Lada Largus

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
    
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9705
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Lada Largus

Beitragvon bella_b33 » Montag 1. Dezember 2014, 23:13

Wladimir30 hat geschrieben:Warte SEHNSÜCHTIGST auf den Gasanschluß.

Ich drück Dir die Daumen, dass das bald klappt!
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3354
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Lada Largus

Beitragvon Wladimir30 » Dienstag 2. Dezember 2014, 13:33

m1009 hat geschrieben:
wie verstopft die M7 von Vladimir bis Moskau

zwischen 2 und 5 Uhr ist alles easy... ;)

Deshalb nehm ich auch die Frühmaschine, wenn es nach Berlin geht. Nach Hannover aber fliegt die immer erst mittags
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6618
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Lada Largus

Beitragvon m1009 » Mittwoch 3. Dezember 2014, 07:29

Wobei ich, in Hoehe Pokrov, das Vorhaben -ins Office fahren-, gegen 2 Uhr in der Frueh abgebrochen habe, und in in's Globus (rechte Hand in Richtung Msk, neben der neuen Sport's-Bar) Motel ausgewichen bin. Stau in Pokrov, Noginsk, Balaschikha [gaehn] .
Ein deutscher Hahn kämpft bis zum Grill!

Kamtschatkakarl
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 20. August 2011, 10:44
Wohnort: St. Petersburg und Prien am Chiemsee

Re: Lada Largus

Beitragvon Kamtschatkakarl » Freitag 8. Januar 2016, 13:53

Lada Largus 7-Sitzer: Bin auch am Hin- und Herueberlegen. Hmmm..... ;)

Nach 19 <!> Reparaturen in 2 Jahren mit dem Zweitwagen Lada 2107, Bj. 2008, jetzt hat er ganze 69.800 km drauf, wollten sogar wir als Russlandversteher erster Guete die Finger von Lada lassen. Mit meinem Mercedes 280 E in Deutschland, der hatte beim Kauf schon 7 Jahre runter, hatte ich in 8 Jahren nicht das Theater wie mit dem Lada. Nicht einmal entfernt!

Jetzt ist fast alles neu am 2107. Seit 180 km laeuft er sogar mal, juhu!! Die 400 km vorher kosteten mich bei 3 Reparaturen 82.000 Rubel, so betrachtet +-20.000 Rubel pro 100 km, spasibo bolshoi.

Weiss jemand, ob 2016 immer noch franzoesische Technik verbaut wird beim Largus? Bei mir im Hof in Petersburg steht staendig so einer 'rum als 7-Sitzer, sieht ja richtig gut aus, die Kiste! [welcome] Kostet jetzt wohl 620.000 RUB, das ginge noch. Lada hat ja Kurzarbeit und Umsatzrueckgang 34% 2015 : 2014, wann kommen Sonderangebote? Weiss jemand mehr?

lg, Karl

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6618
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Lada Largus

Beitragvon m1009 » Montag 20. Juni 2016, 22:21

Blume hat geschrieben:der Lada Largus sei viel besser als die herkömmlichen Lada.
.......
Gespannt auf eure Meinungen!


Im Urlaub hab ich etwa 1600km als Selbstfahrer mit einen 16V Largus abgerissen.

Fuer Kurz und Mittelstrecken gutes Auto mit genuegend Platz fuer 4 Personen. Verbrauch um die 7,5l bei zuegiger Fahrweise. Bodenfreiheit fuer RUS Strassen absolut ausreichend. Klima (aussen 25 Grad, 4 Personen) gefordert jedoch nicht an der Leistungsgrenze. Fahrwerk straff, aber ausreichend komfortabel, kein Durchschlagen (Km Stand 12.000).

Als Langstreckenfahrzeug ungeeignet, nach 10h im Auto gibts einen Brummschaedel.




    Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste