Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Wer sich hier auskennt, kann eine Menge Geld sparen. Tips und Insider-Infos sind jederzeit willkommen.

Moderator: zimdriver

Tobi
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Montag 15. August 2011, 12:03

Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von Tobi » Dienstag 25. Dezember 2012, 23:32

Hi! Ich habe gerade nach einer Rubrik gesucht, in der ich eine Frage loswerden kann! ... und nichts gefunden!
Es geht um Geldüberweisung:
Ich möchte gern einer Freundin in Moskau Geld auf ihre Kreditkarte überweisen.
Ich habe ein Konto bei der DKB.
Ist das, ohne großen Kostenaufwand, möglich und wenn ja wie?
Also keine solche Aktion wie mit mit/über Western Union!

Ich schlage also eine Rubrik Geld, Banken, Kredite, Geldtransfer vor!))



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7040
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von m1009 » Mittwoch 26. Dezember 2012, 05:08

Tobi hat geschrieben:Ich möchte gern einer Freundin in Moskau Geld auf ihre Kreditkarte überweisen.
Ich habe ein Konto bei der DKB.
Ist das, ohne großen Kostenaufwand, möglich und wenn ja wie?
Von russischer Kreditkarte zu russ. Kredikarte gehts jedenfalls problemlos. Kosten liegen z.B. bei ca. 300 Rub fuer 20.000 Rub .....
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von Sibirier » Mittwoch 26. Dezember 2012, 10:41

Erst einmal eine Frage, hat Deine Freundin tatsächlich eine Kreditkarte?

Denn viele haben hier in Russland zwar eine Visa- oder Masterkarte, die jedoch eigentlich nur die Funktion der EC-Karte übernimmt. D. h. ist auf dem Konto Geld drauf, kann sie z. B. mit der Visa-Debit-Karte Geld abholen, in Geschäften, Internet bezahlen. Sobald das Guthaben aufgebraucht ist, geht das nicht mehr. Ist also keine Kreditkarte!

Wenn Sie so eine Debit-Visa/Master-Karte hat, dann gibt es dafür auch ein Konto. Dann könntest Du z. B. von Deinem Konto in DE auf ihr Konto in RF überweisen. Gebühren könntest Du dafür bei Deiner Bank erfahren (dort auch gleich erfragen, wieviel es kostet, wenn nicht nur Deine Bankkosten, sondern auch ihre Bankkosten übernommen wird).

Sonst gibt es m. E. auch die Möglichkeit über Paypal.Wie das jedoch funktioniert weiss ich nicht....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 26. Dezember 2012, 12:39

@ Sibirier
Er soll einfach von nem De-Eurokonto auf ein Ru-Rubelkonto überweisen??? Seit wann soll das so einfach gehen? Oder hab ich was verpasst?
Ersteinmal muss die Holde bei Ihrer Bank die internationalen Bankdaten heraus bekommen, dann gleich bei der Bank fragen, wie das mit Geldeingängen in Fremdwährung ist!

Gruss
Silvio

p.s. für schnell mal problemlos ein bisschen Geld schicken, find ich western Union nicht verkehrt! Kostet halt ein paar Euro, aber ein Problem sehe ich darin nicht.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von Sibirier » Mittwoch 26. Dezember 2012, 13:49

Man kann aus DE direkt einen Rubelüberweisungsauftrag geben, dann rechnet die Hausbank in DE mit ihrem Wechselkurs um, dann kommt das Geld in Russland schon in Ruepels an.....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1368
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Mittwoch 26. Dezember 2012, 22:44

Sibirier hat geschrieben:Man kann aus DE direkt einen Rubelüberweisungsauftrag geben, dann rechnet die Hausbank in DE mit ihrem Wechselkurs um, dann kommt das Geld in Russland schon in Ruepels an.....
Bis hierhin ok, daber dann kommt die russische Bank. Und wenn da nicht alle Daten an der gewünschten Stelle sind oder der Bearbeiter schlecht gefrühstückt hat, geht das Geld mit Umrechnungsverlust und sinnlos gezahlter Gebühr zurück an den Absender.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4915
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von zimdriver » Freitag 28. Dezember 2012, 18:56

Berliner Sparkasse an Unicredit und VTB24 gehen problemlos, ich mache das jährlich, wenn die Steuern fällig ist.

Altai-Armin
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 18. Januar 2013, 13:02

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von Altai-Armin » Sonntag 24. Februar 2013, 13:15

hm hm.

Also, mir haben sie <auch Unicredit> 3 X in 2010 Ueberweisungen nach Dland zurueckgeschickt, irgend etwas soll nicht gestimmt haben. Habe Belege kontrolliert, war (wohl) alles richtig. Seitdem nicht mehr versucht. Jetzt allerdings muss ich das Unicredit-Konto auch fuer Zahlungen aus dem Ausland verwenden. Was muss man alles angeben? Kann jemand, der sich damit auskennt, vllt. eine kurze Zusammenfassung schreiben? [ole]

Klar scheint zu sein, dass Russland NICHT an das IBAN-System angeschlossen ist, wir brauchen daher BIC / SWIFT. :idea:

Braumeister
Grünschnabel
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 22:22

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von Braumeister » Freitag 24. April 2015, 14:47

Hallo, also normale überweisungen funktioneren bei mir in beide Richtungen super.

Unikreditbank in Russland und Commerzbank in Deutschland

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geld überweisen, auf russische Kreditkarte

Beitrag von bella_b33 » Samstag 25. April 2015, 03:52

Manche Kreditkarten kann man vom Ausland aus befüllen und andere wiederum nicht. Wie schon geschrieben wurde, diese EC-mäßigen Visa und Mastercards, wo die meisten Russen ihren Lohn drauf bekommen, die gehen wohl eher nicht. Ich hab ne Eurokarte von der Sberbank, die geht bestens.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Antworten

Zurück zu „#Geldtransfer| #Banken | #Zahlungsverkehr“