Seite 1 von 1

"Schwarze Pyramiden, rote Sklaven - Der Streik in Workuta 1953"

Verfasst: Samstag 20. Februar 2016, 17:19
von _RGP_
Das Buch kann man aktuell für 1€ versandkostenfrei (bei deutscher Lieferanschrift) bei der Bundeszentrale für politische Bildung bestellen.
Workuta gilt heute in Russland als Synonym für den stalinschen Gulag schlechthin. Die unwirtlichen Verhältnisse und das rigide Lagerregime in dem Zwangsarbeiterlager nördlich des Polarkreises haben während mehrerer Jahrzehnte sehr viele Opfer gefordert. Im Juli/August 1953 mündete dort ein Streik politischer Häftlinge aus über 30 Ländern in einen Aufstand, der trotz blutiger Niederschlagung aus heutiger Sicht wie ein richtungsweisendes Signal erscheint.

Horst Hennig und Wladislaw Hedeler stellen unter Hinzuziehung von Zeitzeugenberichten eine Chronik des Häftlingswiderstandes und Streiks sowie eine erstmalige Auswertung zahlreicher Dokumente aus sowjetischen Archiven zusammen. Sie zeigen einprägsam das Ringen der Gefangenen um Freiheit, das als Initialzündung für zahlreiche weitere Aufstände im sowjetischen Machtbereich gesehen werden kann.
http://www.bpb.de/shop/buecher/schrifte ... te-sklaven

Vielleicht interessiert sich ja hier jemanden dafür.

Re: "Schwarze Pyramiden, rote Sklaven - Der Streik in Workuta 1953"

Verfasst: Samstag 20. Februar 2016, 21:10
von Saboteur
Sehr interessiert! Sofort bestellt... herzlichen Dank für den Tipp!