Putsch in der Türkei

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

    
LeonS

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon LeonS » Sonntag 17. Juli 2016, 04:16

Unglaublich, fast dreihundert Menschen wurden bestialisch hingerichtet, Krieg gegen das eigene Volk. Wir können von Glück reden, dass wir in Deutschland leben und ein anderes Verständnis von Demokratie als Erdogan haben, hier würde man wohl nach einem erfolgreichen Misstrauensvotum höchstens gelangweilt in Ohnmacht fallen. Apropos Misstrauensvotum : 2017 darf man sich dann zwischen Pest und Cholera entscheiden, Gabriel oder Merkel, Cholera wird wohl wieder vorne liegen, dem Dickerchen traue ich noch weniger Sympathiepunkte zu als der demenzkranken altruistisch veranlagten Hexe. Ironie des Schicksals.



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2270
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon Berlino10 » Sonntag 17. Juli 2016, 11:58

_RGP_ hat geschrieben:Daß Erdowahn als eine der ersten Konsequenzen gleich mal mehr als 2000 Richter entfernen läßt hat auch mehr als ein Geschmäckle.


Jo, ganz bitterer Geschmack hat das, 12 Std nach dem Putsch eine Liste mit 2.745 Richtern zum Entfernen auszupacken, ... Diskussion über Todesstrafe und weitere Verfolgungen ... das wird noch heftig.

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon CSB_Wolf » Sonntag 17. Juli 2016, 13:28

Nun legt er sich mit den Amis an. Die USA haben ihren landsleuten Flüge in und ab der Türkei verboten, die US Flugzeuge vom Nato Stützpunkt Incirlic dürfen nicht mehr starten, eine Reisewarnung für die Türkei wurde auch ausgesprochen. Vielleicht wurden die 2 Flugzeugträger der Amis zu voreilig aus dem Mittelmeer abgezogen. Der Diktator räumt jetzt ordentlich auf, heute bin ich mir persönlich sicher das dieser angebliche Putsch eine selbstinszenierung gewesen ist. Die Bundeswehr sollte dort sofort abgezogen werden.

Gruss
wolf
BildBild

Frau gesucht ? hier gehts es weiter: http://kennenlernen.bplaced.net/phpBB3/index.php

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 390
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon Evgenij » Samstag 30. Juli 2016, 12:51

Man kann Herrn Soloviev mögen oder hassen und ihm auch gelegentlich vorwerfen, dass er immer wieder nur diegleichen Leute (aus "seinem Umfelde") in die Sendung einlade..,
jedoch eines muss man ihm/seinen Gästen doch lassen, dass deren Meinungen nicht nur interessant, sondern auch hin und wieder mal sehr fachkundig (aber auch emotional) sein können..
-> Hier Воскресный вечер von letzter Woche, vor allem der zweite Teil der Sendung )).

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 406
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon saransk » Dienstag 11. Oktober 2016, 14:05

Wie heute morgen auch in Euronews präsentiert wurde, haben sich Erdowahn und Putin wieder ganz lieb. [verdacht]
Wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit und Bau der Pipeline seien vereinbart worden. Vom Putsch und den anschließenden Säuberungen ist keine Rede mehr.
Der Abschuß der Suchoi ist nicht nur vergessen, sondern wird auch in Russland jetzt völlig anders bewertet.
Demnach war Erdogan bzw das türkische Militär daran ja völlig unschuldig, weil der Befehl zum Abschuß aus den USA, genauer gesagt auf Druck von Gülen erfolgt sei. Und es gibt leider wirklich Menschen, die dies (mangels anderer Informationsmöglichkeiten) auch noch glauben.

Jetzt können die Russen ja wieder unbesorgt Urlaub in der Türkei buchen. Dies könnte dann aber zu Lasten von Sotschi und der Krim gehen.



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7717
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon Dietrich » Dienstag 11. Oktober 2016, 15:15

Was ist denn mit den Vorwürfen, Erdogan würde direkt den IS unterstützen?
War das dann auch nur der Gülen-Teil des türkischen Militärs?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 406
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon saransk » Dienstag 11. Oktober 2016, 16:04

Dietrich hat geschrieben:Was ist denn mit den Vorwürfen, Erdogan würde direkt den IS unterstützen?War das dann auch nur der Gülen-Teil des türkischen Militärs?

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.
Aus der Medizin ist bekannt, daß gewisse Substanzen eine retrograde Amnesie (Gedächtnisverlust) auslösen. Anscheinend haben hier breite Bevölkerungsschichten von dieser Substanz genascht.
Oder wir sagen es halt mit Adenauer: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1552
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon m5bere2 » Dienstag 11. Oktober 2016, 16:13

Dietrich hat geschrieben:Was ist denn mit den Vorwürfen, Erdogan würde direkt den IS unterstützen?

Ja, das finde ich auch interessant: als die Türkei mit Deutschland beste Freunde waren mit Flüchtlingsdeal usw. hat Putin der Türkei vorgeworfen, den IS zu unterstützen. Dem Westen war das Wurst. Jetzt sind Russland und die Türkei wieder Freunde und prompt wirft der Westen der Türkei vor, den IS zu unterstützen. Und Russland ist es Wurst.

:-)

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1289
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon fugen » Dienstag 11. Oktober 2016, 16:56

m5bere2 hat geschrieben:Ja, das finde ich auch interessant: als die Türkei mit Deutschland beste Freunde waren mit Flüchtlingsdeal usw. hat Putin der Türkei vorgeworfen, den IS zu unterstützen. Dem Westen war das Wurst. Jetzt sind Russland und die Türkei wieder Freunde und prompt wirft der Westen der Türkei vor, den IS zu unterstützen. Und Russland ist es Wurst.

:-)


Interessiert nicht, denn wie wir jetzt wissen ist es ganz einfach

saransk hat geschrieben:Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7717
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Putsch in der Türkei

Beitragvon Dietrich » Mittwoch 12. Oktober 2016, 10:41

m5bere2 hat geschrieben:und prompt wirft der Westen der Türkei vor, den IS zu unterstützen.
Echt?
Wer tut das im Westen, der es nicht auch vorher schon getan hat?
Irgendein Staatsführer, der vorher Erdogans bester Freund (oder Freundin) war?

What about...?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)




    Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste