Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
    
Benutzeravatar
Elena&Piter
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 15:55
Wohnort: St.Petersburg
Kontaktdaten:

Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon Elena&Piter » Donnerstag 7. September 2017, 20:51

Für alle, die eine Reise nach St.Petersburg planen, ist die Frage der Zahlungsmöglichkeiten in Russland sehr wichtig.
Hier sind einige Informationen dazu: Die Landeswährung ist russischer Rubel. Euro und Dollar werden nicht akzeptiert.
Mit einer Kreditkarte bzw. EC-Card, auch mit einer deutschen, kann man in St.Petersburg durchaus problemlos bezahlen. Das gilt für meiste Restaurants, Geschäfte, Museen usw.
Es lohnt sich allerdings vor der Abreise bei Ihrer Bank nachzufragen, welche Gebühren diese für Ihre Zahlungen im Ausland erhebt.
Ganz ohne Bargeld kann man trotzdem nicht ausgehen.
An manchen Stellen (so wie Eisbuden, Straßentoiletten, Bussen usw.) kann nur mit Bargeld bezahlt werden.
Der Währungstausch ist problemlos, da das Geld an zahlreichen Banken gewechselt wird. Dabei ist ein Reisepass erforderlich.
Beim Abheben des Rubels an Geldautomaten sollte man die Gebühren für die Auslandsverfügungen beachten.
Außerdem können Sie bei größeren Geldbeträgen am Geldautomat auf Beschränkungen Ihrer Karte stoßen.
Wenn ein Automat Ihre Karte noch nach dem 2. Versuch nicht akzeptiert (es kommt vor, dass der Automat leer ist) sollten Sie den Vorgang auf jeden Fall abbrechen und die Karte entnehmen bevor der Automat diese nach dem 3. Versuch einbehält oder die Karte sperrt. Am besten holt man sich das Geld an Automaten innerhalb einer geöffneten Bank. Dort kann man notfalls das Personal zur Hilfe rufen. Es lohnt sich auf jeden Fall die Telefonnummer Ihres Bankberaters dabei zu haben.
schöne Grüße aus St.Petersburg,
Elena

www.tourbegleitung.com



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9574
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon bella_b33 » Freitag 8. September 2017, 12:51

Super Tips! Bankenmässig mit ausländischen Karten empfehle ich immer Sberbank oder VTB24, da gibts kaum Probleme.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1542
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon m5bere2 » Freitag 8. September 2017, 14:39

Ich habe noch nie einen Automaten oder Stelle in Russland gesehen, wo man EC-Karten benutzen kann, die nicht gleichzeitig Maestro/V-Pay/VISA sind, also Vorsicht.

Ich gehe ja auch nicht mit meiner MIR-Karte, auf die ich als Mitarbeiter des ö.D. ja nun mein Gehalt bekommen muss, in einen deutschen Laden. :lol:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6421
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon m1009 » Freitag 8. September 2017, 17:09

bella_b33 hat geschrieben: Sberbank oder VTB24, da gibts kaum Probleme.


Trifft diese fundamentale Aussage nur auf St. Petersburg zu oder wuerdest Du dies gar auf ganz Russland ausweiten?

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 812
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon Okonjima » Freitag 8. September 2017, 18:02

Bei der Sberbank kann man sogar deutsch als Menüsprache am Automaten wählen.
Allerdings gibts teilweise ein Tageslimit von 7500 RUB Barabhebung pro Tag. Ist aber wohl auch regional bedingt.
In St.Petersburg ist mir das noch nicht passiert. Dafür häufig in in Kaliningrad Oblast bzw. Novgorod.
Eine einfache EC-Karte funktioniert meiner Meinung nach in Russland nicht.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6421
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon m1009 » Freitag 8. September 2017, 18:29

EC ist doch aber meistens mit Maestro kombiniert... Sberbank nimmt an seinen Geldautomaten Maestro an, seit gut 2 Jahren (mind., oder?) gibt Sberbank auch Maestro aus.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9574
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon bella_b33 » Freitag 8. September 2017, 23:14

m1009 hat geschrieben:
bella_b33 hat geschrieben: Sberbank oder VTB24, da gibts kaum Probleme.


Trifft diese fundamentale Aussage nur auf St. Petersburg zu oder wuerdest Du dies gar auf ganz Russland ausweiten?

Ich sag mal, im europäischen Teil, bis Ekat, gabs noch keine Probleme.
Warum fragst?

Edit: Sberbank gibt auch Maestro aus, die Momentum ist z.B. so ne Karte.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10873
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon Norbert » Samstag 9. September 2017, 04:57

Ich hatte bei meiner DKB-Karte nie an irgendwelchen Automaten Probleme.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1542
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon m5bere2 » Samstag 9. September 2017, 05:39

Mein Vater zieht mit seiner Visakarte auch an praktisch allen Automaten Geld. Er hat aber eine leichte Präferenz für die "grünen CB-Automaten". ;) Ich glaube, damit meint er die Сбербанк.

Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 121
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Kartenbezahlen in St.Petersburg Russland

Beitragvon Packerowski » Samstag 9. September 2017, 13:54

bella_b33 hat geschrieben:Super Tips! Bankenmässig mit ausländischen Karten empfehle ich immer Sberbank oder VTB24, da gibts kaum Probleme.

Gruß
Silvio


Ganz so mag ich das nicht stehenlassen, denn es kommt auch auf die deutsche Heimatbank an: Problem bei den Automaten der Sberbank ist das sehr geringe Rubel-Limit pro Abhebevorgang. Wessen deutsche Bank fünf oder sechs Euro pro Automatennutzung im Ausland in Rechnung stellt, wird es nicht gut finden, wenn er umgerechnet weniger als 100 Euro auf einmal abheben kann. Bei der VTB24 sind die zulässigen Beträge in der Regel deutlich höher.




    Antworten

Zurück zu „#Petersburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste