Goebbels für Kinder

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

    
Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2240
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Goebbels für Kinder

Beitragvon Berlino10 » Freitag 21. Oktober 2016, 23:13

Gestern im Deutschlandradio in der Sendung "Kakadu - Nachrichten für Kinder":

"Der russische Präsident Putin führt derzeit zwei Kriege - einen in der Ukraine und einen in Syrien. Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande wollen Putin dazu bewegen, mit beiden Kriegen aufzuhören. Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, weil Putin sich nicht an internationale Regeln hält. Er ist der Ansicht, dass er den russischen Einfluss in der Welt vergrößern muss und das auch mit Krieg. Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Hollande haben mehrfach gesagt, dass Putin in Syrien schwere Menschenrechtsverletzungen begeht. Die russische Luftwaffe bombardiert Krankenhäuser und Hilfskonvois der Vereinten Nationen. Deshalb fliehen viele Syrer mit ihren Familien nach Deutschland. Auch in der Ukraine kämpfen trotz eines Abkommens russische Soldaten. Wie man Putin davon abhalten kann, ist aber nicht klar. Man könnte ihn unter Druck setzen, indem man Russland bestimmte Waren nicht mehr verkauft - das nennt man Sanktionen. Aber dafür müssten sich alle Europäer einig sein und das sind sie zurzeit nicht."


Zum Nachhören ab 0.55 min: Deutschlandradio



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon fugen » Samstag 22. Oktober 2016, 02:41

Berlino, mach dir keinen Kopf, Geschichte wiederholt sich ;-)

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2240
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon Berlino10 » Samstag 22. Oktober 2016, 12:17

fugen hat geschrieben:Berlino, mach dir keinen Kopf, Geschichte wiederholt sich ;-)


In der Erwachsenenwelt lässt mich so ein Text inzwischen gelassen bleiben. In Kinderohren geträufelt empfinde ich es allerdings als perfide Propaganda und eine Grenzüberschreitung. Fühlt sich tatsächlich an wie in (Kalten) Kriegszeiten.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1343
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon m5bere2 » Samstag 22. Oktober 2016, 12:34

Man könnte den Text halt auch komplett umgedreht an Kinder senden: "Präsident Obama führt zur Zeit X Kriege, man wird ihn aber nicht davon abhalten können, weil er sich nicht an internationale Regeln hält. Er bombardiert Krankenhäuser und Verbündete, erkennt den internationalen Strafgerichtshof nicht an und bombardiert sogar Hochzeitsgesellschaften mit Hilfe von fliegenden Tötungsrobotern."

Macht aber keiner.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon saransk » Samstag 22. Oktober 2016, 12:59

Berlino10 hat geschrieben:In Kinderohren geträufelt empfinde ich es allerdings als perfide Propaganda und eine Grenzüberschreitung. Fühlt sich tatsächlich an wie in (Kalten) Kriegszeiten.

Haben wir den kalten Krieg nicht längst wieder? Eventuell in (technisch) anderer Form.

Natürlich ist dies einseitig, aber was willst Du denn von einem öffentlich-rechtlichen Sender anderes erwarten. Sollte es jemals einen Kinderkanal oder Kindernachrichten von RT oder Pervie-Kanal geben, würde diese Meldung dann wahrscheinlich genau so lauten, wie es m5bere2 hier bereits wiedergegeben hat.

Nur, hast Du einen besseren Vorschlag? Irgendwie muß man den Kindern die Politik erklären, oder auch, warum auf einmal so viele Flüchtlinge nach Deutschland (warum wollen die ganzen Syrer eigentlich nur nach D. und nicht freiwillig zu "ihrem" Verbündeten nach Russland?) kommen.

Der Bericht ist einseitig, und verschweigt auch die Rolle der Amerikaner, aber gelogen wird nicht. Und das es zu den Themen Donbass oder Syrien verschiedene Standpunkte gibt, erleben wir doch auch hier im Forum.



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon fugen » Samstag 22. Oktober 2016, 16:02

Saransk, hast du den Text gelesen und verstanden?

Wo wird da nicht gelogen?
Gibt es den mittlerweile Beweise für den zerstörten Hilfskonvoi und die Soldaten in der Ukraine?
Sind die Flüchltlinge vor dem Eingreifen der RF nicht da gewesen?

Das ist echt stumpf

Sollen Medien nicht Objektiv und Unparteiisch berichten etc pp?

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2240
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon Berlino10 » Sonntag 23. Oktober 2016, 02:25

saransk hat geschrieben:Haben wir den kalten Krieg nicht längst wieder? Eventuell in (technisch) anderer Form.


Vermutlich leider wahr.

saransk hat geschrieben:Natürlich ist dies einseitig, aber was willst Du denn von einem öffentlich-rechtlichen Sender anderes erwarten.


Dass er auf unbewiesene Behauptungen, auf Lügen und Hetze verzichtet

saransk hat geschrieben:Sollte es jemals einen Kinderkanal oder Kindernachrichten von RT oder Pervie-Kanal geben, würde diese Meldung dann wahrscheinlich genau so lauten, wie es m5bere2 hier bereits wiedergegeben hat.


Bis jetzt konnte ich öffentl. rus. Propaganda an Kindern nicht feststellen. Das mögen Norbert&Co mit Kindern auf rus. Schulen anders erleben. Vor einigen Monaten habe ich hier selbst rus. Berichte über DEU ebenso als Goebbels-Propaganda gebrandmarkt, weil sie es eben waren. Schlimme Propaganda habe ich hier in RUS schon erlebt, Hetze gegen DEU oder USA aber noch nicht.

saransk hat geschrieben:Nur, hast Du einen besseren Vorschlag? Irgendwie muß man den Kindern die Politik erklären, oder auch, warum auf einmal so viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen.


Geht's noch - 1.) ?! Ich kann Kindern Politik nur durch Lügen und Hetze erklären? Vorschlag: berichtet gar nicht oder halbwegs ausgewogen wie in der CH oder AT ... meistens ... zumindest hetzt keine Kinder auf.
Geht's noch - 2.) ?! Wieviele Flüchtlinge kamen denn nach DEU schon bevor RUS eingriff, bzw. durch wieviele Kriege und Krisenherde, die allein die USA+ zu verantworten hatten? ... Und Afghanistan, Libyien, Irak, Syrien, Sudan, Jemen, .... die ganze USIS Blutspur mit Flüchtlingskrisen? Auch der Syrien-Krieg ist von den USA+ begonnen worden, um Assad zu stürzen, und dabei haben sie sogar dieselben islamistischen Terroristen bewaffnet, die sie im pro-westlichem Irak jetzt bekämpfen - und das auch nicht anders als RUS in Syrien.

saransk hat geschrieben:(warum wollen die ganzen Syrer eigentlich nur nach D. und nicht freiwillig zu "ihrem" Verbündeten nach Russland?) .

? RUS nimmt Syrien-Flüchtlinge auf? Seit wann? Und dass 10mal mehr Flüchtlinge in Syrien und Umgebung bleiben als in die EU kommen?
Oder ein Vielfache Zahl aus der Ost-Ukraine nach RUS als in den Westen fliehen? Ist das auch ein Votum? ???

saransk hat geschrieben:Der Bericht ist einseitig, und verschweigt auch die Rolle der Amerikaner, aber gelogen wird nicht. Und das es zu den Themen Donbass oder Syrien verschiedene Standpunkte gibt, erleben wir doch auch hier im Forum.


:lol: Nein, gelogen wird nicht? Es wird frei und einseitig irgendetwas behauptet, was nie bewiesen ist - mit Hetze. Im Gegenteil haben schon längst wirkliche Experten, und nicht die Propaganda-Clowns der syrischen Beobachtungsstelle, den USIS-Terroristen die Schuld bspw. an der Bombardierung des UN-Hilfskonvois angelastet - alles natürlich unter Ausblendung unseres öffentlich-rechtswidrigen Fernsehens.


Das Ganze ist eine Farce. Und bei Syrien besonders. Wenn Du die Geschichte bei zweitens beginnst zu erzählen, dann waren es auch die Pfeile der Indianer selbst, die ihre Vertreibung und Ausrottung in Amerika verschuldet haben ... der oben zitierte Narrativ ist so etwas von lächerlich verlogen, dass nur völlig blinde und gehirnlose Propaganda-Lemminge dem folgen können ... und eben Kinder, die es nicht besser wissen können.

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 358
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Goebbels für Kinder

Beitragvon Evgenij » Sonntag 23. Oktober 2016, 08:23

Berlino10 hat geschrieben:
saransk hat geschrieben:(warum wollen die ganzen Syrer eigentlich nur nach D. und nicht freiwillig zu "ihrem" Verbündeten nach Russland?) .

? RUS nimmt Syrien-Flüchtlinge auf? Seit wann?

..ich weiß schon.., etwas makaber..


    Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste