Seite 1 von 1

Motorradreise Ladogasee

Verfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 15:47
von Maex63
Wollen im Juni mit dem Motorrad nach Russland über Sankt Petersburg und den Ladogasee nach Finnland .
Wer hat hilfreiche Information dazu und kann uns Unterkünfte empfehlen und hat Routenvorschläge dazu.
Danke

Re: Motorradreise Ladogasee

Verfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 10:16
von m1009
Was fuer eine Kartensoftware benutzt Du? Oder reicht Dir eine jpg Uebersicht?

Re: Motorradreise Ladogasee

Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 11:58
von Maex63
Mein Mann macht die Technik.
Karten von Freytag und Bernd und Navi und Material aus dem Internet.
Sind für jede info dankbar.
Hast du nützliche Tipps .
Lg Karin

Re: Motorradreise Ladogasee

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 12:14
von m1009
Erst einmal zum Einlesen....

https://gaz66blog.wordpress.com/

Re: Motorradreise Ladogasee

Verfasst: Freitag 12. Januar 2018, 00:54
von Maex63
Toller Bericht macht Lust auf mehr. Nur so viele Räder sind nicht mein Ding.

Re: Motorradreise Ladogasee

Verfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 02:12
von Haya
Moin Moin,

Am Besten frühzeitig sich nach Übernachtungsmöglichkeiten umschauen, da besonders in den Junimonaten St. Petersburg aufgrund der weißen Nächte gut besucht wird.

Auf Online-Portalen kann man nicht selten auch die Gaststätte anschreiben und seine besonderen Wünsche äußern.
Ich hab sehr gute Erfahrungen mit "Gasthäusern" gemacht, da es dort in der Regel "familiär" zugeht und die Hausherren bzw. Damen gerne auf einen zugehen. So kann man bereits im Vorfeld anfragen, ob man sein Mopped irgendwo sicher parken kann. Eine abgeschlossene Garage lässt einen ruhiger schlafen, als der schlechtbeleuchtender Stellplatz "an der Strasse".
In der Regel finden die Hausherren immer irgendwo ein paar m² für einen Platz, selbst wenn es offiziell keine Parkmöglichkeiten gibt.
Auch ist es manchmal unproblematisch, wenn man mal irgendwann nachts aufkreuzen will.

Zu Finnland sei gesagt: Nimm Geld mit! Die Preise haben es in sich (im Vgl. zu Russland oder den baltischen Staaten).

Gruß
Haya