Ausländer bleiben aus

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
    
Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Alex KA » Donnerstag 12. Februar 2015, 14:43

In falle eines Krieges wird Deutschland vermutlich mit Atomschlag getroffen, weil dort amerikanische Raketen stationiert sind, vielleicht ist es in Russland sicherer, weil Russland die größere Fläche hat, deswegen komme ich nicht nach Deutschland.. Jetzt fühlen sie sich auch schlecht, nicht war? :lol:



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7717
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Dietrich » Donnerstag 12. Februar 2015, 15:19

Alex KA hat geschrieben:Jetzt fühlen sie sich auch schlecht, nicht war? :lol:
Nicht schlechter als sonst, wenn ich irgendeinen von deinen "kreativen" Beiträgen lese....
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10878
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Norbert » Donnerstag 12. Februar 2015, 15:33

Alex KA hat geschrieben:In falle eines Krieges wird Deutschland vermutlich mit Atomschlag getroffen, weil dort amerikanische Raketen stationiert sind, vielleicht ist es in Russland sicherer, weil Russland die größere Fläche hat, deswegen komme ich nicht nach Deutschland.. Jetzt fühlen sie sich auch schlecht, nicht war? :lol:

Auch meine Schwiegereltern haben Bedenken wegen Europa-Reisen, weil sie im russischen TV hören, dass man als Russe in Europa nun angefeindet wird. Ja, solche Tatsachen bereiten mir keine Freude.

Ganz ohne Deine nutzlose Polemik.

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Alex KA » Donnerstag 12. Februar 2015, 15:41

Norbert hat geschrieben:
Alex KA hat geschrieben:In falle eines Krieges wird Deutschland vermutlich mit Atomschlag getroffen, weil dort amerikanische Raketen stationiert sind, vielleicht ist es in Russland sicherer, weil Russland die größere Fläche hat, deswegen komme ich nicht nach Deutschland.. Jetzt fühlen sie sich auch schlecht, nicht war? :lol:

Auch meine Schwiegereltern haben Bedenken wegen Europa-Reisen, weil sie im russischen TV hören, dass man als Russe in Europa nun angefeindet wird. Ja, solche Tatsachen bereiten mir keine Freude.

Ganz ohne Deine nutzlose Polemik.


Als Russe fühlte ich mich in Deutschland angefeindet schon vor 10 Jahren, das war damals schon fast unerträglich. Heute ist vermutlich noch schlimmer. Und diese Entwicklung in der Ukraine hat mich nicht überrascht.. Man hatte dort prorussische Regierung gestürzt weil der böse Russe zu stark geworden ist.. Jetzt droht uns man mit Krieg..
Zuletzt geändert von Alex KA am Donnerstag 12. Februar 2015, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3208
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Wladimir30 » Donnerstag 12. Februar 2015, 15:55

Jenenser hat geschrieben:Wie ist denn allgemein die Stimmung auf der Straße gegenüber Ausländern aus „Europa“, oder speziell aus Deutschland, in Piter (oder auch in Nowosibirsk)?

Eine ernste Frage, wenn ich zum Beispiel so als Touri dahergelaufen komme...

Mein Empfinden ist, dass Ausländer aus DE grundsätzlich immer noch eher gern gesehen werden. Wo man früher vorsichtig sein musste, sollte man es heute noch sein, woman sich früher wohlgefühlt hat wird man es heute noch sein können.
Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon CSB_Wolf » Donnerstag 12. Februar 2015, 16:25

Alex KA hat geschrieben:Als Russe fühlte ich mich in Deutschland angefeindet schon vor 10 Jahren, das war damals schon fast unerträglich.


Dann bist Du warscheinlich in der falschen Stadt oder in der falschgen Region gewesen, hier in meiner Region ist das nicht der Fall und hier leben auch viele Russen :D

Gruss
wolf
BildBild

Frau gesucht ? hier gehts es weiter: http://kennenlernen.bplaced.net/phpBB3/index.php

daveg

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon daveg » Donnerstag 12. Februar 2015, 16:55

Also die Maschinen der Aeroflot von Moskau nach Dresden während der Feiertage waren wahrscheinlich alle leer.

http://www.sz-online.de/nachrichten/luxus-ade-russen-lassen-weniger-geld-in-dresden-2992782.html

Und sie kommen doch!

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2270
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Berlino10 » Donnerstag 12. Februar 2015, 17:05

Norbert hat geschrieben:Auch meine Schwiegereltern haben Bedenken wegen Europa-Reisen, weil sie im russischen TV hören, dass man als Russe in Europa nun angefeindet wird. Ja, solche Tatsachen bereiten mir keine Freude.


Auch meine Verlobte hatte große Sorgen nach Berlin umzusiedeln, wegen der anti-russischen Hass-Kampagne in Deutschen Medien ...
sie versteht ja Deutsch und kann das alles im Internet lesen ...
Als sie aber zum Jahreswechsel 4 Wochen in Berlin war, konnte sie feststellen, dass das im Alltag eigentlich keine Rolle spielt,
und dass die Menschen zwar oft Vorurteile aufgebaut, die Propaganda aber nicht übernommen haben.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7717
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Dietrich » Donnerstag 12. Februar 2015, 17:46

Berlino10 hat geschrieben:Auch meine Verlobte hatte große Sorgen nach Berlin umzusiedeln, wegen der anti-russischen Hass-Kampagne in Deutschen Medien ...
sie versteht ja Deutsch und kann das alles im Internet lesen ...
Als sie aber zum Jahreswechsel 4 Wochen in Berlin war, konnte sie feststellen, dass das im Alltag eigentlich keine Rolle spielt,
und dass die Menschen zwar oft Vorurteile aufgebaut, die Propaganda aber nicht übernommen haben.

Vielleicht auch einfach deshalb, weil sich die "Hass-Kampagne" in den deutschen Medien nicht gegen "die Russen", sondern nur gegen deren verbrecherische Regierung richtet und es die meisten Menschen in Deutschland auch genau so verstehen und deshalb nichts gegen normale russische Bürger haben. Denn immerhin haben wir nach 1945 ja gelernt, zwischen "den Verbrechern da oben" und den normalen Leuten hier unten zu unterscheiden.
Dies ist in den russischen Medien ganz anders (in Kiew sind jetzt alle Faschisten, Gayropa,...) und deshalb glaubt(e) deine Verlobte wahrscheinlich, das richte sich (auch) gegen sie.

Das es auch immer Leute gibt, denen eine solche Differenzierung zu kompliziert ist und die deshalb in "naschi" und "ne naschi" unterscheiden ist leider auch in Deutschland so. Solange man daraus aber keine staatliche Ideologie macht, wie es Putin im Moment tut, solange brauchen Russen keine Angst haben, nach Deutschland zu kommen.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2270
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Ausländer bleiben aus

Beitragvon Berlino10 » Donnerstag 12. Februar 2015, 18:04

Es geht natürlich nicht um Angst, dass ihr irgendetwas passieren könnte. Es geht darum, ob sie sich in diesem Umfeld wohl fühlen kann.
Und sie ist intelligent genug, dass sie sehr wohl erkennen kann, dass sich die anti-russische Hetzkampagne der Systempresse sehr wohl gegen RUS und seine Menschen richtet, die sich fast alle nicht den westlichen Aggressionen ergeben wollen.
Da werden die Verfehlungen und Verbrechen der Regierung selbst für sie als Anti-Putinistin zweitrangig.




    Antworten

Zurück zu „#Petersburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste