Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Der Treffpunkt für Kleintransporte und Mitfahrgelegenheiten. Wer kleine Päckchen und Briefe mitnehmen kann oder Boten sucht schreibt in diese Rubrik. Last-Esel oder Leichtsinnige sind hier nicht zu finden.
    
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6421
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon m1009 » Dienstag 18. Oktober 2016, 10:07

Glaub ich nicht. Nicht fahrbar zwischen Миасс und Сим.



arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 467
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon arghmage » Dienstag 18. Oktober 2016, 10:23

m1009 hat geschrieben:Abgesehen davon, transportiert die Post keinerlei Lebensmittel bzw. Genussmittel.

Darf nicht oder will nicht?
Zumindest Schokolade/Pralinen geht immer problemlos.


zimdriver hat geschrieben:... Alkohol verschicken ist fast unmöglich, wenn legal.

Wenn es legal ist, sollte es doch auch möglich sein oder?
Per Post sollten 0,8l Hochprozentiges gehen ... wenn halt nicht grad jemand Durst hat ;)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6421
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon m1009 » Dienstag 18. Oktober 2016, 12:37

Geh ich zur (RUS) Post, muss ich auf dem Schein angeben: Was ist im Paket. Gebe ich irgendeine Art von Lebensmittel an, wird der Transport verweigert... also ist, auf dem Papier, irgendetwas anders drinnen...

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4926
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon zimdriver » Dienstag 18. Oktober 2016, 13:03

... es ist legal nicht möglich- sorry für die missverständliche Formulierung.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 812
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon Okonjima » Dienstag 18. Oktober 2016, 15:22

Als ich noch Pakete verschickt habe (so vor ca. 5-6 Jahren), hab ich mal von D nach RUS ne Flasche Amarula mit
Paket verschickt. Hat funktioniert. Jetzt aber nicht fragen warum der "Zirkus" - war halt so.... :D
Auch diverse ungarische Salami und auch andere Lebensmittel hab ich zu der Zeit mit der Post verschickt.
Aber der Aufwand ist natürlich größer als der Nutzen.
Mittlerweile mach ich lieber selber den Käse,Salami oder "was-auch-immer"-Transporteur ;)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 10873
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon Norbert » Montag 24. Oktober 2016, 07:20

https://customsforum.ru/citizens/food/ - ganz klar, Alkohol per Post ist nicht erlaubt. Das es zufällig klappen kann, ist klar - aber es ist kein Verlass darauf.

(Alles andere wäre auch absurd ... sonst könnte man ja mit mehreren einzelnen Paketen pro Woche auf leichte Weise die Obergrenzen brechen.)

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 467
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Alkohol per Paket nach Russland schicken?

Beitragvon arghmage » Montag 24. Oktober 2016, 09:45

Norbert hat geschrieben:https://customsforum.ru/citizens/food/ - ganz klar, Alkohol per Post ist nicht erlaubt. Das es zufällig klappen kann, ist klar - aber es ist kein Verlass darauf.

Da steht es nochmal bei DHL
https://www.dhl.de/content/dam/dhlde/do ... 032014.pdf

(Alles andere wäre auch absurd ... sonst könnte man ja mit mehreren einzelnen Paketen pro Woche auf leichte Weise die Obergrenzen brechen.)

Das ist nicht absurd, das ist völlig normal. Zollrechtlich zählt das immer pro Sendung. Man kann z.B. so gut die Freigrenze von 45 Euro für Geschenksendungen umgehen (oder die Freigrenze für Zigaretten, Alkohol oder Kaffee), indem man mehrere Pakete schickt. Man darf halt nur nicht alle Pakete an einem Tag abschicken.
Der Zoll meint dazu: "Eine "Sendung" ist dabei die Warenmenge, die an demselben Tag von einer Privatperson an eine andere abgesandt worden ist und von derselben Zollstelle abgefertigt wird - unabhängig davon ob die Sendung aus mehreren Packstücken besteht."


    Antworten

Zurück zu „#Kurier, Transport & Post“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste