Allgemeine Fragen zu Karelien

Karelien, Kolahalbinsel und ...
    
Mike
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 12:38

Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon Mike » Dienstag 21. Juni 2011, 23:59

Hallo allerseits!

wie schon in der Vorstellung angekündigt, hätte ich es ein paar allgemeine Fragen zu Karelien und hoffe auf einige Antworten und Tipps der Forumsleser, die uns bei den weiteren Überlegungen helfen würden.

Wir planen für das nächste Jahr eine Reise nach Karelien und wollen mit den ersten Überlegungen beginnen. Wir sind unterwegs mit 2 Autos und wollen über das Baltikun nach Sankt Petersburg und von dort aus noch ein Stück weiter nördlich. Zu diesem "Stückchen weiter nördlich" gibt es bisher noch keine weiteren Planungen. Es soll in einer Schleife nach Sankt Petersburg zurückgehen und von dort aus mit dem Schiff zurück.

Da wir bisher keine Russland-Erfahrung haben, gibt es natürlich ein paar generelle "Anfänger" - Fragen: :D

Was wäre aus Eurer Sicht die beste Jahreszeit für diese Tour, auch aus "Mückentechnischer" Sicht? Momentan haben wir Ende August bis Mitte September ins Auge gefasst.
Wir überlegen zur Zeit, einen Abstecher zum Onega See zu machen und den Ladoga See zu umrunden. Weiß jemand, ob dies möglich ist oder ob es dort besondere Schwierigkeiten gibt?
Wir wollen hauptsächlich frei (mit Dachzelt) übernachten. Gibt es da Erfahrungen von Eurer Seite, ob dies ohne Probleme möglich ist?
Und schließlich wären wir für Tipps dankbar, welche Ziele Eurer Meinung nach unbedingt in solch eine Tour gehören bzw. einen Abstecher lohnen und was man sich ggf. sparen kann.
Aus Zeitgründen wollen wir nicht zu weit nördlich hinauf.

Es würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere ein paar Erfahrungen beisteuern könnte.

Beste Grüße
Mike



kleinererpel
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 8. August 2009, 13:07

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon kleinererpel » Mittwoch 22. Juni 2011, 00:06

Auch Hallo!

Ende August bis Mitte September ist aus "Mückentechnischer Sicht" optimal:Da sind dieselbigen auch alle da! :lol:

Bin ja schon weg . . . .

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6418
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon m1009 » Mittwoch 22. Juni 2011, 05:49

Mike hat geschrieben:
Was wäre aus Eurer Sicht die beste Jahreszeit für diese Tour, auch aus "Mückentechnischer" Sicht? Momentan haben wir Ende August bis Mitte September ins Auge gefasst.


Wie kleinererpel schon schrieb, optimal.... 8)

Wir wollen hauptsächlich frei (mit Dachzelt) übernachten. Gibt es da Erfahrungen von Eurer Seite, ob dies ohne Probleme möglich ist?


Gibts keine Probleme

Und schließlich wären wir für Tipps dankbar, welche Ziele Eurer Meinung nach unbedingt in solch eine Tour gehören bzw. einen Abstecher lohnen und was man sich ggf. sparen kann.


In diesem Sommer fahren mind. 2 Forenmitglieder in diese Richtung. Kommen bestimmt Tourberichte.... ;)
Ein deutscher Hahn kämpft bis zum Grill!

Wolfgang Schaub
Anfänger/in
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2010, 17:38

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon Wolfgang Schaub » Freitag 22. Juli 2011, 20:29

Besondere Schwierigkeiten: Gibt es immer irgendwie in Russland, aber das macht ja das Reisen dort so interessant. Also: Polizeikontrollen an der Straße, Festnahmen wegen Fotografierens militärisch angeblich sensitiver Einrichtungen. Alles halb so schlimm, nichts passiert, man wird Euch freundlich anhören, und je mehr ihr stammelt umso besser. Man wird euch Tee servieren und zum Fischessen einladen. Und zur Krönung wird mit Wodka Freundschaft geschlossen.

Ihr dürft nur keinen Schreck bekommen, wenn man euch anbrüllt. Das machen die Russen so. Ist nicht so gemeint.

Ist wie wenn ihr einem Bernhardiner auf der Straße begegnet. "Ach, der tut nichts", sagt Herrchen.

Mike
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 12:38

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon Mike » Sonntag 24. Juli 2011, 22:28

Vielen Dank für die ersten Antworten! Wir haben nun die erste Grobplanung erstellt. Wir denken darüber nach, oberhalb des Ladoga Sees nach Finnland rüber zu fahren um dann ab Helsinki mit der Fähre zurück zu fahren.
Weiß jemand, ob an der Grenze nach Finnland mit besonderen Schwierigkeiten und längeren Wartezeiten zu rechnen ist oder ist die Abwicklung "Standard Prozedere"?

Beste Grüße
Mike



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4926
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon zimdriver » Montag 25. Juli 2011, 11:05

Ich kenne nur mit Fähre aus SPb nach Helsinki und zurück mit dem Auto. Beides problemlos. Ende August kann ich mitteilen, wie Lappeenrenta war, nachdem wir über Norwegen aus RUS ausgereist sein werden.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10874
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon Norbert » Dienstag 26. Juli 2011, 08:47

zimdriver hat geschrieben:Ende August kann ich mitteilen, wie Lappeenrenta war, nachdem wir über Norwegen aus RUS ausgereist sein werden.

Lappeenreenta ist doch aber nicht Norwegen? Oder verstehe ich die Logik falsch? Der Grenzübergang nach Norwegen ist Nikel-Kirkeness - ein sehr süßer Grenzübergang, an dem einfach nichts los ist.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6418
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon m1009 » Dienstag 26. Juli 2011, 09:18

Norbert hat geschrieben:Oder verstehe ich die Logik falsch?


Russland - Norwegen - Finnland (Lappeenranta) - Russland .....
Ein deutscher Hahn kämpft bis zum Grill!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10874
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon Norbert » Dienstag 26. Juli 2011, 09:26

m1009 hat geschrieben:Russland - Norwegen - Finnland (Lappeenranta) - Russland .....

Nun verstehe ich es. Kurz vor der Ausreise aus Russland, hinter der Stadt Nikel', mach mal einen kleinen Abstecher nach links. Keine fünf Kilometer abseits der Hauptstraße, erreichbar über eine gute Asphaltpiste, kommst Du an diesen Wasserfall:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotos ... 70586.html

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4926
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Allgemeine Fragen zu Karelien

Beitragvon zimdriver » Dienstag 26. Juli 2011, 18:54

Danke, m1009, ich war wohl missverständlich. Die Route ist Murmansk- Kirkenes- Nordkap- quer durch Finnland- Lappeenrenta und dann wieder Richtung Moskau.
Danke, Norbert, ist notiert.




    Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast