Internationales Wirtschaftsrecht in Spb: Kostenlose Teilnahme!

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
    
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Internationales Wirtschaftsrecht in Spb: Kostenlose Teilnahme!

Beitragvon Evgenij » Sonntag 11. September 2016, 14:00

spb.hk24.ru/de hat geschrieben:
Studiengang Internationales Wirtschaftsrecht

Seit 1993 gibt es in Sankt Petersburg die Vertretung der Handelskammer Hamburg. Ihre Aufgabe ist es die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Russland zu fördern, v.a. zwischen den beiden Partnerstädten Hamburg und Sankt Petersburg.

Von besonderer Bedeutung ist hier auch die Verbreitung von Informationen im Wirtschaftsbereich und in verwandten Sektoren durch die Handelskammer.

Das Resultat war die erfolgreiche Zusammenarbeit im Rechtsbereich zwischen der Handelskammer Hamburg, der Hamburger Universität und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst auf deutscher Seite und der Sankt Petersburger Staatsuniversität auf russischer Seite.

Im Mittelpunkt steht der Studiengang "Internationales Wirtschaftsrecht", welcher im Studienjahr 2002/ 2003 etabliert wurde und nun jedes Jahr stattfindet.

Der Kurs wird komplett in deutscher Sprache erteilt und richtet sich vor allem an junge russische Fachleute mit juristischem Hintergrund (Bürger anderer Nationen sind nicht ausgeschlossen), die sich mit internationalem Recht im Rahmen wissenschaftlicher oder anderer beruflicher Tätigkeiten beschäftigen.

Vorlesungseinheiten im Bereich des öffentlichen und privaten Wirtschaftsrechts werden von Rechtsprofessoren und praktizierenden Juristen erteilt.

Ausgehend vom deutschen Bundesrecht liegt der Schwerpunkt auf allgemeinem und internationalem Wirtschaftsrecht.

Ziel des Kurses ist es, den Studenten Lerninhalte und Terminologien aus dem Rechtsbereich in deutscher Sprache zu vermitteln, sodass sie nach dem Abschluss in der Lage sind Rechtsberatungen durch die erworbenen Kenntnisse der deutschen, europäischen und internationalen Rechtsordnung in Zusammenarbeit mit deutschen Partnern durchzuführen.

Die Projektorganisatoren erhoffen sich, dass die Teilneahme an diesem Kurs den Studenten hilft höhere Qualifikationen zu erlangen.

Im Rahmen eines bilateralen Abkommens mit der Juristischen Fakultät der Sankt Petersburger Staatsuniversität wird den Teilnehmern, welche den Kurs erfolgreich absolvieren, zudem die Möglichkeit geboten sich diesen Kurs als akademische Leistung anrechnen zu lassen.



-- http://spb.hk24.ru/ru/obrazovanie/kurs_ ... nie_kursa/ --
-- http://spb.hk24.ru/de/weiterbildung/stu ... udiengang/ --
-- http://spb.hk24.ru/uploaded/Studiengang ... 202016.pdf --
-- http://www.spb.hk24.ru/uploaded/15.%20S ... ermine.pdf --

Würde auch gerne an diesem Kurs teilnehmen wollen.., schade, dass ich nicht in 'Piter' lebe :-( (zumindest zu dieser Zeit).



    Antworten

Zurück zu „#Petersburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast