Wo ist der Haken...?

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

    
Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon Magdeburg-Moskva » Sonntag 12. Februar 2017, 22:21

Alles in allem OK, ich fände aber etwas Zurückhaltung und z. B. ein erstes Treffen auf neutralem Boden, z.B. in einem Café, besser. Ebenfalls würde ich im Hotel übernachten. "Ich möchte Dir keine Umstände machen."

Mal ganz pessimistisch gesagt, können in der schicken Wohnung neben der netten Dame auch noch ihre zwei Kumpels mit ihren Baseballschlägern warten. Oder Fotografen, um ein Kompromat zu machen und dich mit Forschungsaufträgen bei deinem Arbeitgeber nach Deutschland zurückzuschicken. Das klingt sehr pessimistisch, aber ich hoffe, die Forengemeinschaft kann mir zustimmen, dass das nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Trotz aller Gastfreundschaft, die sehr viel Couchsurfing hergibt, würde mich solch eine sofortige Übernachtungseinladung einer Frau doch misstrauisch machen. Und Belarussen sind noch 100-mal herzlicher und gastfreundlicher als Russen, so meine subjektive Erfahrung.

Auch könntest mit dem eigenen Auto oder dem Zug hinfahren. Und dich notfalls schnell verp..., wenn es schief läuft, wärst unabhängiger. BLR ist nicht die Riesen-Entfernung. Dann brauchst du ein normales Visum, was kein Prob. sein sollte. Außerdem wird man beim Antrag vermutlich "hausintern" die Einlader-Anschrift prüfen.

Belarus hat neue Banknoten eingeführt (Nullen gestrichen). Aufpassen.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2720
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon Wladimir30 » Montag 13. Februar 2017, 10:47

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Alles in allem OK, ich fände aber etwas Zurückhaltung und z. B. ein erstes Treffen auf neutralem Boden, z.B. in einem Café, besser.

Klar, aber ich denke, dass wird sich bei der Abholubng zwangsläufig auch so ergeben.

Ebenfalls würde ich im Hotel übernachten. "Ich möchte Dir keine Umstände machen."

Nee, so würde ich es gerade NICHT begründen, weil das beleidigend für sie wirken kann. Lieber sagen, dass zunächst etwas Distanz und eine Rückzugsmöglichkeit bleiben sollte. Wenn alles gut läuft, kann er ja immer noch zu ihr "umziehen". Die Umstände macht sie sich vielleicht gerne, und da wirkt so was sehr ungehobelt, wenn sie es wirklich gerne macht (was ja auch so sein kann).

ich hoffe, die Forengemeinschaft kann mir zustimmen, dass das nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Nein, von der Hand zu weisen ist es nicht. Trau schau wem. Aber ich persönlich halte diese Möglichkeit für wenig wahrscheinlich.

Trotz aller Gastfreundschaft, die sehr viel Couchsurfing hergibt, würde mich solch eine sofortige Übernachtungseinladung einer Frau doch misstrauisch machen. Und Belarussen sind noch 100-mal herzlicher und gastfreundlicher als Russen, so meine subjektive Erfahrung.

In dem Alter nicht mehr. Ich finde das ok. Eine gestandene Frau, die sich sicherlich zu helfen weiß, wenn es ihr zu schnell geht. Man kann ja auch auf dem Sofa einquartiert werden.

Auch könntest mit dem eigenen Auto oder dem Zug hinfahren. Und dich notfalls schnell verp..., wenn es schief läuft, wärst unabhängiger.

Hier stimme ich Dir voll zu.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

baunldain
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:12

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon baunldain » Montag 13. Februar 2017, 18:09

Hmmm,

da ist also doch noch jemand mit einem gewissen Maß an Skepsis.

Also: Unterhaltungen über whatsapp laufen derzeit täglich. Sie ist auch immer darauf aus, mich auf Skype zu sehen. Macht das eine Frau 5 Wochen vor einem verabredeten Zeitraum, wenn sie unlautere Absichten hat?

Die Anschrift ist zumindest existent - klar, ob es ihre ist, ist dadurch nicht bewiesen, aber da ich auch hier daheim darlege, wo ich mich aufhalte...: nebst email, whatsapp und Skype sowie Facebook und ihrem Arbeitgeber, bei dem ich sie auch schon während einer Unterhaltung auf Skype gesehen habe... Ich glaube, das ist schon alles authentisch und ehrlich gemeint.

Ich habe auch zuerst ein Zimmer für mich vorgeschlagen, doch das war ihr nicht recht... sie möchte kuscheln und knuddeln...

...doch 100 % Sicherheit hat man halt nirgends...

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2720
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon Wladimir30 » Montag 13. Februar 2017, 19:26

baunldain hat geschrieben:...doch 100 % Sicherheit hat man halt nirgends...

Nur Mut zur Lücke. Klingt doch alles gut. Mach einfach. Das Hirn zermartern nützt doch nix. Und es "riecht" nix nach den üblichen Abzockermaschen.

Viel Glück. Gefühlsmäßig halte ich es für voll ok.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts

Benutzeravatar
jackie_rs
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 02:04
Wohnort: München / Moskau

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon jackie_rs » Montag 13. Februar 2017, 21:52

Gilt das mit diesen Kurzaufhalten in Belarus nicht nur für Einreisen über den Minsker Flughafen? Von wegen Auto/Zug und so...
дом там, где сердце



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon Magdeburg-Moskva » Montag 13. Februar 2017, 22:31

jackie_rs hat geschrieben:Gilt das mit diesen Kurzaufhalten in Belarus nicht nur für Einreisen über den Minsker Flughafen? Von wegen Auto/Zug und so...

Bei Auto / Zug ist in jedem Fall ein Visum erforderlich.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Wo ist der Haken...?

Beitragvon Magdeburg-Moskva » Montag 13. Februar 2017, 22:35

Wladimir30 hat geschrieben:
Trotz aller Gastfreundschaft, die sehr viel Couchsurfing hergibt, würde mich solch eine sofortige Übernachtungseinladung einer Frau doch misstrauisch machen. Und Belarussen sind noch 100-mal herzlicher und gastfreundlicher als Russen, so meine subjektive Erfahrung.

In dem Alter nicht mehr. Ich finde das ok. Eine gestandene Frau, die sich sicherlich zu helfen weiß, wenn es ihr zu schnell geht. Man kann ja auch auf dem Sofa einquartiert werden.


Ну, жирафу виднее. 'Nun, die Giraffe sieht mehr'. (Anspielung auf ein Zitat von Wladimir Wyssotzki)


    Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste