Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
    
ThisisforMatilda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 14. November 2017, 04:24

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon ThisisforMatilda » Dienstag 14. November 2017, 14:28

m5bere2 hat geschrieben:Die BIC ist der SWIFT-Code, die Kontonummer/Account-Number ersetzt die IBAN, alles richtig. Ist das Konto in Russland denn ein Eurokonto?

Euro auf ein Rubelkonto überweisen oder direkt Rubel aus der Sparkasse überweisen wird schwierig.



Also erstmal vielen dank! Soweit ich weiß, ist das vermutlich ein Rubelkonto, warum genau wird das schwierig und was werde ich machen müssen, damit es funktioniert?

An die Menschen die sich hier 'sorgen'.. oder eben etwas schadenfroh sind :D
Das Geld geht an meinen schon seit langer Zeit festen Freund dort, den ich endlich kennenlernen möchte, da er durch meine eigene finanzielle Situation als Tourist hierhin muss brauch er eine gewisse Summe auf dem Konto als Nachweis das er sich hier versorgen kann, diese "50€ pro Tag" - Sache.
Er hat ungefähr 500€ gespart, 200€ der Flug, 100€ das Visum, weitere 200€ für die Bleibe die wir uns ausgesucht haben, dementsprechend hätte er nicht genug Geld auf dem Konto für diese 50€ Euro pro Tag Geschichte, also überweis ich ihm das.



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1511
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon m5bere2 » Dienstag 14. November 2017, 14:47

Also erstmal vielen dank! Soweit ich weiß, ist das vermutlich ein Rubelkonto, warum genau wird das schwierig und was werde ich machen müssen, damit es funktioniert?


Ein Problem kann sein, dass deine Bank keine Rubel überweist, weil sie keine Rubel kaufen. Seit der Rubelkrise 2014 konnte ich bei meiner ehemaligen deutschen Bank keine Rubel mehr nach Russland überweisen, nur Euro, obwohl es vorher ging. Zweites Problem: Überweisungen in Rubel kommen angeblich aus Russland oft minus Bearbeitungsgebühren zurück, weil irgendeine Kleinigkeit falsch angegeben wurde. Überweisungen in Euro scheinen bevorzugt zu sein. Und da ist das dritte Problem: man kann keine Euro auf ein Rubelkonto überweisen.

Am Besten machst du gar nix, sondern er eröffnet bei sich einfach ein Eurokonto. Ich weiß nicht, wie das bei Sberbank geht, aber bei der Alfa-Bank mache ich das mit zwei Klicks im Onlinebanking.

keksonline
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 61
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon keksonline » Dienstag 14. November 2017, 15:34

Mein Tipp für Geldübertragungen nach Russland ist Azimo (https://azimo.com/de/geld-senden-nach-russland). WICHTIG: EUR in EUR und Bar-Auszahlung wählen. Die Gebühr für 500 Euro beträgt 5 Euro. Das Geld kann dann vor Ort in Rubel gewechselt werden. Hierfür sucht man sich die Bank mit dem Besten Kurs (http://www.banki.ru/products/currency/c ... y_sort=978). Zur Zeit werden für 1 Euro 69,86 RUB geboten. Für 505 Euro (500 Euro + 5 Euro Gebühr) bekommst du so 34.930 Rubel.

Wenn es direkt auf ein Rubel Konto gehen soll kannst du dir mal https://transferwise.com/de/ anschauen. Dort bekommst du für 505 Euro voraussichtlich 34.787,30 Rubel. Der Wechselkurs ist nicht garantiert, deswegen bevorzuge ich die Methode oben, bei der man selbst entscheiden kann wo und zu welchem Kurs getauscht wird.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2262
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon Berlino10 » Dienstag 14. November 2017, 15:45

keksonline hat geschrieben:Wenn es direkt auf ein Rubel Konto gehen soll kannst du dir mal https://transferwise.com/de/ anschauen. Dort bekommst du für 505 Euro voraussichtlich 34.787,30 Rubel. Der Wechselkurs ist nicht garantiert, deswegen bevorzuge ich die Methode oben, bei der man selbst entscheiden kann wo und zu welchem Kurs getauscht wird.


Ich mache das immer so über transferwise ... inzwischen viele Tausende EUR mit 1% Gebühren und binnen 24 Std.
Wechselkurs nicht garantiert bedeutet nur, dass es Echtzeitkurse sind, dh es schwankt dann bei 500 EUR max. um +-1EUR
Für eine einmalige Aktion kann man sicher auch Azimo o.ä. wählen.
Banküberweisungen sind mMn nach zu teuer/aufwendig

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1511
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon m5bere2 » Dienstag 14. November 2017, 16:08

Was es heutzutage alles neues gibt! Ich habe schon ewig kein Geld mehr aus Europa nach Russland geschickt. Nur umgekehrt, und das mache ich einfach per Banküberweisung kostenlos. :D



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 2970
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon Saboteur » Mittwoch 15. November 2017, 00:32

m5bere2 hat geschrieben:Psst, man kann nie genug Standbeine haben. :lol: So, und jetzt gehe ich mir wieder aufm Datingportal deutsche Herren um den Finger wickeln ... ich muss mir diesen Monat noch eine neue Villa schenken lassen, sonst muss ich die alte aufräumen! :lol:


Der Trend geht bei dir also auch zur Wegwerfvilla? Warum denn auch nicht... :) Wer hat der hat.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 2970
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon Saboteur » Mittwoch 15. November 2017, 00:36

Tonicek hat geschrieben: Warum hoffst Du das? Ist doch jedem seine eigene Sache ... Muß ja nicht immer für 'ne Frau sein - ...


Weil es eine der gängigsten Betrugsmaschen ist und auch in diesem Forum schon öfter Thema war.

Toll, wie man neue Mitglieder "abfertigt", die melden sich bestimmt nicht wieder!


Wovon sprichst du ?

Staune eigentlich, da0 ich noch nicht gefragt wurde, wieviel Kohle ich schon nach RUS geschickt habe


Weil es vermutlich niemanden interessiert.

Kann natürlich sein, daß inzwischen jeder weiß, daß ich auch nur 'ne arme Sau bin


Immerhin reist du durch die Gegend . was dich reicher macht als MIllionen anderer Menschen.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 2970
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon Saboteur » Mittwoch 15. November 2017, 00:40

ThisisforMatilda hat geschrieben: An die Menschen die sich hier 'sorgen'..


Bei mir war es tatsächlich eine Sorge.

Das Geld geht an meinen schon seit langer Zeit festen Freund dort, den ich endlich kennenlernen möchte


aber den gibt es in echt ja? ALso richtig gesehen mit Kamera, Skype und so... Sorry für das generve aber es gab schon alles hier :/

also überweis ich ihm das.


Nur als Tipp: Es macht Sinn das langfristig vorher zu überweisen. Wenn die Botschaft auf die Idee kommt Kontoauszüge zu fordern und da ein Batzen Geld als Überwesiung drauf ist, riechen die Lunte. Ich weiß nun aber nicht wie oft das so gemacht/kontrolliert wird. Aber ich halte es für erwähnenswert.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

ThisisforMatilda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 14. November 2017, 04:24

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon ThisisforMatilda » Mittwoch 15. November 2017, 00:55

Saboteur hat geschrieben:
ThisisforMatilda hat geschrieben: An die Menschen die sich hier 'sorgen'..


Bei mir war es tatsächlich eine Sorge.

Das Geld geht an meinen schon seit langer Zeit festen Freund dort, den ich endlich kennenlernen möchte


aber den gibt es in echt ja? ALso richtig gesehen mit Kamera, Skype und so... Sorry für das generve aber es gab schon alles hier :/

also überweis ich ihm das.


Nur als Tipp: Es macht Sinn das langfristig vorher zu überweisen. Wenn die Botschaft auf die Idee kommt Kontoauszüge zu fordern und da ein Batzen Geld als Überwesiung drauf ist, riechen die Lunte. Ich weiß nun aber nicht wie oft das so gemacht/kontrolliert wird. Aber ich halte es für erwähnenswert.


Hey, ja mit Skype, Webcam, jahrelangem Kontakt ohne Treffen, 'ein ganz normaler Mensch', sind beide einfach schlecht situiert und hatten vorherdie Jahre finanziell, gesundheitlich und beruflich nicht die Möglichkeit. Keine Sorge finde das überhaupt nicht nervig sondern angenehm, Mitgefühl und Sorge um eine Fremde finde ich rührend. Dankeschön, leider hat er schon begonnen mit dem beantragen des Visums, er kommt allerdings erst im Januar, also hoffe ich mal das die das erst im Dezember o.ä sehen wollen oder gar nicht erst erfragen.. inwiefern würde das denn Konsequenzen haben können?

Ich kenne das Forum noch nicht so gut also weiß ich nicht wie ich noch andere Zitate hinzufüge, aber auch danke an alle Anderen hier die mir mit ihren Informationen weiterhelfen, ich werde in den nächsten Tagen zur Sparkasse gehen und auf doof mal fragen, ob die auch in Rubel überweisen (Bin einfach zu paranoid das per Websites zu machen eigentlich), sollte dem nicht der Fall sein werde ich mich denke ich bei Azimo registrieren, da dort die Kosten für das Überweisen noch etwas niedriger lagen als bei der anderen Website.

ThisisforMatilda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 14. November 2017, 04:24

Re: Überweisung mit Sparkasse nach St. Peterburg

Beitragvon ThisisforMatilda » Mittwoch 15. November 2017, 19:23

m5bere2 hat geschrieben:
Also erstmal vielen dank! Soweit ich weiß, ist das vermutlich ein Rubelkonto, warum genau wird das schwierig und was werde ich machen müssen, damit es funktioniert?


Ein Problem kann sein, dass deine Bank keine Rubel überweist, weil sie keine Rubel kaufen. Seit der Rubelkrise 2014 konnte ich bei meiner ehemaligen deutschen Bank keine Rubel mehr nach Russland überweisen, nur Euro, obwohl es vorher ging. Zweites Problem: Überweisungen in Rubel kommen angeblich aus Russland oft minus Bearbeitungsgebühren zurück, weil irgendeine Kleinigkeit falsch angegeben wurde. Überweisungen in Euro scheinen bevorzugt zu sein. Und da ist das dritte Problem: man kann keine Euro auf ein Rubelkonto überweisen.

Am Besten machst du gar nix, sondern er eröffnet bei sich einfach ein Eurokonto. Ich weiß nicht, wie das bei Sberbank geht, aber bei der Alfa-Bank mache ich das mit zwei Klicks im Onlinebanking.


Hey, er hat sich jetzt ein Eurokonto zugelegt, also dürfte dem nichts mehr im Wege stehen ab jetzt oder?




    Antworten

Zurück zu „#Petersburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste