Wohnung des westlichen Standards

Themen und Posts im Umkreis des Kreml.

Moderator: Admix

    
Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 955
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Wohnung des westlichen Standards

Beitragvon inorcist » Dienstag 17. Mai 2016, 02:08

Ich find das immer wieder lustig, dass man immer davon ausgeht, alle Expats hätten automatisch Wohnung, Fahrer, Putzfrau, Nanny etc im Vertrag...

vs_vip, letztendlich kommt es darauf an, ob der Vertrag als Ganzes stimmt. Mein erster Vertrag beinhaltete auch Wohnung und x Heimflüge im Jahr. Beim zweiten Mal hatte ich kein (kaum) Extras im Vertrag dafür aber ein höheres Gehalt. Das fand ich dann insgesamt besser, weil ich flexibler war.



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4938
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wohnung des westlichen Standards

Beitragvon zimdriver » Dienstag 17. Mai 2016, 09:11

vs_vip hat geschrieben:Alles klar. Ich habe einen frischen Blick mit euren Überlegungen geschafft. Vielen Dank an alle. Also ohne bezahlte Wohnung in Moskau von der Firma im Zentrum macht es weniger Sinn nach Moskau zu gehen. ....


... Nicht alle ausländischen Firmen sind im Moskauer Zentrum, ganz im Gegenteil. Du solltest nur nach der Wohnung suchen, wenn du den Arbeitsort kennst, nicht umgekehrt.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11010
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wohnung des westlichen Standards

Beitragvon Norbert » Dienstag 17. Mai 2016, 11:52

Vom Start weg solche Bedingungen in Russland zu bekommen, ist wirklich selten. Dies ist dann eher typisch für ein Unternehmen, bei dem man zuvor in Deutschland (oder woanders in der Welt) lange gearbeitet hat und dann als Spezialist entsandt wird.


    Antworten

Zurück zu „#Moskau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kamensky und 3 Gäste