Wann trennen wir ab?

Willkommen in unserem Forum über Russland! Für eine erste Orientierung der Funktionsweise des Forums gibt es die FAQs-Liste. Wenn Du immer noch offene Fragen hast, dann beschreibe Dein Problem in diesem Unter-Forum. Neue Mitglieder und solche die es werden wollen, sollten hier als erstes reinschauen.

Moderator: Admix

    
Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 629
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Jenenser » Dienstag 12. Dezember 2017, 17:47

Bei Wladimir30 höre ich eher eine Enttäuschung heraus, nachdem er mehrere Beiträge vom Tonicek gelesen hatte. Seine ehrliche Grundeinstellung zur Gastfreundschaft, die ich voll bestätigen kann, bekam gegenüber ihm auf einmal Risse.
m1009 hat geschrieben:Das Man(n), viel zu oft davon ausgeht, das die eigenen Erleuchtungen einzigartig und allumfassend sind. Dem ist mitnichten so. Nicht bei mir, nicht bei Dir.
Ja so ist das, auf dieser Grundlage lässt es sich doch entspannter diskutieren. Und dann kommt noch hinzu: wer austeilt, muss auch einstecken können. ;)

Ja und noch was: Ich bin dafür, dass Evgenij seinen Platz im Forum behält. :)



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 955
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Okonjima » Dienstag 12. Dezember 2017, 18:33

Erstmal vorweg - wenn wir uns jetzt schon über die Verniedlichung oder von mir aus auch "Verhohnepiepelung" der hier verwendeten
Nicks aufregen, dann wirds aber ernsthaft finster! Das ist ein Internetforum und nicht die Walldorfschule!! :evil:

Für mich auch völlig normal das Waldi (uiuiui) zu dem Zeitpunkt einfach nur seinen Unmut über Tonis ewige Grantelmonologe
zum Ausdruck bringen wollte. War halt so - na und. Müssen wir deshalb hier einen "Zickenkrieg" draus machen!?
Nööö...also runterkommen, Mund abputzen und weiter :lol:

Gruß Oki [welcome]
Zuletzt geändert von Okonjima am Dienstag 12. Dezember 2017, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11167
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Norbert » Dienstag 12. Dezember 2017, 18:43

Natürlich, alle sind willkommen. Selbst wenn sie sich mal vergaloppieren.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 456
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Mit dem Campervan durch Russland

Beitragvon Tonicek » Freitag 15. Dezember 2017, 17:40

Wladimir30 hat geschrieben: . . . Wie sieht denn in 3 Sätzen (!!!) Dein Fazit der Reise aus? Wobei die Antwort hierauf natürlich auch zu einem anderen Thread (Neudeutsch) gehört.

Ja, gute Frage nach dem Fazit, obwohl ich das Limit von 3 Sätzen (!!!) nicht einhalten kann, auch wenn es mit noch mehr Ausrufezeichen versehen worden wäre.
Wo das jetzt betr. der "Abtrenn-Richtlinien" jetzt passen würde, weiß ich nicht, nehme mal den Trödt WORKUTA, wenn's nicht paßt, ganz einfach verschieben.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3507
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Wladimir30 » Freitag 15. Dezember 2017, 18:06

Na dann mal los!
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 456
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Tonicek » Freitag 15. Dezember 2017, 18:25

Da ich einige Zeit auswärts in Sachsen bei Dr.-Besuchen war, hab' ich ja einiges nicht mitbekommen, u. jetzt erst mal die letzten 4 Seiten hier gelesen; vieles Richtige ist geschrieben worden, vor allem aber dieses hier von mir hineinkopierte:

Zitat aus anderem Thread: Wladimir30 hat geschrieben:
So knauserig wie du bist und wie dein Verhalten und deine Einstellung Russland gegenüber ist wirst du auch nicht eingeladen werden [...] Wenn ich Marzipan wollte würde ich mit Sicherheit nicht dich darum bitten [...] Du jedoch bist jetzt nun wirklich fast vor meiner Haustür. Ein, zwei Stunden und wir könnten uns treffen. Aber grantel mal ruhig allein weiter vor dich hin.

Wenn ich sowas lese/höre .. dann graust es bei mir innerlich..
Wie grausam muss denn ein Mensch sein, um dies einem zu sagen?? (sich sowas überhaupt erlauben zu können?)

Wie kommt man überhaupt dazu, dergleichen von sich zu geben??
Gerade das Gegenteil wäre in so einer Situation das Richtige!!!

Wenn doch noch einige Zeit (kürzlich) davor es deutliche Indizien darauf gegeben hat.. (dass einer dep. Ver. hat/leidet) und derjenige auch so schon seine Schwierigkeit(en) hat, die (herzlichen) Leute zu treffen/kennenzulernen..

Bei so viel Bildung, (Auslands-,) u. (Lebens-) Erfahrung muss doch einer /*ein Mittfünfziger*/ den Verstand aufbringen ..und rechtzeitig erkennen können was Sache ist, nicht??!!

Denn «кому, как не тебе/ему не знать, что даже слово может убить человека..»

Den ganzen Postings von Toni (mitsamt seinen Bildern) wohnt im Prinzip nur ein schlichter Grund/Wunsch inne – nämlich
DAZU GEHÖREN ZU WOLLEN!!
(Auch wenn es nicht ganz auszuschließen wäre, dass es an einer od. and. Stelle sogar als ein **schrei ausgelegt werden könnte).
__________________________________________________________________________________________________________________
@Anton:Wenn Du mal in der Ecke (Sibirien) sein solltest, so lade ich dich herzlich zu mir ein!


Dem hier fett gedruckten stimme ich vollinhaltlich zu und danke evgeni für sein Verständnis.
Es ist tatsächlich so etwas wie "Dazu gehören wollen", genau so wie ein "Hilfeschrei" - das aber ist alles reine Privatsache, und es ist so, daß ich dafür kein Verständnis erwarte oder erhoffe.
Wladimirs "Ausladung", oder wie immer man das nennen mag, nehme ich nicht weiter übel, nehme mal an, daß er religiös ist u. mir übelnahm, daß ich dem Pastor, auf dessen Kirchpkatz ich übernachtete, nichts gegeben habe - mag es sein, wie es sei, es geht die Welt nicht unter.

Ob die Bemerkungen von Wladimir der Anonymität eines Forums geschuldet sind, oder ob er mir das auch in's Gesicht persönlich gesagt hätte, und sei es in einer stolovaya, lasse ich dahin gestellt.

Privat gesehen ist es eben nun mal so, daß mich die Langeweile trotz aller Hobbies fast tötet, und mein Leitspruch I KILL MY TIME nicht von ungefähr kommt, so gesehen ist eine Mitarbeit in einem Forum eine willkommene Abwechslung. Andere Foren verlieren an Wertigkeit, da sich dort kaum jemand für Rußland [= welch ein Horrorland!] interessiert, geschweige denn für solche Reisen wie nach Workuta.

Das dazu - und daß ich die 4 Tage in Aleksandrow oblast vladimir, auch ohne irgend eine Einladung herumbekommen habe, war auch o.k.

Jetzt zum Trödt VORKUTA, mit dem alles begann . . .

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3507
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wann trennen wir ab?

Beitragvon Wladimir30 » Freitag 15. Dezember 2017, 20:36

Lieber Tonicek,

in der Hitze der Emotionen habe ich sicherlich einige Dinge an Deine Adresse geschrieben, die beleidigend wirken können. Wenn dieses tatsächlich eingetreten ist, bitte ich ehrlich es zu entschuldigen.

Auf der anderen Seite behalte ich mir das Recht vor, eine Meinung zu haben über die Art und Weise, wie andere Leute sich benehmen. Dies macht jeder, und aus der Spannung unterschiedlicher Meinungen ergibt sich im Glücksfall ein fruchtbarer Diskurs. Dazu gehören alle Teilnehmer gleichermaßen.

Nun verhehle ich nicht - und das ist nicht nur der Anonymität eines Forums zuzuschreiben - das viele Deiner Beiträge mich befremdend, um es mal so vorsichtig auszudrücken. Das ist meine persönliche Meinung, zu der ich auch weiterhin stehe. Wie gesagt, falls die Art, wie ich diese meine Meinung zum Ausdruck gebracht habe, Dich gekränkt hat, bitte ich dies zu entschuldigen.

Meine Ausladung, wie Du es nennst, hat nichts mit meiner religiösen Einstellung zu tun. Ausladen heißt, das zunächst jemand erstmal eingeladen war und dann ausgeladen wird. Nein. Ich lade sehr wenig Leute zu mir nach Hause ein, in den letzten Jahren waren es so um die 10 Leute, die hier waren. Nur weil jemand Deutscher ist, der sich zufällig in der Nähe befindet, ist für mich beileibe kein ausreichender Grund ihn einzuladen. Deshalb kam, so hart es klingen mag, eine Einladung für mich schlicht und einfach gar nicht in Betracht. Sorry, aber dieses Recht habe ich. Ich hätte es anders ausdrücken können, vielleicht sollen. Aber an der Tatsache an sich wird sich nichts ändern.

Dass Du Deine Langeweile u.a. mit der Teilnahme an diesem Forum verkürzen möchtest sei Dir unbenommen. Hilfeschrei, Dazu-Gehören-Wollen usw. ist alles menschlich und verständlich. Jeder hat seine eigene Art, damit umzugehen.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.


    Antworten

Zurück zu „Erste Schritte im Forum - Technische Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste