Mietwagen im Januar sinnvoll?

Beiträge über das "Heilige Meer"

Moderator: Norbert

    
DSPK79
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 18:57

Re: Mietwagen im Januar sinnvoll?

Beitragvon DSPK79 » Montag 28. November 2016, 09:44

Noch mal ganz herzlichen Dank für Eure tollen Tipps.

Vielleicht nur kurz der Hinweis, dass ich schon öfter in Russland mit Mietwagen unterwegs war.
- Goldener Ring
- Ekaterinburg/Ural
- St. Petersburg/Oblast Leningrad
- Sotschi/Kaukasus
- Kaliningrad/Kurische Nehrung

Also meine Erfahrngen waren wirklich sehr positiv. Ich habe immer über Kayak.de oder billiger-mietwagen.de gebucht. Es waren Anbieter wie Avis oder Hertz dabei. Da gab es nie Probleme, auch die Fahrzeuge waren immer ziemlich neu und in einem einwandfreien Zustand. Und falls irgendwo Kratzer o.ä. dabei waren, wurde das auch schriftlich bei der Übergabe festgehalten. Die zu hinterlegende Sicherheit lag i.d.R. bei 5000-10000 Rubel. Da zahlt man in Deutschland i.d.R. mehr.

Den Fahrstil der Russen empfand ich zwar an vielen Stellen schon als etwas progressiver als den in Mitteleuropa, allerdings absolut im Rahmen. Dazu fand ich bemerkenswert, dass man sich immer bedankt (Warnblinklicht kurz an), wenn man imStau udgl. in eine Lücke gelassen wird. Außerdem wird man vor Kontrollen der ДПС gewarnt. Die Parkplatzsituation in den Städten empfand ich als OK, also zumindest nicht schlimmer als in Deutschland. Und dass man am Freitag Nachmittag rund um den Newsky Prospekt etwas länger suchen muss, war jetzt auch nicht so überraschend. ;-)

Mir ging es aber eher darum, ob auch bei minus 30 Grad für vernünftige Straßenverhältnisse gesorgt wird und man keine bösen Überraschungen erlebt.

---------


Ich habe mich jetzt entschlossen, die Strecke Irkutsk - Ulan Ude mit dem Zug zu fahren und zurück zu fliegen.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10478
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen im Januar sinnvoll?

Beitragvon Norbert » Montag 28. November 2016, 12:12

DSPK79 hat geschrieben:Mir ging es aber eher darum, ob auch bei minus 30 Grad für vernünftige Straßenverhältnisse gesorgt wird und man keine bösen Überraschungen erlebt.

Grundsätzlich wird dafür gesorgt, aber zaubern können die auch nicht. Es werden also in einer Nacht mit -30 und Schneesturm durchaus auch mal Straßen aus Sicherheitsgründen gesperrt. Und wenn es völlig überraschend kommt - wie vor zwei Jahren im Ural - bleiben auch mal hunderte Autos in Schneewehen hängen, bis sie der Katastrophenschutz nach ein bis zwei Tagen rausholt (vorher gab es aber schon Speis und Trank). Wirklich selten, aber es gab solche Fälle.

DSPK79
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 18:57

Re: Mietwagen im Januar sinnvoll?

Beitragvon DSPK79 » Montag 28. November 2016, 14:36

Na das klingt doch beruhigend, wenn für Speis und Trank gesorgt wird :D ;)

hanspeter
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 20:53

Re: Mietwagen im Januar sinnvoll?

Beitragvon hanspeter » Sonntag 12. Februar 2017, 20:33

Hallo zusammen,
auch wir haben geplant ca.10 Tage in Irkutsk, Ende Februar / Anfang März 2018, zu verbringen. Hotel in Centrum. Ich möchte mir für diese Zeit einen Leihwagen mieten. Im Internet habe ich gelesen das die Fa. Herz oder die Fa. Avis im Flughafen vertreten ist und wir uns den vorgebuchten und reservierten Pkw samt Schneeketten abholen und wieder zurückbringen können.
Aufgrund der kurzen Urlaubszeit habe ich lediglich ich eine Fahrt zur Insel Olchon mit dem Mietwagen geplant. Natürlich über die "Winterstraße". Die Asphalttraße dorthin ist zwar unproblematisch und schmal, aber keine extremen Berge, wie in Richtung Ulan Ude. Von daher sollte es wohl zu schaffen sein ! O d e r kann mir jemand von euch etwas über die Winterbefahrbarkeit und die Wetterverhältnisse in dieser Zeit etwas sagen. Viel Schnee?
Meine bisherigen mehrmonatigen Reisen zum Baikal waren immer im Sommer und dann mit Motorrad ( 2013 und 2014 )und Auto ( 2016 ) zuletzt.
Würde ja liebend gern mit dem eigenen Wagen fahren wenn die lange winterliche An- und Abreise nicht wäre!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich denke man braucht im Winter mindesten 20 Tage dafür, je nach Wetterverhältnissen.
Ach ja, noch was in eigener Sache. Mein Traum wäre es, eine kleine Hütte im Winter für 2 bis 3 Monate zu mieten und zwar auf dem Weg von Irkutsk nacht Listvianka. Hat jemand Informationen, Kontakte oder sogar selbst eine Unterkunft dort ? Genau dies möchte ich auch im nächsten Winter-Kurzurlaub finden.
Ich bitte euch alles mitzuteilen
Mit freundlichen Grüssen Peter

hanspeter
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 20:53

Re: Mietwagen im Januar sinnvoll?

Beitragvon hanspeter » Sonntag 12. Februar 2017, 22:38

Re:
wir wollen im Januar/Februar 2018 für ca. 10 Tage nach Irkutsk. Ein Hotel im Centrum haben wir schon vorgemerkt aber noch nichts gebucht. Außerdem möchte ich für die Dauer unseres Aufenthaltes einen Mietwagen incl. Schneeketten leihen. Im Netz habe ich gelesen, daß die Fa. Avis im Flughafen von Irkutsk ein Büro hat, wo ich das Auto in Empfang nehmen und auch wieder abgeben kann. Alles buchen und bezahlen möchte ich von zu Hause. Als einzige Tour außerhalb von Irkutsk plane ich mit dem Leihwagen zur Insel Olchon zu fahren. Hier will ich die Winterstraße vom Festland nach Kushir fahren, wenn es Wind und Wetter und Schneelage erlauben.
Ich bin schon 2013 und 2014 jeweils mit dem Motorrad und 2016 mit dem Auto u.a. dort gewesen, jedoch im Winter noch nicht.
Langfristig habe ich mal eine längere Wintertour mit unserm Auto ( Toyota ) geplant. Der Urlaub 2018 soll mal ein kleiner Vorgeschmack werden. Unerfahren sind wir, was Winterurlaub betrifft nicht (Schweden auch schon bei - 25 Grad mit Wohnwagen) Aber Sibierien ist schon eine andere Nummer denke ich. Natürlich ist eine gute Winterausstattung erforderlich usw. alles selbstredent. Wir wissen auf was wir uns einlassen und was uns erwartet!!
In eigener Sache: außerdem suche ich auf der Strecke von Irkutsk nach Listwianka oder Umgebung eine kleine Datscha zu mieten, wenn möglich am See gelegen ca 2 Monate. ( aber in ca. 2 Jahren )
Ich freue mich über Tips, Empfehlungen oder Ratschläge.
Danke und einen schönen Abend euch
Gruß Peter




    Antworten

Zurück zu „#Baikalsee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast