Mücken im Sommer

Für Liebhaber dieser "Region"

Moderator: Norbert

    
Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7741
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon Dietrich » Dienstag 20. Dezember 2016, 17:11

Wladimir30 hat geschrieben:
asgardcrew hat geschrieben: die Räucherkringel ... helfen!

Kann ich nur bestätigen und diese wärmstens empfehlen.

Am besten einen auf dem Tisch und einen Kringel unter dem Tisch, dann sind auch die Beine geschützt und nicht zerstochen.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3355
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon Wladimir30 » Dienstag 20. Dezember 2016, 19:54

Bei besonders hoher Aktivität der Mücken zusätzlich noch eine auf die Glatze, damit selbige ebenfalls geschützt ist.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1546
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon kamensky » Dienstag 20. Dezember 2016, 20:11

Von Mueckenplagen blieben und bleiben wir heute und morgen verschont. :lol:

http://www.e1.ru/news/spool/news_id-458347.html

http://www.e1.ru/news/spool/news_id-458437.html
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

paramecium
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 233
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon paramecium » Dienstag 20. Dezember 2016, 22:10

asgardcrew hat geschrieben:Wieso Hausmittelchen, Ballistol Stichfrei war mit eines der besten bei Stiftung Warentest,und die Räucherkringel findest du auch weltweit und immer, und die helfen!


Da du von Ballistol und "nach Waffe riechen" schriebst, dachte ich, dass du in der Tat das Waffenöl aus Kaisers-Zeiten benutzt. "Ballistol-Stichfrei" ist hingegen ein richtiger Insektenschutz mit dem Wirkstoff Icaridin. Die Rächerkringel bringen beim Durchstreifen der Natur und beim Angeln nix. In der Datsche oder am Lagerfeuer kann man die natürlich nebenher nutzen. Dennoch sollte man sich zusätzlich mit einem Insektenschutz einsprühen.

Benutzeravatar
asgardcrew
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 00:20
Wohnort: Omsk

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon asgardcrew » Mittwoch 21. Dezember 2016, 08:44

paramecium hat geschrieben:
asgardcrew hat geschrieben:Wieso Hausmittelchen, Ballistol Stichfrei war mit eines der besten bei Stiftung Warentest,und die Räucherkringel findest du auch weltweit und immer, und die helfen!


Da du von Ballistol und "nach Waffe riechen" schriebst, dachte ich, dass du in der Tat das Waffenöl aus Kaisers-Zeiten benutzt. "Ballistol-Stichfrei" ist hingegen ein richtiger Insektenschutz mit dem Wirkstoff Icaridin. Die Rächerkringel bringen beim Durchstreifen der Natur und beim Angeln nix. In der Datsche oder am Lagerfeuer kann man die natürlich nebenher nutzen. Dennoch sollte man sich zusätzlich mit einem Insektenschutz einsprühen.


Na, Waffenöl aus Kaisers Zeiten, hochaktuell das ganze, musst mal auf deren Website schauen, was die nicht alles im Angebot haben!
Und benutzen könnte man es ja, soll ja auch gegen Insekten helfen, Aber ob das bei diesen Massen noch hilfreich wäre wage ich zu bezweifeln! :lol:
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11023
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon Norbert » Mittwoch 22. Februar 2017, 08:12

lausi hat geschrieben:Ein Spreewaldbewohner hat mir mal empfohlen, die Mücken einfach zu ignorieren. Nach einer Woche soll man dann nichts mehr merken... :?
Aber nach den Erzählungen meiner Frau soll das für die sibirischen Mücken keine Option sein. Es soll nur ein Vollschutz analog den Imkern helfen?


Man kann sich auch in Sibirien dran gewöhnen. Die erste Woche ist wirklich nervig. Was meiner Meinung nach hilft, sind ein paar Banja-Besuche, bei denen man den Stadtgeruch herausschwitzt. Danach ist man offensichtlich nicht mehr so interessant für die Viecher. Und zudem hilft es auch gegen den Juckreiz.

Ich brauche immer rund eine Woche zur Adaption - dann wird man weniger gestochen und der eigene Körper gewöhnt sich an die Stiche. Um nachts schlafen zu können dennoch ein Mückennetz nutzen.

Ansonsten schließe ich mich den Vorrednern an: Helle langärmlige Klamotten! Und Vorsicht vor den Kriebelmücken. (Ich bekomme ab 20 Bissen Elefantenfüße.)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6618
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon m1009 » Mittwoch 22. Februar 2017, 08:31

WIr haben vor allen Fenstern Netze. Plus 2 Mueckenstecker mit grossem Behaelter fuer jeweils mind. 60 Tage. Einer im Eingangsbereich, einer im Elternschlafzimmer. Seltenst eine Muecke im Haus.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9715
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon bella_b33 » Mittwoch 22. Februar 2017, 09:54

m1009 hat geschrieben:WIr haben vor allen Fenstern Netze. Plus 2 Mueckenstecker mit grossem Behaelter fuer jeweils mind. 60 Tage. Einer im Eingangsbereich, einer im Elternschlafzimmer. Seltenst eine Muecke im Haus.

Ja, die Mückennetze und minimale Öffnungszeiten der Ausgangstüren sind das Wichtigste. Ansonsten mögen Mücken auch Klimaanlagen nicht, hab ich mir sagen lassen(und ich hab an heissen Tagen vom frühen Nachmittag bis 19 Uhr eigentlich meist die Dinger so ein bisschen laufen). Mückenstecker mit Flasche dran haben wir nur in den Schlafzimmern liegen, die werden aber auch nur genutzt, wenn ich so ein Viech wirklich mal bis dorthin verirrt und das ist gefühlt grob 3-4 Mal im Monat.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3355
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon Wladimir30 » Mittwoch 22. Februar 2017, 10:14

Fliegengitter an den Fenster ist ein absolutes Muss. Wir haben aber nicht diese Dinger in der Steckdose, wir haben die Spiralen, die vor sich hinglimmen. Effekt derselbe wie bei m1009.

Ob es der Stadtgeruch ist, wie Norbert sagt? Ich vermute eher, dass es Schweissgeruch (auch in kleinen "Dosen") ist, der die Dinger anzieht. Banja hilft hier wirklich, weil die Poren tief gereinigt werden.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9715
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Mücken im Sommer

Beitragvon bella_b33 » Mittwoch 22. Februar 2017, 10:33

Wladimir30 hat geschrieben:Fliegengitter an den Fenster ist ein absolutes Muss. Wir haben aber nicht diese Dinger in der Steckdose, wir haben die Spiralen, die vor sich hinglimmen.

Ich seh die Dinger hier im Kostromskaja Oblast immer in den Werkhallen....helfen tun die Spiralen echt super! Aber im Haus? Die Dinger(ich glaub hier sind es RAID) räuchern doch auch ganz schön...

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)




    Antworten

Zurück zu „#Sibirien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste