Freies Umherreisen.. ?

Beiträge über das "Heilige Meer"

Moderator: Norbert

    
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10863
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon Norbert » Freitag 17. November 2017, 07:14

Wladimir30 hat geschrieben:
m5bere2 hat geschrieben:geschlossene Städte und Gebiete, wo auch nicht alle Russen hindürfen.

Die kommen da schon rein, aber nur, wenn vorher ein Antrag gestellt und genehmigt wurde. Von diesem Städten gibt es nicht viele in Russland, meist irgendwo eher so versteckt gelegen, und, ja, so rein zufällig kommt man da nicht hin, erst recht nicht rein.


Im Vergleich zur Landesgröße sind es wenige solche Gebiete, stimmt. Aber die Liste ist gar nicht sooo kurz. Für Touristen relevant sind beispielsweise die Sperrgebiete in Baltiisk, zwischen Murmansk und Kirkeness, Komsomolsk am Amur - alle drei sind NICHT physisch abgesperrt und in allen drei Gebieten scheint es faktisch kein Problem zu sein, dennoch reinzukommen. (Nikel bei Murmansk habe ich mehrfach besucht, obwohl man offiziell nur die Hauptstraße an der Stadt vorbei benutzen darf.)

Die wirklich kritischen Städte (Atom-U-Boot-Hafen bei Murmansk, militärische Fabriken, etc.) sind aber wirklich so abgesichert, dass man da nicht zufällig rein kommt. Teilweise ist der Bahnhof noch offen, aber am Ausgang kommt die Kontrolle - so gesehen im Ural.

Für die gewöhnliche Russlandreise hat dies aber kaum eine Relevanz, es sei denn man will nach Norilsk oder zu den Nenzen.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6404
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon m1009 » Samstag 18. November 2017, 09:10

Nur der Ordnung halber.... :D

Aber "so aus Versehen" kommt man da nicht zufällig hin, da sind Zäune und Kontrollpunkte drumrum.


Надымский район, neulich. Wiedereinmal. Die erste KPP kurz hinter N. Urengoi ist nur eine Passkontrolle. 2. Sperrkreis kommt "einige" km spaeter.

Russen und Auslaender brauchen eine Sondergenehmigung, mehrere Sicherheitskreise. Wir stehen an der KPP. Hinter uns kommen mehrere Rentierschlitten. Etwa 200m vor den Absperrungen runter von der Strasse, Umfahrung der Zaeune und Stacheldraht, hinter der KPP wieder auf die Strasse.

Meine Fragenden Blicke erwidert der Kollege, in Uniform des FSB, mit Schulterzucken.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1518
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon m5bere2 » Samstag 18. November 2017, 09:46

N. Urengoi ist ja auch noch nicht lange geschlossen (erst seit 2013 oder so?), die haben die Sicherungsanlagen halt noch nicht fertig. :D

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6404
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon m1009 » Samstag 18. November 2017, 10:09

Keine Ahnung.... Ich war das erste Mal 2004 oder 2005 dort. Reingelassen nach N. Urengoi wurde ich nur mit schriftlicher Einladung einer dort ansaessigen Firma. Fuer Richtung Jamburg wird der Propusk ueber Gazprom beim FSB in Moskau beantragt.
Gleiches bei Anreise mit dem Flugzeug. Am Ausgang zur Stadt (im Flughafengebaeude) gibt es eine kleine KPP. Ohne Einladung/Schreiben wirst nicht rausgelassen.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 808
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon Okonjima » Montag 20. November 2017, 16:14

Zum Thema - die Reiseroute bzw. die Städte die z.B. im Touristenvisum abgefragt werden interessieren dann wirklich
keinen so richtig. Ich habe aber anfangs auch so gedacht. So in etwa "ich habe doch im Visaantrag St.Petersburg bzw.
Novgorod angegeben, kann ich denn dann so einfach nach Kaliningrad oder Petrozavdsk fahren?"
Geht alles und ich habe noch nie Probleme gehabt.
Zuletzt geändert von Okonjima am Dienstag 28. November 2017, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1518
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon m5bere2 » Montag 20. November 2017, 18:19

Okonjima hat geschrieben:So in etwa "ich habe doch im Visaantrag St.Petersburg bzw.
Novgorod angegeben, kann ich denn dann so einfach nach Kaliningrad oder Petrozavdsk fahren?"
Geht alles und ich habe noch nie Probleme gehabt.


Weil das dein verfassungsmäßig garantiertes Recht ist, auch als Ausländer! Im Migrantentest zum Erhalt einer Aufenthaltsgenehmigung gibt es sogar die Frage: dürfen sich legal in Russland aufenthaltende Ausländer in Russland frei bewegen?

Die Antwort darfst du raten.

Tonicek
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 218
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07

Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon Tonicek » Montag 20. November 2017, 19:21

Übrigens, in meinem eingeklebten Touri-Visum sind gar keine Orte, Städte eingetragen, auch keine Marschroute - nur unten ganz klein die Agentur, die die Einladung an das Visabäro in DE gesandt hatte.

Gruß aus dem wunderschönen Jaroslawl . . . da, wo das Hotel am Ufer der Wolga im Wasser schwimmt . . .

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6404
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon m1009 » Mittwoch 22. November 2017, 02:50

dürfen sich legal in Russland aufenthaltende Ausländer in Russland frei bewegen?


Natuerlich nicht! Wo kaemen wir denn da hin? :lol:

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3194
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon Wladimir30 » Mittwoch 22. November 2017, 10:35

m1009 hat geschrieben:
dürfen sich legal in Russland aufenthaltende Ausländer in Russland frei bewegen?

Natuerlich nicht! Wo kaemen wir denn da hin? :lol:

Tja, sonst hätte so mancher ein richtig großes Problem. Dann gäbe es keine Million km in 2 Monaten oder so.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6404
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Freies Umherreisen.. ?

Beitragvon m1009 » Mittwoch 22. November 2017, 11:09

3 Monate. Ordnung muss sein.




    Antworten

Zurück zu „#Baikalsee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast