas von seinen Erfahrungen aus persönlichen Gesprächen und von dir kam nur ein "Alles Quatsch, du kennst nicht die richtigen Leute". Lediglich darauf habe ich hingewiesen.


Ich glaube weder Extremisten aus Kiew noch denen aus den Volksrepubliken, es sei denn, sie sprechen kritisch über die eigene Seite.
Du bist in der Lage, den Unterschied nachzuvollziehen.

Dietrich hat geschrieben:Und wieso ist das "hocharrogantes Propaganda-Gefasel"?

Wenn Menschen aus Charkow behaupten, die einfachen Arbeiter des Donbass sein zu blöd ... ist das nicht arrogant?

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2245
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Friedensmarsch Ukraine

Beitragvon Berlino10 » Dienstag 19. Juli 2016, 15:10

Es geht noch dämlicher

saransk hat geschrieben: Alles und jeder im Westen ist schlecht, verdorben, koruppt, etc und nur Russland mit Putin an der Spitze ist die Rettung der Menschheit.


Lese, was ich schreibe, ... bevor du mir einen solchen Unsinn unterstellst.

Ich traue Putin schon lange nicht mehr, spätestens seit er damals Jesus ans Kreuz nageln ließ.




    Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste