Tolles Auto!

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
    
Benutzeravatar
Slavic
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 16. Februar 2014, 17:00

Re: Tolles Auto!

Beitragvon Slavic » Samstag 22. Februar 2014, 05:24


http://www.youtube.com/watch?v=Uf5m2cKu0IU

Extreme AMPHIBIOUS Russian offroad vehicle: Aton-Impulse VIKING-2992


The Viking 2992 is an advanced all-terrain amphibious vehicle developed by Aton Impulse, a Russian manufacturer of amphibious vehicles.
Westen finanziert jährlich 685 rus. NGO mit 3-4 Mrd. € für destruktive Politik
Resultat ist die demotivierend Oppositions-Mentalität, die verbissen das "negative propagiert"
was sich allg. enorm selbstzerstörend auf die Gesellschaft auswirkt



Benutzeravatar
Slavic
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 16. Februar 2014, 17:00

Re: Tolles Auto!

Beitragvon Slavic » Samstag 22. Februar 2014, 05:34

Bild

Lada C - russisches Fabrikat - kam 2012 auf den Markt

Bild

auch russische Fabrikat - Russo-Baltique Expression von 2007 - Automarke: Russo-Baltique
Westen finanziert jährlich 685 rus. NGO mit 3-4 Mrd. € für destruktive Politik
Resultat ist die demotivierend Oppositions-Mentalität, die verbissen das "negative propagiert"
was sich allg. enorm selbstzerstörend auf die Gesellschaft auswirkt

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6509
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Tolles Auto!

Beitragvon m1009 » Samstag 22. Februar 2014, 08:18

Lada C - russisches Fabrikat - kam 2012 auf den Markt


Das ist ein Renault.

vielleicht wird Lada in Zukunft wohl für beste Zukunftstechnologie stehen


Putin hat bei Lada, hoffentlich rechtzeitig, die Notbremse gezogen, sich gegen die Lada-Mafia durchgesetzt und Renault als Partner mit ins Boot geholt. Ich hoffe, Renault hat genug Kraft, Durchsetzungsvermoegen und Geduld, um den Sumpf bei Avtowas trocken zulegen. Waehre dies nicht passiert, wuerde, bis zum kompletten Zusammenbruch, weiter 2105, 2109 etc. weiterproduziert.

Magna hat sich leider bei GAZ die Zaehne ausgebissen... Die Siber und Maxus Projekte wurden von Deripaska bewusst vor die Wand gefahren, Magna hat letztendlich den Schwanz eingezogen.....

GAZ z.b. hat riesige Entwicklungs und Design Bueros, in denen hunderte Ing's sitzen... Die Ueberarbeitung des Sibers wurde jedoch an eine Firma in England vergeben.... [roulette]
Ein deutscher Hahn kämpft bis zum Grill!

Benutzeravatar
Slavic
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 16. Februar 2014, 17:00

Re: Tolles Auto!

Beitragvon Slavic » Samstag 22. Februar 2014, 17:41

Naja komm, man kann es so oder so sehen :roll:
das know how kommt auf jeden Fall nach Russland - und wird dort auch weiterentwickelt - das zählt hauptsächlich^^

http://de.wikipedia.org/wiki/Lada_C-Concept
Lada C-Concept

Das Lada C-Concept ist ein Konzeptfahrzeug, das der russische Automobilhersteller Lada im März 2007 auf dem Genfer Auto-Salon präsentierte.

Der im C-Segment (Kompaktklasse) angesiedelte Prototyp wurde gemeinsam mit Magna International entwickelt und soll eine ganze Modellfamilie begründen. Angetrieben wurde die Studie von einem 2,0-Liter-Benzinmotor, wodurch eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h erreicht werden soll. Das Design wurde von jungen Designern der Abteilung für technische Entwicklung von AwtoWAS gemacht, die hierbei auch ein moderneres Lada-Logo mit dem Namen Rook entwickelten. Das anvisierte Preisziel bei Serienreife liegt bei 450.000 Rubel, etwa 12.500 Euro.

2008 folgte die Studie Lada C-Cross. Aufgrund der globalen Wirtschaftskrise wurde das Projekt 2009 vorerst gestoppt.

Nebenbei - die globalen Autokonzerne haben sich mittlerweile so vermischt,
dass man kaum noch sagen welches Bauteil welchem Zulieferer und welchem Autokonzern direkt gehört

Alleine VW bezeichnet sich nicht mehr als deutscher Autokonzern, sondern europäischer
Andere sogar als international, da auch neben Niedersachsen mit 20% als größten Teilhaber vor allem USA,
und andere ausländischen (vor allem arabische) Organisationen die meisten Aktien von VW besitzen
Außerdem hat VW mit zich anderen Autokonzernen (oder besitzt sie völlig) Kooperationen
trotzdem kann keiner zu VW sagen, dass es heute nicht mehr deutscher Autokonzern ist

Hauptsache es wird in Russland produziert (know how entsteht in Russland)

Und was die Mafia angeht, die Lada (auch schon mit toten Lada-Managern) übernehmen will ...
da sollte meiner Meinung nach Putin nicht die Notbremse ziehen (da Lada schon ein nationales Interesse ist)
sondern erst recht kräftig aufräumen werden (was sie auch andeuteten)
Westen finanziert jährlich 685 rus. NGO mit 3-4 Mrd. € für destruktive Politik
Resultat ist die demotivierend Oppositions-Mentalität, die verbissen das "negative propagiert"
was sich allg. enorm selbstzerstörend auf die Gesellschaft auswirkt

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6509
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Tolles Auto!

Beitragvon m1009 » Samstag 22. Februar 2014, 19:41

Ja, googeln kann ich auch... 8)

Der "aktuellere" Lada C von 2012 beruht auf dem Renault Megane ...
Ein deutscher Hahn kämpft bis zum Grill!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6509
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Tolles Auto!

Beitragvon m1009 » Samstag 22. Februar 2014, 19:44

Und was die Mafia angeht, die Lada (auch schon mit toten Lada-Managern) übernehmen will ...


Ich meinte die verfilzten Strukturen in den Kombinaten. Es kommt nicht auf Qualitaet oder Zuverlaessigkeit der Zulieferer an, sondern darauf, wie dick die monatlichen Briefumschlaege sind....
Ein deutscher Hahn kämpft bis zum Grill!

Benutzeravatar
Slavic
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 16. Februar 2014, 17:00

Re: Tolles Auto!

Beitragvon Slavic » Samstag 22. Februar 2014, 20:06

jaaa jaaa ok

Aber zugeben musst du schon^^
genauso schwammig kann man auch über GM-Autos und Opel-Autos diskutieren :roll:
Es steckt viel Opel-Technik in GM-Autos - und umgekehrt - und beide haben jeweils eigene Patente in anderen Autos
Heute kann man auch schwer sagen, dass ein Opel-Auto ein deutsches Auto ist - aber man sagt es
und genauso kann man schwer sagen, dass ein GM-Auto rein ein US-Auto ist - aber man sagt es

Solange ein Auto in einem bestimmten Land & Marke produziert wird (auch mit dem Know how)
würde ich persönlich sagen dass es zu dem Land zumindest oberflächlich gehört

ok VW die derzeit "auch in Russland produzieren"
da würde ich natürlich trotzdem sagen "deutsches Auto" (da unter deutschem Namen produziert wird)
aber selbst VW ist heute auch schon international (z.B. Araber besitzen riesige VW-Aktienpakete)
und VW besitzt selbst viele unterschiedliche in- und ausländische Autokonzerne

so genau kann man heute wohl kaum Konzerne (oder Marken) zu einem Land zurechnen
und die kooperationen zwischen internationalen Konzernen ist sowieso noch eine eigene Dimension für sich

_________________________

PS: ich lese gerade auch was @ Sibirier zu dem Thema geschrieben hat
viewtopic.php?f=108&t=16455&start=20
VW-Autos die im russischen Kaluga produziert werden
da könnte ein Deutscher auch nur wegen des "VW" sagen das es ein deutsches Auto ist
(obwohl russische Arbeiter es bauen, Patente von verschiedensten Ländern/Konzernen kommen und VW selbst u.a. auch vielen verschiedenen Ausländern gehört...)

schon sehr interessant sein Kommentar da ...
ich kopiere es mal hier her da es eher zum Thema "Tolles Auto" passt

Sibirier hat geschrieben:Also, für mich ist es einfach unverständlich, VW baut einen Tiguan, Tuareg usw. in Kaluga.

Ein einfacher Arbeiter, der in DE mind. 3.000 EUR brutto verdient, dabei 13. Monatsgehalt und sogar ein 14. Monatsgehalt erhält in Wolfsburg, Kassel, Emden usw. (Tantieme, Aktien usw.) aufgrund des Jahresergebnisses von VW...Derselbe Arbeiter in Kaluga erhält rd. 15.000 Rubel (ca. 350 EURO), vielleicht noch eine zus. Krankenversicherung, Prämie aufgrund wie er sich mit dem Abteilungsleiter versteht, Betriebsrat gibt es nicht, betriebliche Altersversorgung wie in DE ebenfalls nicht...

So, nun sag mal dem Arbeiter in Kaluga, Du sollst so stolz sein, wie dein Kollege in DE....

Na, den Tiguan verkaufen wir so, als wenn er in DE produziert wurde. Keine Preisabschläge....Also, dt. Preis gleich Russischer Preis.

Also Werksangehöriger bieten wir Dir in Kaluga noch 5-10 Prozent Abschlag. In DE bekommt Deine Kollege nur 18 Prozent....

Warum laufen wohl VW Kaluga Mitarbeiter weg und in DE bleiben sie bei VW?
Westen finanziert jährlich 685 rus. NGO mit 3-4 Mrd. € für destruktive Politik
Resultat ist die demotivierend Oppositions-Mentalität, die verbissen das "negative propagiert"
was sich allg. enorm selbstzerstörend auf die Gesellschaft auswirkt

tecis
Grünschnabel
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 5. Dezember 2014, 03:52
Wohnort: Mexico

Re: Tolles Auto!

Beitragvon tecis » Samstag 6. Dezember 2014, 00:47

Ich sehe das Problem in Russland in Bezug auf Automobile eigentlich dabei, dass dort bisher nicht ein konkurrenzfähiges Produkt zu den westlichen bzw. asiatischen Marken auf den Markt gekommen ist, weder in Bezug auf die Haltbarkeit (wo ich ganz klar die Japaner und Koreaner vorn sehe), noch in Bezug auf Design oder technische Innovation (was westliche Marken sehr gut beherrschen).

Meines Erachtens hätte Lada gut daran getan, nicht mit dem Konglomerat Renault-Nissan zusammenzugehen (denn dort scheint man von den Japanern die fehlende Flexibilität und von den Europäern die fehlende Zuverlässigkeit zu perfektionieren statt umgekehrt) sondern lieber einem rein japanischen oder koreanischen Unternehmen.

Eventuell sollte man sich auch die Frage stellen: Macht es Sinn, bei allem mitzuspielen wo man bekannterweise nicht konkurrenzfähig ist oder nie war (Lada, also Branche Automobilbau) oder wäre es nicht sinnvoller, eher die entsprechenden ausländischen Fahrzeugbauer zur Produktion in RU zu bewegen (logischerweise inkl. Zulieferer), um die Wertschöpfung im Land zu halten?

Wäre es nicht viel besser, das know how in den Bereichen auszubauen und zu festigen, wo man wirklich weltweit konkurrenzfähig ist (z.b. Bereich Raumfahrt, Waffen, etc.??)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9643
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tolles Auto!

Beitragvon bella_b33 » Sonntag 7. Dezember 2014, 00:20

tecis hat geschrieben:Wäre es nicht viel besser, das know how in den Bereichen auszubauen und zu festigen, wo man wirklich weltweit konkurrenzfähig ist (z.b. Bereich Raumfahrt, Waffen, etc.??)

Hi Tecis,
IMHO ist beides irgendwo von Bedeutung. Also die Entwicklung in Industriezweigen, die bisher nicht konkurrenzfähig sind, sowie den ständigen Entwicklungsfortschritt in den obig genannten Bereichen.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6509
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Tolles Auto!

Beitragvon m1009 » Donnerstag 3. Dezember 2015, 20:47

Kurz vor China.... was faellt auf? [verdacht]

Bild

Bild

Kamera einmal nach links, einmal nach rechts....

7 Audi 100 :lol: ...




    Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste