Die Kaese-Situation

Moderator: Wladimir30

    
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6323
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon m1009 » Montag 4. September 2017, 17:09

Novgorod auch noch die "Wochenendshoppingtouristen" die
Sonnabends nach St.Petersburg zum Einkaufen fahren


Und dann gibts noch die, welche am Wochenende nach Helsinki fahren, um Kaese und Salami/Schinken Bestellungen zu bedienen.... Neulich erlebt in Tver,....



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 777
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon Okonjima » Montag 4. September 2017, 17:33

Und dann gibts noch die, welche am Wochenende nach Helsinki fahren,


Stimmt, die gibts auch noch. Wird aber weniger.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6323
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon m1009 » Montag 4. September 2017, 21:09

Meinst? Ich hab davon das erste Mal in Tver gehoert.... Und die haben gut zu tun....

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 777
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon Okonjima » Dienstag 5. September 2017, 10:31

Bei uns ist das eher so "kleiner Grenzverkehr", also es gibt ein paar Leute die da regelmäßig fahren und bei denen
kann man Bestellungen abgeben. Ich weiß jetzt nicht wie groß das in Tver aufgezogen wird!? ;)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9538
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon bella_b33 » Dienstag 5. September 2017, 13:18

m1009 hat geschrieben:Meinst? Ich hab davon das erste Mal in Tver gehoert.... Und die haben gut zu tun....

Warum auch nicht, an der Grenze schaute bei uns bisher keiner nach Lebensmitteln.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3130
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon Wladimir30 » Dienstag 5. September 2017, 13:23

Also ich bin noch nie auf Lebensmittel hin durchsucht oder befragt worden. Und ich habe immer was dabei.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6323
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon m1009 » Dienstag 5. September 2017, 23:13

Genau... ausser fuer Alkohol (und da auch nur bei PKW Einreise) interessieren Lebensmittel nie.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6323
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon m1009 » Dienstag 12. September 2017, 05:18

Ich weiß jetzt nicht wie groß das in Tver aufgezogen wird!?


Die Dame, um die es sich handelt, hatte vor der "Sanktion Milchprodukte", einen kleinen Laden fuer Spezialitäten aus dem Abendland. Den Laden gibt es immer noch, nur vertreibt sie jetzt "Bio" Made im Inland. Und faehrt sehr regelmaessig, mit einer Freundin, nach Finnland, um die nicht nachlassende Nachfrage von Kaese/Wurst etc. aus dem Okzident, von zahlungskraeftiger Kundschaft, zu befriedigen.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9538
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon bella_b33 » Dienstag 12. September 2017, 09:56

m1009 hat geschrieben:Genau... ausser fuer Alkohol (und da auch nur bei PKW Einreise) interessieren Lebensmittel nie.

Ich will meine Kühlbox endlich mal gegen ne Kompressorkiste austauschen. Der Waeco kühlt nicht schlecht, aber es könnte schneller/besser/energiesparender sein. So könnte man die Kiste auch im Stand durchlaufen lassen, ohne, daß man sich nen Kopf machen muss.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6323
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Kaese-Situation

Beitragvon m1009 » Dienstag 12. September 2017, 17:21

Dann aber eine, mit abgetrenntem Tiefkühlfach. Meine Tropicool 35 hat leider keinen Verpolungsschutz auf 12V. Letztes Jahr in der Nacht Fehlersuche auf der M9 bei Regen an einer Tankstelle. Stecker defekt. Anderen Stecker rangefriemelt. Festgestellt, das Waeco SW/W fuer Masse verwendet, satt wie im Rest der Welt, fuer +. Rauchentwicklung. Seit dem kuehlt nur noch ein laues Lueftchen.




    Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste