Wann trennen wir ab?

Willkommen in unserem Forum über Russland! Für eine erste Orientierung der Funktionsweise des Forums gibt es die FAQs-Liste. Wenn Du immer noch offene Fragen hast, dann beschreibe Dein Problem in diesem Unter-Forum. Neue Mitglieder und solche die es werden wollen, sollten hier als erstes reinschauen.

Moderator: Admix

    
Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4939
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon zimdriver » Samstag 9. Dezember 2017, 02:20

... als der Schinkenschmuggler aktiv war, musste Eugen noch geschult werden...



Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 398
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Evgenij » Dienstag 12. Dezember 2017, 05:46

@m1009 & zimdriver ..ausgewogene Reaktion(en)..
.. dass ich auf das von euch eingebrachte Argument mit der "Zeit" nicht weiter näher eingehen werde, muss allen auch so klar sein.. (ist einfach zu offensichtlich).

@Saboteur & m5bere2 (ebenso Dietrich)
.. Euch beide (drei) habe ich /in keinem/ im vorigen Statement keinesfalls gemeint (nicht mal tangierend)..

Norbert, hörst mir schon wieder mal nicht zu.. dass Du bei deiner Erklärung dir nicht sonderlich viel Mühe gibst, liegt fast schon auf der Hand..
Daher erwarte bitte auch von mir nicht, dass ich da im Einzelnen drauf eingehe..

Wenn ich mich aber nicht täusche, glaub, Du warst doch derjenige, der hier mal so ne Kette mit Rangordnung:
USA --> West.DEU --> Ost.DEU --> Polen/Tschechien u. der Rest
("Von-oben-herab-Skala" von West nach Ost??!) mal aufgestellt hattest?? (Weiß nur nicht in welchem Z.-hang, aber ist einfach hängengeblieben)

Glaube deshalb, dass etwa aufgrund deiner ges. Stellung und/oder auch der Position hier im Forum wegen, eine vernünftige Diskussion/Meinungstausche (auf gleicher Augenhöhe) zw. uns per se erst gar nicht geben kann.
Nach dem Motto (als Vermutung – vllt. aber auch nur eine Unterstellung von mir): "Was will denn der ** Russ hier..??"

Da scheinst Du einfach in dieser Logik selber "festgefahren" zu sein..

Jeder ist selbst für sein eigenes Image verantwortlich!

Ach, weiß Du – ich bin inzwischen aus dem Alter schon längst raus, als dass ich mir noch deshalb sonderlich "ernste" Gedanken machen müsste – passt leider od. zum Glück nicht (mehr) in mein Paradigma.

Mit solchen Begrifflichkeiten wie "Gerechtigkeit", "Fairness" u. "Objektivität" kann ich schon eher/ viel mehr was anfangen.
Wenn man ernstgenommen werden will

Das musst du mir aber jetzt mal erklären, was damit gemeint war??
.. und phpBB kann man ganz fix installieren

Kann gut möglich sein, dass ich schon bald auf dein Angebot zurückgreifen werde..

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 398
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Evgenij » Dienstag 12. Dezember 2017, 05:55

bella_b33 hat geschrieben: Mobbing po russki


Das findest Du witzig, Silvio??
Das 1. Mal – ist es ein Zufall, das 2. – ein Versehen, beim dritten ist es schon Mobbing!

Eine kurze Story dazu:

Es war so um 93/94 rum (12-13j.)
Auf der Straße begegnete ich einmal ein paar "Schlägern".
Die waren zu Dritt (1-2 Jahre älter) ... zwei hielten fest, der andere durchsuchte u. schlug zu.
Da ich aber schon immer ein sportlicher Typ war, konnte ich mich losreißen (einer kriegte auch was ab) und wegrennen..
Das Ganze war dann für mich doch noch einigermaßen glimpflich ausgegangen, bis auf das Geld, welches ich natürlich los ward .. (u. noch ein paar "tumaki", die ich abkriegte).

Die 90er waren die Zeiten, als man das Geld, sofern man welches dabei hatte, auf verschiede Taschen verteilen/verstecken musste.. Und wenn auch dies noch auffliegen würde, so hat man dann noch mehr auf die Nuss bekommen.
Paar Jährchen später durfte ich dann bereits in D auch paar (andere) "schöne Sachen" erleben..

Oft lässt es sich auf Anhieb auch nicht gleich sagen, was schlimmer ist – physisch zusammengeschlagen zu werden od. dem psychischen Druck ("Terror") ausgesetzt zu sein..

Dass kaum jemand hier das EINE und/oder das Andere erlebt hat, ist nicht verwunderlich – sonst würde bei einem od. dem anderen (s)ein Gelächter sofort ausm Antlitz verschwinden..

Wie recht hatte doch ein Mensch, der diese Zeilen einmal schrieb/sagte:
- «Ты не поймёшь, пока сам не испытаешь ту же боль...»

Allg.:

Dass man einander den Rücken stärkt, ist prinzipiell was gutes .. sogar in erster Linie plausibel, aber nur bis zu nem gewissen Grad..
Denn wie so oft hat auch dies seine Kehrseite.
Ausgerechnet dann - wenn man sich schon gut kennt (auch privat) kann‘s einem oft passieren, dass man gewissen (Neben-) Effekten zum Opfer fällt..

Erinnert mich sogleich an eine Situation mit einem bekannten "Gaischnik", als man in sein Auto einsteigt .. und fast schon unaufgefordert zu hören bekommt "bei MIR brauchst du dich nicht anzuschnallen!"

Und wie sagte doch gleich einst unser Präsident (V.V.P) "dazu": «со временем глаз часто замыливается ... и/или тогда многое видится сквозь пальцы..»

Daher sollte man da (u. erst recht da, wenn man gut befreundet ist) eine besondere Vorsicht u. Wachsamkeit auf-/übereinander walten lassen...
Und nicht jedem Furz gleich "heilig zustimmen", sondern wäre es vllt. eher angebrachter, in der einen od. anderen Situation seinem Kumpanen einen Schubs zu verpassen, um etwa sowas zum Ausdruck zu bringen wie: "Hör mal, da hast du eindeutig Unrecht ..entschuldige dich bitte bei ihm/ihr.."
oder ähnlich.

Und was macht man hier? Genau.. oft fällt man (gemeinsam) über einen her, vor allem bei "Neuankömmlingen"..

Der/die "Neue" braucht auch nicht (gleich) zu wissen welch ein "Techtelmechtel" hier untereinander besteht od. auch nicht; kann einfach auch nicht wissen.. wie "die Küche" hier funktioniert.. erwartet aber i.d.R. einen fairen Umgang (etwa seinen Einsichten/Einstellungen/Meinungen ggü. etc.).
Und interagiert in einer konkreten Situation mit einer konkr. Person.. ohne zu erwarten, dass gleich auch noch ein paar Andere von der Seite dazu stoßen u. einen überrumpeln, anmachen (was auch immer).

Ihr könnt ja euch auch mal von einem Mediziner, Biochemiker (wem auch immer) in Sachen - "was geht bei einem im Kopf/Körper vor sich her, wenn man Druck macht bzw. "Stress“ erzeugt" - belehren lassen... denn sowas kann es für einen schon ganz schön zermürbend sein u. die darauf basierenden Reaktionen gewiß auch nicht völlig "wertfrei" sein.

Es gibt eine interessante Studie über das Verhalten der Deutschen auf Autobahnen – im Folgenden drei Links:
Here we go!

Jetzt könnte der eine od. der andere sich so frei fühlen u. behaupten, dass einiges daraus auch auf das Verhalten hier im Forum extrapolieren ließe..
(Vor allem die "Anonymität" macht’s aus)

Und sagt hier bloß noch einer, dass ich was gegen "Späßle" hätte – ganz im Gegenteil – nur bitte nicht auf "Kosten anderer" bzw. nicht wenns auf "Demütigung" anderer ausgerichtet ist. Nämlich spätestens da hört der Spaß für mich eindeutig auf!!

Abschließend:
Wenn hier jemand meint aus mir einen Ruhestörer machen zu wollen... wenn es euch denn hilft euch dabei besser zu fühlen – so machet dieses...dann wird die(se) Rolle auch für mich Ok. sein -, denn schließlich rettet ein Blitzableiter auch mal Leben).

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 398
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Evgenij » Dienstag 12. Dezember 2017, 06:03

__________________________________________________________________________________________________________________
..Mann kann sich sicher selber verteidigen

.. also gebe es doch einen berechtigten Anlaß dazu?? Und was ist mit all denen, die sich nicht wehren können..?!

Ein Zitat aus anderem Thread:
Wladimir30 hat geschrieben:So knauserig wie du bist und wie dein Verhalten und deine Einstellung Russland gegenüber ist wirst du auch nicht eingeladen werden [...] Wenn ich Marzipan wollte würde ich mit Sicherheit nicht dich darum bitten [...] Du jedoch bist jetzt nun wirklich fast vor meiner Haustür. Ein, zwei Stunden und wir könnten uns treffen. Aber grantel mal ruhig allein weiter vor dich hin.

Wenn ich sowas lese/höre .. dann graust es bei mir innerlich..
Wie grausam muss denn ein Mensch sein, um dies einem zu sagen?? (sich sowas überhaupt erlauben zu können?)

Wie kommt man überhaupt dazu, dergleichen von sich zu geben??

Gerade das Gegenteil wäre in so einer Situation das Richtige!!!

Wenn doch noch einige Zeit (kürzlich) davor es deutliche Indizien darauf gegeben hat.. (dass einer dep. Ver. hat/leidet) und derjenige auch so schon seine Schwierigkeit(en) hat, die (herzlichen) Leute zu treffen/kennenzulernen..

Bei so viel Bildung, (Auslands-,) u. (Lebens-) Erfahrung muss doch einer /*ein Mittfünfziger*/ den Verstand aufbringen ..und rechtzeitig erkennen können was Sache ist, nicht??!!

Denn «кому, как не тебе/ему не знать, что даже слово может убить человека..»

Den ganzen Postings von Toni (mitsamt seinen Bildern) wohnt im Prinzip nur ein schlichter Grund/Wunsch inne – nämlich
DAZU GEHÖREN ZU WOLLEN!!
(Auch wenn es nicht ganz auszuschließen wäre, dass es an einer od. and. Stelle sogar als ein **schrei ausgelegt werden könnte).
__________________________________________________________________________________________________________________
@Anton:
Wenn Du mal in der Ecke (Sibirien) sein solltest, so lade ich dich herzlich zu mir ein!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11018
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Norbert » Dienstag 12. Dezember 2017, 06:23

Evgenij, ich habe solche Ranglisten niemals aufgestellt. Und auch der Rest sind einfach falsche Unterstellungen.

Wenn Du dies auch als Schrei nach Anerkennung sein sollte, dann wählst Du schlicht die falschen Worte.



Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 398
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Evgenij » Dienstag 12. Dezember 2017, 06:31

- aktualisiert -
Zuletzt geändert von Evgenij am Samstag 16. Dezember 2017, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11018
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Norbert » Dienstag 12. Dezember 2017, 06:52

Ich stelle mich voll und ganz hinter Wladimir30. Die Entscheidung, dass der Name des Forenmitglieds m1009 nicht im Klartext erscheinen soll, war absolut richtig. Dass Du dies nun wiederholt und ganz bewusst ignorierst, ist Deine Entscheidung. Erwarte bitte nicht, dass wir Dich dafür lieben werden.

Ich werde aber auch alle anderen Nennungen ersetzen, um zu zeigen, dass hier alle nicht richtig lagen.

Wenn hier jemand meint aus mir einen Ruhestörer machen zu wollen... wenn es euch denn hilft euch dabei besser zu fühlen – so machet dieses...dann wird die(se) Rolle auch für mich Ok. sein -, denn schließlich rettet ein Blitzableiter auch mal Leben).

Evgenij, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Du beschuldigst mich mit bewusst oder unbewusst falschen Fakten - in jedem Fall machst Du Dir aber keinerlei Gedanken darüber. Aber wieso sollte ich mich besser fühlen, weil ich nun darauf hinweisen muss, dass Du falsche Sachen über mich schreibst?

Nochmals: Dies ist ein privates Forum. Ein Freundeskreis. Und zum Glück hat jeder das Recht, sich seine Freunde selber rauszusuchen. Man kann dies nicht erzwingen. Vor allem nicht mit solchen Postings.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6618
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon m1009 » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:51

Norbert hat geschrieben:Die Entscheidung, dass der Name des Forenmitglieds m1009 nicht im Klartext erscheinen soll, war absolut richtig. .


Moin,

hab ich was falsch verstanden? Mein Name steht klar und deutlich im von Evgeni angefuehrten Beitrag. Niemand hat was geaendert. :




Bild

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3351
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Wladimir30 » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:55

Ich hatte es fünf Mal ersetzt durch m1009. Er hat es jedes mal sofort wieder zurück eingefügt und dann fingen seine Beschimpfungen per PN an.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6618
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon m1009 » Dienstag 12. Dezember 2017, 08:06

@ Evgeni

Meine persoenliche Meinung,

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Wenn Du ein Problem mit Waldi hast, das klaere das direkt mit ihm. PN zu veroeffentlichen ist, meiner Meinung nach, nicht der richtige Weg.




    Antworten

Zurück zu „Erste Schritte im Forum - Technische Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast