Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Egal, ob olympische Spiele, Welt- oder Europameisterschaften, Fuss- oder Basketball - Russland ist ein Land mit sportbegeisterten Menschen. In diesem Unterforum wird sportlich über Sport in Russland und russische Sportler im Ausland diskutiert.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von Dietrich » Sonntag 24. Juli 2016, 23:06

Hier übrigens der volle Text:
https://www.olympic.org/news/decision-o ... s-rio-2016

Zusammengefasst hat das IOC also den schwarzen Peter über Start und Nichtstart der russischen Athleten den jeweiligen internationalen Dachverbänden aufs Auge gedrückt.
Nagut. Wenn dem jeweiligen internationalen Dachverband der Nachweis eines russischen Sportlers ausreicht anzunehmen, dass er sauber ist, dann sollte das eigentlich passen. Zumindest dann, wenn die Sportler aus anderen Ländern damit einverstanden sind.
Das gefällt mir für die wirklich sauberen Sportler schon gar nicht mal so schlecht. Wir sich zeigen, wie viele diesen Nachweis bringen können.

Was mir an der Stelle aber fehlt ist die Handhabe bzw. die Sanktionsaussichten, wenn Russland jetzt zwar viel verspricht, dann aber eigentlich doch nichts tut. Die Spiele sind dann vorbei und was dann? Alles vergessen? Alles geht bei null los?
Wie will man dann die Aufklärung voranbringen?

Immerhin hat man mit den lobenden Worten von Seiten Russlands für diese Lösung ja die eigene Schuld immerhin faktisch eingestanden. Nix mehr mit Aufregen und Verschwörung und so.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von zimdriver » Sonntag 24. Juli 2016, 23:48

Dietrich hat geschrieben:Hier übrigens der volle Text:
https://www.olympic.org/news/decision-o ... s-rio-2016

Zusammengefasst hat das IOC also den schwarzen Peter über Start und Nichtstart der russischen Athleten den jeweiligen internationalen Dachverbänden aufs Auge gedrückt.
Nagut. Wenn dem jeweiligen internationalen Dachverband der Nachweis eines russischen Sportlers ausreicht anzunehmen, dass er sauber ist, dann sollte das eigentlich passen. Zumindest dann, wenn die Sportler aus anderen Ländern damit einverstanden sind.
Das gefällt mir für die wirklich sauberen Sportler schon gar nicht mal so schlecht. Wir sich zeigen, wie viele diesen Nachweis bringen können.

Was mir an der Stelle aber fehlt ist die Handhabe bzw. die Sanktionsaussichten, wenn Russland jetzt zwar viel verspricht, dann aber eigentlich doch nichts tut. Die Spiele sind dann vorbei und was dann? Alles vergessen? Alles geht bei null los?
Wie will man dann die Aufklärung voranbringen?

Immerhin hat man mit den lobenden Worten von Seiten Russlands für diese Lösung ja die eigene Schuld immerhin faktisch eingestanden. Nix mehr mit Aufregen und Verschwörung und so.
... is´schon schwer, wenn man extrem voreingenommen die Welt betrachtet ...

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von Evgenij » Montag 25. Juli 2016, 09:43

Was überwiegt nun mehr - "Feigheit" oder "Kollektivschuld"?!
-> Wozu noch Olympia? (Faz)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8619
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von m1009 » Montag 25. Juli 2016, 10:59

Wie will man dann die Aufklärung voranbringen?
Du haettest gestern Abend im Ersten die lange sonntaegliche Aufarbeitung der Woche anschauen sollen.... Ja, ich weiss, nieeemand hier schaut Fern.

Dort wurde lang und breit erlaeutert, debattiert und erklaert.... Inklusive Abschluss durch V.V. Fand ich schluessig und konsequent....

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1359
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von Okonjima » Montag 25. Juli 2016, 11:30

Ich finde es ist eine Entscheidung für DIE SPORTLER und das ist auch gut so.
Auch die Entscheidung Frau Stepanova nicht in Rio starten zu lassen finde ich richtig. Ein Dopingsünder soll sich
nicht "freikaufen" dürfen indem er hinterher reumütig die Wahrheit sagt.
Ich habe gestern in den Tagesthemen den Kommentar von Herrn Seppelt zur Entscheidung des IOC "vernommen"
und fühlte mich irgendwie stark zurückerinnert an längst vergangene Zeiten und zurecht vergessene Propaganda-
sendungen a la Sudeledes "der schwarze Kanal"!! Muß wirklich nicht sein sowas...
Der Typ wirft den russischen Journalisten (vielleicht sogar zurecht) vor nicht neutral genug zu berichten, macht
aber im Gegenzug hier genau das was er anderen vorwirft! Solche Typen sind unglaubwürdig... jedenfalls bei mir!
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1680
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von kamensky » Montag 25. Juli 2016, 12:46

Eigentlich eine verstaendliche Entscheidung und die Entscheidungstraeger muessen sich nicht vor moeglichen Polonium-Attacken fuerchten. Durch die Bestrafung der Zeugin Stepanowa wird zudem auch sichergestellt, dass zukuenftig kein/e Athleten/innen mehr auf die Idee, oder in Versuchung kommen, solche Vergehensfaelle zu melden. So kann sich das IOK auf Wichtigeres, oder zumindest auf das konzentrieren, was ihnen, wie auch anderen Sportverbaenden besser liegt, naemlich das entgegennehmen von " Spendengeldern" ! Also ein klarer "Freipass" fuer Sportminister, Funktionaere und Dopingsuender. Putin, Mutko und saemtliche FSBler sollte der Zutritt an der Olympiade Rio verweigert werden, aber es ist doch stets der gleiche Zopf der Ungerechtigkeit: " Die Whistleblower werden bestraft, waehrend die Organisatoren und deren Mitgehilfen mit Samthandschuhen angefasst werden. Zum Kotzen!
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von zimdriver » Montag 25. Juli 2016, 12:53

kamensky hat geschrieben:Eigentlich eine verstaendliche Entscheidung und die Entscheidungstraeger muessen sich nicht vor moeglichen Polonium-Attacken fuerchten. Durch die Bestrafung der Zeugin Stepanowa wird zudem auch sichergestellt, dass zukuenftig kein/e Athleten/innen mehr auf die Idee, oder in Versuchung kommen, solche Vergehensfaelle zu melden. So kann sich das IOK auf Wichtigeres, oder zumindest auf das konzentrieren, was ihnen, wie auch anderen Sportverbaenden besser liegt, naemlich das entgegennehmen von " Spendengeldern" ! Also ein klarer "Freipass" fuer Sportminister, Funktionaere und Dopingsuender. Putin, Mutko und saemtliche FSBler sollte der Zutritt an der Olympiade Rio verweigert werden, aber es ist doch stets der gleiche Zopf der Ungerechtigkeit: " Die Whistleblower werden bestraft, waehrend die Organisatoren und deren Mitgehilfen mit Samthandschuhen angefasst werden. Zum Kotzen!
... wer liest, ist im Vorteil, schon seit 19. Juli
Виталий Мутко не получит аккредитацию на Олимпийские игры-2016

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1680
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von kamensky » Montag 25. Juli 2016, 13:15

@zimdriver
... wer liest, ist im Vorteil, schon seit 19. Juli
[url=https://sport.mail.ru/news/olympics/26497287/]Виталий Мутко не получит аккредитацию на Олимпийские игры-2016
Danke. Bin kein Sportfanatiker und deshalb lese ich Sportnews im allgemeinen nur sehr oberflaechlich. ABER weshalb ist da Nichts zu lesen von wegen Nichtakkreditierung des russischen Praesidenten?
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Kassiopeia
Grünschnabel
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2016, 23:31

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von Kassiopeia » Donnerstag 28. Juli 2016, 05:42

So viele Amerikaner haben gedopt,aber es ging um politische Ziele.(Wie 1980)
Von den USA wurde noch schnell vor der Olympiade das Melonium hervorgeholt.
Und in Deutschland stehen 8 Milliarden Rundfunkgebühren, auch für ,,Hajo Seppelt'' zur Verfügung.
Er ist genauso Schlimm wie der notorische Russenhetzer GAUK. :twisted:
GRÜSSE aus dem Vogtland

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Ganz Russland dopt - und wir habens schon immer gewußt...!

Beitrag von saransk » Donnerstag 28. Juli 2016, 11:02

Kassiopeia hat geschrieben:Von den USA wurde noch schnell vor der Olympiade das Melonium hervorgeholt.
Und in Deutschland stehen 8 Milliarden Rundfunkgebühren, auch für ,,Hajo Seppelt'' zur Verfügung.
Er ist genauso Schlimm wie der notorische Russenhetzer GAUK.
Meinst Du damit den BP Joachim Gauck, oder gibts noch andere, welche ich nicht kenne?
Irgensdwie erkenne ich in Deinen Sätzen einfach nur einen generellen, undifferenzierten Hass auf alles westliche. Einfach nur eine plumpe Kopie von Sudel-Ede oder Kisseljow. Wenn Du Seppelt in Verbindung mit den (auch von mir abgelehnten) GEZ-Gebühren in Verbindung bringst, dann musst Du natürlich auch eingestehen, daß der Lügenbaron des Perwie-Kanals oder von RT1 durch den russischen Staat alimentiert wird.



Antworten

Zurück zu „#Sport in Russland - russische Sportler im Ausland“