Tourismus und Terrorangst - Wohin kann man noch reisen?

Menschen die übervolle Briefkästen lieben und Forumeinträge nur zu Werbezwecken schreiben sind hier richtig. Hier landet alles, was in anderen Teilforen überflüssig ist (Auswahlkriterium: subjektive Meinung der Moderatoren)
    
klark
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 21:48

Tourismus und Terrorangst - Wohin kann man noch reisen?

Beitragvon klark » Donnerstag 16. Februar 2017, 22:09

Sicherheitsbedenken in der Türkei, Terrorangst in Paris: Wegen Anschlägen haben zuletzt viele Touristen ihre Pläne geändert.
Der Mensch sehnt sich nach dem Schönen, und er sucht es im Urlaub. Sonne im Gesicht, Arbeit und Alltag sind weit weg. Beim Blick aufs Meer erscheint das Leben nicht mehr ganz so sorgenvoll. Aber der Mensch hat auch Angst - nach den Anschlägen in Tunesien, Ägypten und Istanbul. Es scheint, als sei die Welt voller Fanatiker, die Bomben zünden und Unschuldige massakrieren. Da draußen im Urlaub wartet also beides, das Glück und die Gefahr. Das führt in einen inneren Konflikt, der vielen reisefreudigen Bürgern die Urlaubswahl für diesen Sommer schwer macht.
"Urlaub in Zeiten von Terror und politischen Umbrüchen - wohin können wir noch reisen?"
Das ist eine gute Frage und wir haben eine gute Antwort dafür.
Es gibt eine sichere Stelle für Surfer!
Russland,Krim.
Mehr Info unter
http://www.olenevka.net
http://www.youtube.com/watch?v=pAfcoRVj0ss
PS
Wir haben dort auch direkt for der Tür einen Binnensee, der etwa 1,5 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit ist. Die Wasserfläche ist 1,2 km² groß und die tiefste Stelle wird mit 1,7 Metern angegeben. Auch viele Windsurfer und Kiter haben im See die ersten Versuche unternommen, die aufgrund der geringen Tiefe des Sees absolut gefahrlos vonstatten gehen. Manche Menschen
nützen aber auch den See und seine geringe Tiefe zur "stehenden Unterhaltung" im erfrischenden Nass.
Doch der See ist nicht immer absolut erfrischend, denn durch die geringe Wassertiefe erwärmt er sich sehr rasch. Es gibt keinen Zufluss und keinen Abfluss und das Wasser kann sich in extremen Sommern sogar stark erhitzen. Deutliche Temperaturen über 22 Grad Celsius sind nichts ungewöhnliches.
Das Wasser ist dort sehr salzig . Deshalb werden dem See heilende Kräfte nachgesagt, die sich besonders bei Hauterkrankungen oder rheumatischen Erkrankungen positiv auswirken sollen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



    Antworten

Zurück zu „Werbung Spezial“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste