Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Egal, ob olympische Spiele, Welt- oder Europameisterschaften, Fuss- oder Basketball - Russland ist ein Land mit sportbegeisterten Menschen. In diesem Unterforum wird sportlich über Sport in Russland und russische Sportler im Ausland diskutiert.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1311
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von fugen » Mittwoch 14. September 2016, 23:56

Das erzähl mal einer ganzen Mannschaft die wegen Verdachts nicht teilnehmen darf ;-)

So nach dem Motto ihr werdet suspendiert, weil der Verdacht besteht und die Anderen dürfen wegen ADHS und diverser anderer Krankheiten die Liste Rauf und Runter essen



paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 264
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von paramecium » Donnerstag 15. September 2016, 00:07

fugen hat geschrieben:Das erzähl mal einer ganzen Mannschaft die wegen Verdachts nicht teilnehmen darf ;-)

So nach dem Motto ihr werdet suspendiert, weil der Verdacht besteht und die Anderen dürfen wegen ADHS und diverser anderer Krankheiten die Liste Rauf und Runter essen
Das muss man den russischen Sportlern nicht erzählen, denn sehr viele von ihnen erhalten genau die gleichen Ausnahmegenehmigungen. Zudem dürfen die eben nicht die Liste rauf und runter essen, sondern es ist klar geregelt für welche Medikamente im Krankheitsfall Ausnahmen erteilt werden können.

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 236
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von louise » Donnerstag 15. September 2016, 01:43

Wer mit einem -technischen- "medical device" z.B. einer high-Tech Prothese weiter springen kann als ein Unversehrter, nimmt bei den Paralympics teil, aber niemals bei den 'normalen' Olympischen Spielen. Dies ist allgemeiner Konsens.

Wer mit einem -pharmazeutischen- "medical product", also einer Substanz, die neben der benötigten therapeutischen Wirkung zusätzlich leistungssteigernd wirkt, mehr Leistung erbringt, kann bei den 'normalen' Olympischen Spielen teilnehmen! Ich halte das für Betrug....
Es ist kein Vorteil für die Herde, wenn der Schäfer ein Schaf ist, sagte einst Goethe.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4915
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von zimdriver » Donnerstag 15. September 2016, 09:10

paramecium hat geschrieben:
zimdriver hat geschrieben:... ADHS zählt bekanntlich zu den eher zweifelhaften Erkrankungen.
Sicher, aber Ritalin ist für Turner sicherlich nicht das Dopingmittel der Wahl. Die Konzentrationsfähigkeit kann zwar verbessert werden, allerdings gibt es eine ganze Reihe von Nebenwirkungen (Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Herzrasen) die sich sportlich negativ auswirken können. Bei gesunden Personen kann interessanterweise sogar Konzentrationsmangel zu den Nebenwirkungen gehören.
... Danke für die medizinisch fundierte Darstellung!
Wobei ich mir als Laie die Frage stelle, was ADHS für Auswirkungen auf einen Sportler haben könnte. Vergisst der Turner in der Bewegung, wo der Barren endet? Oder der Hochspringer, weshalb er sich gerade in der Luft befindet? Oder zweifelt der Rennfahrer am Ziel seiner Bemühungen?
Ich kenne die vier Buchstaben noch aus der Vorschule und den ersten Klassen der Kinder, kann mir aber beim besten Willen nicht die Bedeutung für Leistungssportler erklären.
Meine Aufmerksamkeitsschwäche nach dem Mittagessen bei langen Meetings in geschlossenen Räumen bekämpfe ich schliesslich auch nur mit Kaffee und nicht mit Dope.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1957
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 15. September 2016, 09:24

zimdriver hat geschrieben: Wobei ich mir als Laie die Frage stelle, was ADHS für Auswirkungen auf einen Sportler haben könnte. [...]
kann mir aber beim besten Willen nicht die Bedeutung für Leistungssportler erklären.
Sportler machen ja nicht nur Sport. Den Alltag wollen sie ja schon auch noch irgendwie bewältigen. Auto fahren zum Beispiel.

Wobei ich mal gelesen habe, dass der Arzt, der ADHS zuerst beschrieben hat, mittlerweile zugegeben hat, dass er sich das ausgedacht hat. Ist ja auch schwer verständlich, warum in den USA jedes zweite Kind ADHS hat und in Deutschland kaum eines (wobei die Zahl angeblich steigt, warum?)
Meine Aufmerksamkeitsschwäche nach dem Mittagessen bei langen Meetings in geschlossenen Räumen bekämpfe ich schliesslich auch nur mit Kaffee und nicht mit Dope.
Ich schlafe mich in Vorträgen aus. :lol: Bin auch schon in einer 4-Augen-Besprechung eingeschlafen. Die 45 Minuten durch den Wald von der Wohnung zum Institut sind da oft produktiver. Was ich schon alles im Wald bewiesen habe!



Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 441
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von saransk » Donnerstag 15. September 2016, 12:52

zimdriver hat geschrieben:Meine Aufmerksamkeitsschwäche nach dem Mittagessen bei langen Meetings in geschlossenen Räumen bekämpfe ich schliesslich auch nur mit Kaffee und nicht mit Dope.
Dann habe ich die falsche Sorte in der Maschine. Mein Kaffee-Doping hat nämlich heute schon versagt.

Sputnik springt natürlich auch auf diesen Zug auf, und zitiert im Artikel Andrej Mitkow, der es nicht verstehen kann, warum Scharapowa wegen des harmlosen Meldoniums gesperrt wurde. Irgendwie scheint dieser Herr auch zu tief ins Doping-Glas geschaut zu haben. Wobei man im Sputnik natürlich auch keine objektive Darstellung erwarten werden darf.
m5bere2 hat geschrieben:Sportler machen ja nicht nur Sport. Den Alltag wollen sie ja schon auch noch irgendwie bewältigen. Auto fahren zum Beispiel.
Hier das richtige Mittel auszuwählen ist eigentlich die Sache des betreuenden Arztes. Ebenso die Beantragung der Ausnahmegenehmigung bei der WADA.
Trotz allem bleibt aber in solchen Fällen (Scharapowa und auch Williams) immer ein ganz fader Beigeschmack. Wenn diese so krank sind, dass regelmäßig Medikamente eingenommen werden müssen, warum betreiben diese dann Hochleistungssport oder starten nicht bei den Paralympics.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von Berlino10 » Freitag 16. September 2016, 17:38

saransk hat geschrieben: Hier das richtige Mittel auszuwählen ist eigentlich die Sache des betreuenden Arztes. Ebenso die Beantragung der Ausnahmegenehmigung bei der WADA.
Trotz allem bleibt aber in solchen Fällen (Scharapowa und auch Williams) immer ein ganz fader Beigeschmack.
Beigeschmack ist gut.
Jeder Schüler braucht eine amtsärztliche Bescheinigung, damit er bei der Abi-Prüfung fehlen darf,
aber bei Olympia vertraut man dem Hausarzt der Williams & Co., dass sie das Doping brauchen ..
und dann auch noch verdunkelt in den Korruptionshöhlen der Sportfunktionäre ...
lächerlich hoch 10, solche ADHS & Co. Märchen

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von CSB_Wolf » Dienstag 20. September 2016, 16:29

saransk hat geschrieben: Trotz allem bleibt aber in solchen Fällen (Scharapowa und auch Williams) immer ein ganz fader Beigeschmack. Wenn diese so krank sind, dass regelmäßig Medikamente eingenommen werden müssen, warum betreiben diese dann Hochleistungssport oder starten nicht bei den Paralympics.
Ja Ja, The Williams Brothers :lol: :lol:
Der Arsch von Serena wird immer dicker und ihr Stern sinkt so langsam immer mehr, es wundert mich aber trotzdem das sie mit dieser Figur noch so flink ist. Ich hoffe das Maria Scharapowa bald wieder zurückkommt :D

Gruss
wolf

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von Evgenij » Donnerstag 20. Oktober 2016, 07:50

-- Doping-Experte Hajo Seppelt wird geehrt --
[ausgerechnet gestern]

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 441
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von saransk » Mittwoch 1. Februar 2017, 16:27

Jetzt hat´s also auch die 4x 400 Meter Staffel der Frauen von 2012 erwischt.
http://www.sport.de/news/ne2603128/dopi ... rt-silber/

Wen das so weiter geht, bleibt wahrscheinlich nur noch der Zeugwart oder der Busfahrer übrig



Antworten

Zurück zu „#Sport in Russland - russische Sportler im Ausland“