Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Hier könnt Ihr Bücher vorstellen, die Ihr gelesen habt und über die Ihr diskutieren möchtet. Russlandbezug sollte natürlich wie immer vorhanden sein.

Moderator: Saboteur

Antworten
Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1898
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von Admix » Sonntag 1. September 2013, 13:02

Das Buch "Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß" wollte ich an dieser Stelle erwähnen, da ich gerade einen neuen lesenswerten Artikel von Wolfgang Büscher gefunden habe:
"Ein Auto nach Moskau? Das ist unmöglich, tut uns leid."

Zu Fuß von Berlin nach Moskau zu wandern: Was für eine wahnwitzige Idee. Und doch hat Wolfgang Büscher es getan. Als sein Reisebericht vor zehn Jahren erschien, wurde er zum Bestseller. Für uns hat er sich seine Reiseroute erneut angesehen. Es wurde eine Reise in die Erinnerung – und in eine wilde Gegenwart ...

Der ganze Artikel kann über diesen Umweg aufgerufen werden: https://plus.google.com/103644325183753 ... qmGeUhJtfo
Nach Moskau zu Fuß zu gehen damals war einfacher, als jetzt mit dem Auto dorthin zu fahren. Telefonate bis zuletzt und die Ungewissheit, ob es überhaupt klappt. Im Sommer 2001 hatten ein paar anständige Schuhe genügt und der Entschluss, eines frühen Morgens loszulaufen...
Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

[amazon]349923677X[/amazon]Kurzbeschreibung
Erscheinungstermin: 1. Juli 2004
«Reiseerfahrungen, die zum Besten gehören, was in den letzten Jahren in deutscher Sprache erschienen ist.» DER SPIEGEL Wolfgang Büscher ist zu Fuß von Berlin nach Moskau gelaufen. Allein. An die drei Monate dauerte die Wanderung. Im Hochsommer hat er die Oder überquert, an der russischen Grenze die Herbststürme erlebt und vor Moskau den ersten Schnee. Büscher erkundet Menschen und Orte, teils entlang Napoleons Weg und ziemlich exakt an dem der Heeresgruppe Mitte. Berlin – Moskau: eine einzigartige Reise, farbig, lebendig und fabelhaft erzählt. Dieses Buch «ist unvergesslich und hat gute Aussichten, einmal zu den Klassikern der Reiseliteratur zu zählen- noch vor Bruce Chatwins Büchern:» SÜDDEUTSCHE ZEITUNG



Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von GastroService » Sonntag 1. September 2013, 13:39

den Artikel kann man nur als Abonennt sehen :(
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1898
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von Admix » Sonntag 1. September 2013, 14:12

Oh :oops: - Aber über diesen Umweg sollte es auch ohne Abo funktionieren:
https://plus.google.com/103644325183753 ... qmGeUhJtfo

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von GastroService » Sonntag 1. September 2013, 15:53

ok 1:0 für Dich, Achim :)
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4915
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von zimdriver » Sonntag 1. September 2013, 18:39

Dieser Reisebericht erscheint mir doch ein wenig überzogen. Komisch, was er da er erlebt hat. Ich fuhr ja eben die ähnliche Strecke, ohne die Umwege natürlich.

Vergessen zu erwähnen hat er die polnischen Grenzabfertiger.
Auf der M1 in BY wird nicht schnell gefahren. Radar gibts überall, viel zu viel eher.
An der Grenze zwischen BY und RUS ist doch rein gar nichts mehr, da kann niemand durchwinken.

... und ob er nun stolz sein soll auf die 20 USD, die er vergessen hat im Milizauto- ich weiss nicht recht ...



Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1898
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von Admix » Sonntag 1. September 2013, 19:38

zimdriver hat geschrieben:Dieser Reisebericht erscheint mir doch ein wenig überzogen. Komisch, was er da er erlebt hat. Ich fuhr ja eben die ähnliche Strecke, ohne die Umwege natürlich.
Wahrnehmung hat auch immer etwas mit Erfahrung zu tun. Und wenn er seine neueste Reise wie beschrieben wahrgenommen hat, dann spielt mit Sicherheit auch seine Reiseerfahrung von vor 10 Jahren dort eine Rolle. Ihm fehlen 10 Jahre Entwicklung.

Und das immer noch hunrige Polizisten am Wegrand lauern, dass würdest Du doch bestimmt nicht bestreiten wollen. Wie man mit denen umgeht, dass ist auch eine Frage der Übung. Und einer der schnellsten Auswege aus solch irrwitzigen Situationen ist der von Ihm gegangene. Oder habe ich in den vergangenen 2 Jahren den Bezug zur russischen Realität verloren ? ;)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von m1009 » Sonntag 1. September 2013, 19:53

OT... geohert nicht zum Thema.... und keine Ahnung warum mich der Bericht daran erinnert... Anfang der Neinziger hab ich einen deutschen Fahrer mit seinem MAN irgendwo in Polen getroffen. Er war auf den Rueckweg aus Kirgistan... damals ein wochenlanges Abenteuer... eine Reihe Einschussloecher (stammten aus BY) auf der Beifahrerseite im Fahrerhaus, zum Glueck wurde weder Fahrer noch der LKW ernsthaft verletzt... Gut das diese Zeiten in den meisten Gebieten vorbei sind...
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von Axel Henrich » Sonntag 1. September 2013, 21:46

Habe ich den "Umweg" nur nicht verstanden, oder warum kann ich den Beitrag nicht finden? Ich lande immer wieder auf der Morgenpostseite, auch mit dem Google+-Link und da ist ohne Abo Ende Gelaende ...

-sh-

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von m1009 » Sonntag 1. September 2013, 22:34

ich musste mich mit meinem gmail konto anmelden....
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1243
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wolfgang Büscher: Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß

Beitrag von werner » Montag 2. September 2013, 16:27

Hallo Achim,
das Buch habe ich gelesen und bei Bedarf würde ich es verkaufen. Falls hier jemand Interesse hat, der
kann sich bei mir melden. Für ein paar Euro würde ich es in gute Hände geben.

Mit besten Grüßen von Werner
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"



Antworten

Zurück zu „#Buch | #Literatur“