Schlimmer geht immer-aber wie?

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

    
Sachse007
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 381
Registriert: Samstag 23. August 2014, 17:07

Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon Sachse007 » Samstag 20. August 2016, 21:16

Hier ein Interview, entnommen aus heute.de von Ex-NATO-Generalsekretär Rasmussen:

http://www.heute.de/ex-nato-chef-rasmus ... 91352.html

Also, wenn solche Leute ein mit Kernwaffen ausgestattes Militärbündnis befehligen, kann einem himmelangst werden...



Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 390
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon Evgenij » Sonntag 21. August 2016, 08:21

Ich habe gehört (schon lange her), dass dieser Rasmussen beim eines der ersten persönlichen Treffen zwischen ihm und Putin ihr Gespräch (unter "4-Augen") heimlich mitgeschnitten h(ä)tte...

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon louise » Sonntag 21. August 2016, 17:27

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 08760.html
Katastrophenfall: Bundesregierung will Bevölkerung zu Hamsterkäufen raten
Zum ersten Mal seit 1989 will die Bundesregierung einem Bericht zufolge dazu raten, Vorräte anzulegen. Die Bevölkerung soll sich bei Angriffen oder Katastrophen selbst mit Essen und Wasser versorgen können.


Kenn ich doch noch aus dem Kalten Krieg...
Wer soll denn jetzt Angst bekommen? Die Deutschen vor den Russen oder die Russen vor den Deutschen?

Hier sind die Kommentare lesenswert:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 98973.html
Es ist kein Vorteil für die Herde, wenn der Schäfer ein Schaf ist, sagte einst Goethe.

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 390
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon Evgenij » Sonntag 21. August 2016, 20:08

louise hat geschrieben:Wer soll denn jetzt Angst bekommen? Die Deutschen vor den Russen oder die Russen vor den Deutschen?

Tertius gaudens.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 406
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon saransk » Montag 22. August 2016, 12:49

louise hat geschrieben:Wer soll denn jetzt Angst bekommen? Die Deutschen vor den Russen oder die Russen vor den Deutschen?


Beide Seiten: Obwohl ich die DWN für ein Schmierenblatt ähnlich der Bild-Zeitung halte, habe ich heute morgen doch stutzen müssen. Anscheinend wissen die schon mehr als andere, oder sie werden mit der Wahrheit vorgeschickt, um die Reaktion zu testen.

Zitat."Somit sollte man die Annexion der Ukraine nicht einfach als Neuauflage sowjetischer Praktiken bezeichnen."

Auch wenn die Nato der Ukraine nicht zu Hilfe eilen wird, so würde dies doch eine extrem angespannte politische und militärische Situation heraufbeschwören, wo ein 10-Tages Vorrat eventuell zu wenig ist.

Auch der Einstieg in diesen Artikel ist so eine unverblümte Einschätzung der allgemeinen Lage, wie ich dies bei dieser Zeitung nie für möglich gehalten habe.

Zitat: "Russland steht am Rande des wirtschaftlichen Ruins. Über Jahre hat das Land eine zu einseitig auf die Rohstoffe fixierte Politik betrieben. Der Westen könnte in dieser Situation Russland als Partner sehen - und mit Krediten einen Aufschwung herbeiführen. Doch statt dessen demütigen Amerikaner und Europäer die Russen - und gefährden so mutwillig den Weltfrieden."



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7717
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon Dietrich » Montag 22. August 2016, 18:03

Meine Güte...
da gibt die Bundesregierung 2012(!) den Auftrag, das mittlerweile total veraltete Zivilschutzkonzept mal zu überarbeiten und nach 4 Jahren harter bürokratischer Plackerei wird das Ding nun endlich fertig.
Und das steht tatsächlich was von Krieg drin! Wer hätte das im Zusammenhang mit so einem Dokument wohl gedacht?

Aber die Nato-Hasser kriegen natürlich gleich wieder Schnappatmung, weil das kann ja nur heißen, dass sich die Nato auf einen Anngriff auf Russland vorbereitet.

Merkt ihr eigentlich nicht, wie albern das ist?
Laut "FAS" handelt es sich um die erste Strategie zur zivilen Verteidigung seit dem Ende des Kalten Krieges 1989. Sie war 2012 vom Haushaltsausschuss des Bundestages in Auftrag gegeben worden. In dem 69 Seiten langen Konzept heiße es, "dass ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, unwahrscheinlich" sei. Dennoch sei es nötig, "sich trotzdem auf eine solche, für die Zukunft nicht grundsätzlich auszuschließende existenzbedrohende Entwicklung angemessen vorzubereiten"
Mann stelle sich vor, da wird 4 Jahre "gearbeitet", es werden (wahrscheinlich) Millionen von Euros ausgegeben und am Ende steht da in zwei Zeilen:
"Ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, ist sehr unwahrscheinlich. Aus diesem Grund sind keine weiteren Vorkehrungen notwendig."
DAS wäre was, um sich aufzuregen.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 814
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon Okonjima » Montag 22. August 2016, 23:04

Jeiiii endlich wieder Krieg und Wettruesten, das kurbelt die Wirtschaft an...

Sorry, aber da krieg ich wirklich Schnappatmung [schaf]

schni schna schnappi, schnappi schnappi Oki!
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4926
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon zimdriver » Dienstag 23. August 2016, 00:16

Dietrich hat geschrieben:...

Merkt ihr eigentlich nicht, wie albern das ist?
Laut "FAS" handelt es sich um die erste Strategie zur zivilen Verteidigung seit dem Ende des Kalten Krieges 1989. Sie war 2012 vom Haushaltsausschuss des Bundestages in Auftrag gegeben worden. In dem 69 Seiten langen Konzept heiße es, "dass ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, unwahrscheinlich" sei. Dennoch sei es nötig, "sich trotzdem auf eine solche, für die Zukunft nicht grundsätzlich auszuschließende existenzbedrohende Entwicklung angemessen vorzubereiten"
Mann stelle sich vor, da wird 4 Jahre "gearbeitet", es werden (wahrscheinlich) Millionen von Euros ausgegeben und am Ende steht da in zwei Zeilen:
"Ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, ist sehr unwahrscheinlich. Aus diesem Grund sind keine weiteren Vorkehrungen notwendig."
DAS wäre was, um sich aufzuregen.



.... es wäre aber auch zu schade, wenn du nicht am Krieg teilhaben dürftest.
Reg dich auf und kauf Gasmasken für die Kinder und Zucker und Spaghetti. Im Internet gibt's sicher genug Anleitungen für die, die gerne dabei sein wollen und in keiner Armee dienen mussten.Mir genügen der Wehrdienst und die Erlebnisse seit 1990, um über solche Aushilfsstrategen wie dich den Kopf zu schütteln.

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1289
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon fugen » Dienstag 23. August 2016, 00:58

Natürlich wird Deutschland nicht angegriffen, da reicht ein Blick in die Geschichte ;-)

Aber ob es so bleibt, dass Deutschland niemanden angreift - das steht in den Sternen

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht immer-aber wie?

Beitragvon CSB_Wolf » Dienstag 23. August 2016, 02:56

Sachse007 hat geschrieben:
Also, wenn solche Leute ein mit Kernwaffen ausgestattes Militärbündnis befehligen, kann einem himmelangst werden...


Der hat bei der NATO genauso eine Entscheidungsvollmacht wie Du und ich, nämlich keine :D
Der ist nur der Grüssaugust und sonst nichts, ein Grossmaul und ein Nichtsnutz.

Gruss
wolf
BildBild

Frau gesucht ? hier gehts es weiter: http://kennenlernen.bplaced.net/phpBB3/index.php




    Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste