Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Für Liebhaber dieser "Region"

Moderator: Norbert

    
Young Shatterhand2
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 10:16

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon Young Shatterhand2 » Samstag 14. März 2015, 12:00

Wladimir30 hat geschrieben:Viel Glück!!!!!!! Berichte dann mal, ob's geklappt hat.


Über die Seite von Norbert bin ich auf einen Umweg auf eine Institution mit Sitz in Novosibirsk gekommen, die mir geholfen haben. Nachdem wir ca. zwei Monate mal mehr, mal weniger regelmäßig im Kontakt gestanden sind, kam Anfang der Woche die Nachricht, dass sie jemanden gefunden haben. Wahrscheinlich nächstes werde ich nach Tatarsk (bei Omsk) zu einem 68-jährigen Russlanddeutschen gehen, der Hilfe bei Garten- und Tierarbeit benötigt.

Von der Moskauer Deutschen Zeitung habe ich bis heute noch keine Antwort bekommen.

Am Dienstag habe ich dann den TV-Sender von der Krim angeschrieben, den mir Jenenser empfohlen hat. Bis jetzt noch keine Antwort.

Ich werde jetzt weiter an den Thema dranbleiben und möchte noch mehr Kontakt zu Russlanddeutschen knüpfen. Egal aus welcher Ecke sie aus Russland kommen (mit Ausnahme von Kamatschka, das wäre mir doch ein bisschen zu weit und zu teuer). Dementsprechend halte ich auch noch weiter Augen und Ohren auf. Falls ihr Tipps und/oder Kontakt habt, seit so lieb und postet sie.



Young Shatterhand2
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 10:16

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon Young Shatterhand2 » Samstag 14. März 2015, 12:05

Ich muss mich korrigieren. Die Seite von Norbert hatte nicht funktioniert und funzt auch jetzt nicht. Den Kontakt hatte ich über diese Seite hergestellt: http://nornd.ru/

So weit ich mich erinnern kann, hatte ich damals von der GIZ keine Antwort bekommen.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3355
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon Wladimir30 » Sonntag 15. März 2015, 07:46

Young Shatterhand2 hat geschrieben: (mit Ausnahme von Kamatschka, das wäre mir doch ein bisschen zu weit und zu teuer).

Selber schuld. Ist nämlich sehr sehr schön da.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon klaupe » Sonntag 15. März 2015, 09:31

Young Shatterhand2 hat geschrieben:So weit ich mich erinnern kann, hatte ich damals von der GIZ keine Antwort bekommen.
Wäre es nicht vielleicht sinnvoll, sich an die zahlreichen Russlanddeutschen zu wenden, die sich bereits hier angesiedelt haben?

Bei Etlichen gibt es sicherlich noch Kontakte in die alte Heimat und auf jeden Fall eine Menge praktischer Erfahrungen.

Zudem gibt es noch einige Verbände der Russlanddeutschen, die möglicherweise hilfreich sein können.
Die organisieren gelegentlich auch Veranstaltungen ("Heimattreffen"), wo man Kontakte knüpfen könnte.

Ein Bekannter von mir ist auf diesem "Umweg" nach und durch Kasachstan gereist.
Dem wurde fast die gesamte Reiseorganisation abgenommen und vor Ort ist er herumgereicht worden wie eine Trophäe.
Seine Begeisterung war grenzenlos!
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Young Shatterhand2
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 10:16

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon Young Shatterhand2 » Sonntag 15. März 2015, 13:00

klaupe hat geschrieben:
Young Shatterhand2 hat geschrieben:So weit ich mich erinnern kann, hatte ich damals von der GIZ keine Antwort bekommen.
Wäre es nicht vielleicht sinnvoll, sich an die zahlreichen Russlanddeutschen zu wenden, die sich bereits hier angesiedelt haben?

Bei Etlichen gibt es sicherlich noch Kontakte in die alte Heimat und auf jeden Fall eine Menge praktischer Erfahrungen.

Zudem gibt es noch einige Verbände der Russlanddeutschen, die möglicherweise hilfreich sein können.
Die organisieren gelegentlich auch Veranstaltungen ("Heimattreffen"), wo man Kontakte knüpfen könnte.

Ein Bekannter von mir ist auf diesem "Umweg" nach und durch Kasachstan gereist.
Dem wurde fast die gesamte Reiseorganisation abgenommen und vor Ort ist er herumgereicht worden wie eine Trophäe.
Seine Begeisterung war grenzenlos!


Persönlichen Kontakt zu Russlanddeutschen habe ich nicht.

Eben schrieb ich folgende Organisationen an:

http://lmdr.de/kontakt/, http://www.bdv-bayern.de/de/Pressemitte ... ddeutschen sowie den Bund der Vertriebenen. Waren das die Organisationen, an die Du gedacht hast?



Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon klaupe » Sonntag 15. März 2015, 13:14

Young Shatterhand2 hat geschrieben:Eben schrieb ich folgende Organisationen an:

http://lmdr.de/kontakt/, http://www.bdv-bayern.de/de/Pressemitte ... ddeutschen sowie den Bund der Vertriebenen. Waren das die Organisationen, an die Du gedacht hast?
Ich denke, das ist die richtige Adresse.
Achtung, bei den Russlanddeutschen gibt es auch eine Gruppe ziemlich strammer Neonazis, die erst auf den 2. Blick erkennbar ist.

Viele RD findet man auch bei germany.ru, allerdings ist da Hauptsprache Russisch, auch wenn etliche Deutsch können und auch in D antworten.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1242
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon werner » Sonntag 15. März 2015, 15:05

Hallo,

auf Odnaklassniki gibt es eine Gruppe aus Leipzig ( Integrationswerk Deutsche aus Russland e.V Leipzig ), bei der bin
ich auch schon angemeldet. Ergo wenn Du Interesse hast mit Russland-Deutschen Kontakt aufzunehmen, wäre das
evtl. eine Möglichkeit.

Mit besten Grüssen von Werner
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Young Shatterhand2
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 10:16

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon Young Shatterhand2 » Sonntag 15. März 2015, 22:34

Gerade habe ich eine interessante Adresse gefunden, an die ich schreiben wollte:

http://www.laenderkontakte.de/adresse-71459-infos.htm

Als ich dies tat, bekam ich nach dem Absenden der E-Mail folgende Nachricht zurück:

"This is the mail system at host mail.crimea.com.

I'm sorry to have to inform you that your message could not
be delivered to one or more recipients. It's attached below.

For further assistance, please send mail to postmaster.

If you do so, please include this problem report. You can
delete your own text from the attached returned message.

The mail system

<de@crimea.com> (expanded from <fond@de.crimea.com>): unknown user: "de""

Ich weis leider nicht, wo das Problem liegt. Meine E-Mail-Adresse endet hinten nicht auf ".de", sondern auf ".com". Kann mir jemand weiterhelfen?

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1242
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon werner » Sonntag 15. März 2015, 22:43

Hallo,

Du hast gerade Deinen Beitrag doppelt gepostet.
Diese Webseite hat sich evtl. eine andere Mail-Adresse zugelegt. Das Problem kenne ich auch.
Du könntest Dir ja eine andere Adresse mit de zulegen.

Mit besten Grüssen von Werner
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Kontakt zu Russlanddeutschen-Siedlungen gesucht

Beitragvon klaupe » Sonntag 15. März 2015, 23:01

Young Shatterhand2 hat geschrieben:.... Als ich dies tat, bekam ich nach dem Absenden der E-Mail folgende Nachricht zurück ....

Offensichtlich gibt es die Krimdeutschen in Simferopol nicht mehr der mindestens ist die Seite oder der Server nicht mehr in Betrieb.
Auch der Aufruf der Seite http://www.de.crimea.ua führt ja ins Nirvana.
An nichts und niemand kann man auch keine Mail schicken und Dein Provider hatte Probleme beim Zustellen. Alsu bekommst Du die Mail "unbenutzt" zurück.
<de@crimea.com> (expanded from <fond@de.crimea.com>): unknown user: "de""

Ich weis leider nicht, wo das Problem liegt. Meine E-Mail-Adresse endet hinten nicht auf ".de", sondern auf ".com". Kann mir jemand weiterhelfen?
Ist etwas verwirrend, aber der Irrtum ergab sich beim Auseinanderpflücken der Email-Adresse. Da ist dann das de nach vorne gerutscht.
Das hat mit Deinem de oder com nichts zu tun
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.




    Antworten

Zurück zu „#Sibirien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste