Die Reise nach Petuschki - Wenedikt Jerofejew (***)

Hier könnt Ihr Bücher vorstellen, die Ihr gelesen habt und über die Ihr diskutieren möchtet. Russlandbezug sollte natürlich wie immer vorhanden sein.

Moderator: Saboteur

Antworten
Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Die Reise nach Petuschki - Wenedikt Jerofejew (***)

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 23. Februar 2011, 01:58

[amazon]3492206719[/amazon]Bei Interesse schreibe ich gerne auch noch etwas konkreteres dazu

aus Amazon.de

Wenedikt Jerofejews »Poem« Die Reise nach Petuschki war in der Sowjetunion bis 1988 verboten, weil es ein für das Land gravierendes und unlösbares gesellschaftliches Problem behandelt: den Alkoholismus. Das Werk zählt zu den wichtigen Texten moderner russischer Literatur, es kursierte in illegalen Abschriften – und galt als Kultbuch. In den 1970er / 80er Jahren sahen viele Russen in ihm ein Bollwerk unter der Diktatur verloren geglaubter kultureller Werte.

Kurzbeschreibung
Dieser Roman ist ein singuläres Meisterwerk - und es ist zweifellos ein hochprozentiger Text der Weltliteratur. Seit 1978 hat sich die absurde Schilderung einer Sauftour, die innerhalb der russischen Literatur ihresgleichen sucht, vom Geheimtip zum Dauerseller gewandelt.

# Verlag: Piper; Auflage: 14., Aufl. (Juli 2010)
# Sprache: Deutsch
# ISBN-10: 3492206719
# ISBN-13: 978-3492206716
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Antworten

Zurück zu „#Buch | #Literatur“