Die Sache mit dem Gas

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
    
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Die Sache mit dem Gas

Beitragvon m1009 » Donnerstag 17. Mai 2018, 17:02

So sieht das aus, wenn's mit der Zahlung hakt.....

Bild



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9914
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon bella_b33 » Donnerstag 17. Mai 2018, 20:40

interessant....dann würden sie es bei mir, ohne Zugang zum Grundstück, wohl nicht abgestellt bekommen :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon m1009 » Donnerstag 17. Mai 2018, 23:13

Die verschaffen sich Zugang... Keine Sorge.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9914
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon bella_b33 » Freitag 18. Mai 2018, 01:49

Ja, gut möglich....klappt sicher mal mehr und mal weniger gut :D
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon Wladimir30 » Freitag 18. Mai 2018, 09:36

Ich habe jedenfalls gleich mal meine Gasrechnung bezahlt. Wollt ich am Montag machen, aber irgendwie hat mich das Photo doch beeindruckt.

Bei uns im Betrieb hatten wir mal Probleme mit der Gasgenehmigung. Da kamen dann welche von Gasprom und haben sicherheitshalber gleich ein 50 cm langes Stück aus der Gasleitung komplett rausgesägt. Sieht man heute noch die Schweißnähte, wo es wieder eingeschweißt wurde.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon m1009 » Freitag 18. Mai 2018, 10:17

Gas ist so eine Sache.... habe einen Kunden, der hat allein fuer die Genehmigungen 8 Mill. gezahlt.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon Wladimir30 » Freitag 18. Mai 2018, 10:30

Die waren auch bei uns sehr hoch. Weiß die Summe nicht mehr, aber schon gewaltig.

Für Strom war es nicht weniger. Wir haben einen recht hohen Verbrauch, und deshalb hat die netsprechende Anschlußgebühr ein gewaltiges Loch ins Budget gerissen.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon m1009 » Freitag 18. Mai 2018, 10:33

Haengt wohl vom Gasverbrauch ab. Bei unseren Werken zwischen 2000 und 4000 Ncbm/h.

Fuers Haus hab ich irgendwas um die 25.000 fuer die Genehmigungen und Abnahmen gezahlt. Plus einige Flaschen Sekt und Konfekt.... :lol:

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9914
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon bella_b33 » Freitag 18. Mai 2018, 22:09

m1009 hat geschrieben:zwischen 2000 und 4000 Ncbm/h.

Interessant, was die Großabnehmer so für nen Tarif bekommen...

m1009 hat geschrieben:Fuers Haus hab ich irgendwas um die 25.000 fuer die Genehmigungen und Abnahmen gezahlt. Plus einige Flaschen Sekt und Konfekt....
War bei uns ähnlich aber aufgrund der Entfernung etwas teurer, wobei es nur Gasofikazia und Rohrverlegung war + Wartezeit auf die Gastruppe und Materialbestellung nach deren Vorgaben.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Die Sache mit dem Gas

Beitragvon m1009 » Freitag 18. Mai 2018, 23:26

Interessant, was die Großabnehmer so für nen Tarif bekommen...


6.5 Rub/cbm

Wunder Dich nicht.




    Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste