Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
    
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon Wladimir30 » Freitag 7. April 2017, 09:11

Deutsche Sprache schwere Sprache und wir sollen erstmal richtig lesen, was Du geschrieben hast? Schlaumeier? Na dann versuchen wir es doch mal

War was die Frage?
Deutsch-Mann hat geschrieben:Was würde passieren, wenn ich von mir 1.800 km bis zum Grenzübergang Lettland / Russland düse und die Grenzer finden die Nummer am Ford Explorer nicht.... ?

Weiss von Euch jemand wie ich das Problem lösen kann?

Was bitte schön hat das mit deinen weiteren Ausführungen zu allen möglichen technischen Besonderheiten mit Kurbelwelle, 35 Liter Spritverbrauch usw. zu tun?

Wurde auf Deine Fragen, siehe oben, geantwortet?

Was sollen dann die Belehrungen von Dir? Was willst Du damit erreichen? Wir sind ein Russland Forum, kein Ford Explorer Forum.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1325
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon fugen » Freitag 7. April 2017, 09:12

Deutsch-Mann hat geschrieben:...da ich selbstgebaute Frei-Eenergietechnik eingebaut habe.

Erzähl mal was das?

PS: ich denke der Ein oder Andere würde auch mit den Besonderheiten eines Explorers zurechtkommen

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon m1009 » Freitag 7. April 2017, 09:37

Wer von Euch Schlaubergern weiss denn was der Unterschied zwischen einem DOHC und einem OHV ist?


Es gib Leute, auch einige hier im Forum, die haben was Richtiges gelernt.... ;) ... Keine Sorge....

Les noch mal ganz genau nach, was der Unterschied zwischen OHV und DOHC ist und in welcher Beziehung sie stehen.

das nur dieser Motor mindestens 1.000.000 km lang hällt,


Jaja.

Viel Spass. Noch 5 Jahre und Du kannst ein H-Kennzeichen beantragen.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9910
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon bella_b33 » Freitag 7. April 2017, 12:55

Deutsch-Mann hat geschrieben:Wer von Euch Schlaubergern weiss denn was der Unterschied zwischen einem DOHC und einem OHV ist?
:shock: Ich muß mir das Lachen verkneifen :oops:

Ich mir schon seit dem Lesen Deines Posts....freut mich, daß auch Du über Dich selber lachen kannst.
Ich könnte es erklären, so wie einige andere hier, da müsstest Du schon mit interessanteren Fragen kommen ;)....aber was hat das überhaupt mit dem eigentlichen Thema zu tun?

Deutsch-Mann hat geschrieben:Niverau sieht nur von ganz unten aus wie Arroganz!


Dann sollte man sich aber auch ein Auto mit Niveau kaufen und problemfrei fahren......

Deutsch-Mann hat geschrieben:selbstgebaute Frei-Eenergietechnik
und jetzt braucht die Mühle nur noch 24,8 anstatt 25Liter?

Falls Dir der Infogehalt nicht genug ist, hab ich noch einen Notnagel:
Wende Dich bei weiteren Problemen an den User Kamtschatkakarl, der lebt in Russland und spielt wohl eher in Deiner Liga auch kennt er Autos mit Charakter richtig gut.

Ansonsten könnte der Thread auch in die Kaffeebar....kommt eh nichts bei raus.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon Wladimir30 » Freitag 7. April 2017, 13:43

bella_b33 hat geschrieben:Wende Dich bei weiteren Problemen an den User Kamtschatkakarl, der lebt in Russland und spielt wohl eher in Deiner Liga auch kennt er Autos mit Charakter richtig gut.

Mensch ja, ganz vergessen, hervoragende Anmerkung! Faust und Auge, hier passen sie wirklich perfekt zusammen. :lol:

Ansonsten könnte der Thread auch in die Kaffeebar.

Einspruch: so was sollte man nicht in den Orkus verschwinden lassen. Hat was von Museumsreife.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4946
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon zimdriver » Freitag 7. April 2017, 14:28

Mr. Lampe went on to assert that Ford, not Firestone, should bear responsibility for the deadly problems that have appeared. ''Our analysis suggests that there are significant safety issues with a substantial segment of Ford Explorers,'' Mr. Lampe wrote. ''We have made your staff aware of our concerns. They have steadfastly refused to acknowledge those issues.''

QUELLE

... der Explorer- Skandal war erst Jahre nach dem Baujahr des TO- Autos, 2001. 1993 sah das Auto noch ganz barock aus, HIER zum Beispiel. Einen Vorteil hat das Auto in Russland- es klaut garantiert keiner. Trotz der Million km, die der Ford- Motor erreichen soll. Braucht er aber nicht, da der Rest vorher zu Boden geht.

Benutzeravatar
Deutsch-Mann
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2006, 11:38
Wohnort: 42579 Heiligenhaus Germany

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon Deutsch-Mann » Donnerstag 3. August 2017, 02:26

Hallo Zusammen!

Möchte mich nachträglich für meinen schroffen Ton entschuldigen, da ich sehr entnervt war.

Die Nummer hatte ich mit viel Mühe so freilegen können, das sie auch lesbar ist. Danach kam reichlich Oxiblock ein Rostumwandler drauf, dem ich eine Woche Einwirkzeit gab. Dann kamen drei Schichten Felgenklarlack auf die Nummer. Dann habe ich mit einer Abklebeaktion einen Balken in Korallrot drumherum lackiert und den Rest wieder mit Unterbodenschutz versiegelt, damit es einheitlich ist.

Dann bin ich mit dem Ex über Lettland nach Moskau gedüst. Diesmal hatte ich russischsprechende charmante Begleitung an Bord die zu mir nach Deutschland per Zug anreiste. Es ist schon was anderes wenn man ein zartes Madamechen dabei hat, die keinen Sinn fürs Kilometerfressen hat und öfter mal aufs Töpfchen muss oder gut essen will und ein gutes Hotel braucht. Nun ja der Russlandurlaub mit der grossen Kiste war ganz einfach geil.

Zwei kleine Pannen (rechte automatische Freilaufnabe und eine Sicherung musste getauscht werden) hatte ich und musste einmal im schweren Dreck von einem anderen Offroader geborgen werden. Aber sonst war alles supertoll. Der Durchschnittsverbrauc lag bei 11,6 Liter Super und das ist wenig obschon auf ganzer Tour der Thermostat defekt war. Habe selbstgebaute Freie Energie Technik eingebaut aber das habt ihr bestimmt alle im Auto. Die Ersatzteile und alles was sonst noch mangels richtiger Lackaufbau ab USA-Werk weggefault ist, kann man sehr günstig bei Explorerteile.de in Hamburg bestellen und für die Montage braucht man kein Abitur oder hat jemand von Euch einen Ami gesehen der Abi hat??? Ich noch keinen.

Um 01 Uhr sind wir dann nach mehreren Bierpausen an der Grenze eingetrudelt, erst mal das Übliche und der russ. Grenzer hatte irgendwie keine Lust sich auf den kalten Teer zu knien :D und mit der Taschenlampe nach der gewissen Nummer zu suchen. Er meinte das er wüsste das diese besagte genau dort unten am Leiterrahmen unterhalb der Beifahrertüre sei und alles. Geprüft hat er das aber nicht... ja ja ja richtig ist sowieso alles Quatsch. Beim Blitzstart nach RU quitschten die neuen General Grabbler AT2 vor Freude.

In Moskau will ich jetzt ein gebrauchtes Auto kaufen, weil ich im Norden 4,4 Hektar Land angeschafft habe und es bald mit dem Umbau und Neubau beginnen soll und da muß man jeden Euro dreimal umdrehen. VW T4 Automatik wenn es den bei Euch gibt wäre ganz toll oder ein alter T3 mit Automatik weil ich ja was am linken Bein habe.

Welche russischen Alternativen mit Automatikgetriebe bis 3,5 to zulässiges Gesamtgewicht gibt es sonst noch?

Keine Limosine, besser Doka Pritsche oder Kastenwagen bzw Bus.


Schöne Grüße aus der Ferne!

PS: Am Samstag reise ich wieder nach Moskau und bleibe 62 Tage :roll:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon m1009 » Donnerstag 3. August 2017, 04:50

Welche russischen Alternativen mit Automatikgetriebe bis 3,5 to zulässiges Gesamtgewicht gibt es sonst noch?


Aus russischer Produktion. Nichts. Kleinlaster kommen ausschliesslich von GAZ, dort nur Schaltung.

Es gibt diverse Umbauten, meist mit Toyo Antrieb und Automat, das kostet aber....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9910
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon bella_b33 » Donnerstag 3. August 2017, 18:37

Deutsch-Mann hat geschrieben:VW T4 Automatik wenn es den bei Euch gibt wäre ganz toll oder ein alter T3 mit Automatik

Na klar, sowas gibt`s 100%ig in Ru.....Ahnung von Autos hast Du ja, also schau genau hin und nimm den anvisierten Gebrauchten irgendwo mal auf die Bühne um alles "abzuklappern" usw.
Für Gebrauchtwagensuche empfehle ich auto.ru und avito.ru....man gibt seinen Standort ein und den Fahrzeugtyp + gewünschte Austattung :)

Gerade mal bei Auto.ru geschaut, da kommt mit Transporter + Automatik kaum noch was raus irgendwie....wenn ich auf Caravelle umschwenke, gibts deutlich mehr Ergebnisse.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6857
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrzeugidentifizierungsnummer am Ford Explorer?

Beitragvon m1009 » Donnerstag 3. August 2017, 23:40

also schau genau hin und nimm den anvisierten Gebrauchten irgendwo mal auf die Bühne um alles "abzuklappern" usw.


Bild




    Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste