Di 17.03.2015, #Moskau - FILM UND DISKUSSION: „Hannah Arendt. Ihr Denken veränderte die Welt“

Die Fotoaustellung ... ist der Knaller. Schreibe hier, wo und wann sie stattfindet. Egal, ob im Museum oder in der Kneipe, in Moskau oder Berlin.

Moderator: Admix

    
Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1870
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Di 17.03.2015, #Moskau - FILM UND DISKUSSION: „Hannah Arendt. Ihr Denken veränderte die Welt“

Beitragvon Admix » Sonntag 15. März 2015, 00:39

по-русски

ФИЛЬМ И ДИСКУССИЯ: «Ханна Арендт. Ее мышление изменило мир»
Вторник, 17.03.2015, 18.00
Гете-Институт в Москве, Ленинский проспект 95а
Cт. метро: Проспект Вернадского, Новые Черемушки
На немецком языке с переводом на русский
Вход свободный!

Фильм Маргареты фон Тротта (2012) посвящен знаменитой еврейской общественной деятельнице, философу, политологу - Ханне Арендт. Режиссер не представляет подробную историю жизни своей героини, а фокусирует внимание зрителя на одном из самых грандиозных скандалов послевоенного времени, вызванном книгой Арендт «Эйхман в Иерусалиме. Банальность зла». Многократно отмеченный различными премиями и не обделенный вниманием кинокритиков фильм несколько раз был показан в России: в рамках фестивалей немецкого кино в Москве в 2013 и Европейского кино в Калининграде, в городе, где росла и ходила в школу Ханна Арендт. После фильма состоится дискуссия с участием эксперта по иудаистике и политическим наукам Эдны Броке (внучатой племянницы Ханны Арендт) и историка, германиста Ирины Щербаковой («Международный Мемориал»).
http://www.goethe.de/moskau > События

auf Deutsch

FILM UND DISKUSSION: „Hannah Arendt. Ihr Denken veränderte die Welt“
Dienstag, 17.03.2015, 18.00 Uhr
Goethe-Institut Moskau, Leninski Prospekt 95a
Metro: Prospekt Wernadskogo, Nowyje Tschrjomuschki
Auf Deutsch mit Übersetzung ins Russische
Eintritt frei!

Margarete von Trottas Film (2012) würdigt die jüdische Philosophin und politische Denkerin Hannah Arendt. Von Trotta liefert keine umfassende Lebensgeschichte ihrer Heldin, sondern fokussiert auf einen der größten Skandale der Nachkriegszeit, auf den weltweiten Aufruhr über Arendts Buch „Eichmann in Jerusalem – ein Bericht von der Banalität des Bösen“. Der vielfach preisgekrönte, aber auch von der Kritik sehr ambivalent aufgenommene Film wurde bisher nur einige Male in Russland gezeigt, u.a. auf dem Festival des deutschen Films 2013 in Moskau und auf dem Europäischen Filmfestival in Kaliningrad, wo Hannah Arendt aufgewachsen und zur Schule gegangen ist. Nach der Filmvorführung findet eine Podiumsdiskussion mit der Politikwissenschaftlerin und Großnichte Hannah Arendts Edna Brocke und der Historikerin und Germanistin Irina Scherbakova von der Menschenrechtsorganisation „Memorial“ statt.
http://www.goethe.de/moskau > Veranstaltungen

Die Termine und Orte für die Veranstaltungen können sich nach Erscheinen dieses
Newsletters ändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
goethe.de/moskau > Veranstaltungen



    Antworten

Zurück zu „#Veranstaltungstipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste