Geld abheben mit (DKB-) Visa

Wer sich hier auskennt, kann eine Menge Geld sparen. Tips und Insider-Infos sind jederzeit willkommen.

Moderator: zimdriver

_RGP_

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von _RGP_ » Donnerstag 7. Februar 2013, 18:55

@Alle - Danke für die Antworten. Besonders Warwaras Beitrag läßt einen doch gleich sorgloser reisen.


Jochen hat geschrieben:Wie wärs, wenn du kurz in die AGB schaust?
Wie Du siehst, gibt es eben doch Fälle, wo Gebühren angekündigt und auch in Rechnung gestellt wurden. ;)



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 7. Februar 2013, 21:26

tl1000r hat geschrieben:Ich habe auch schon an den "wildesten" Automaten in Russland/Ukraine mit meiner DKB Karte Geld abgehoben. Gebühren habe ich keine bezahlt, obwohl auch mal da stand "es könnten Gebühren erhoben werden".
Da steht in der Regel: "Es könnten Gebühren durch Ihre Bank erhoben werden" Der Geldautomat weiß das ja nicht!


Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von Jochen » Freitag 8. Februar 2013, 15:19

_RGP_ hat geschrieben:
Wie Du siehst, gibt es eben doch Fälle, wo Gebühren angekündigt und auch in Rechnung gestellt wurden. ;)
Deswegen schrieb ich ja auch: in die AGB schauen! Spätestens dort sollten versteckte Gebühren auftauchen. Oder der Hinweis, dass doch angefallene Gebühren erstattet werden.
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von arghmage » Dienstag 19. Februar 2013, 12:32

Jochen hat geschrieben:
_RGP_ hat geschrieben:
Bei DKB heißt es zwar, daß überall, wo das Visa-Logo z sehen ist, kostenlos abgehoben werden kann, aber so ganz traue ich dem Braten nicht.
Wie wärs, wenn du kurz in die AGB schaust?

Ansonsten kenne ich in Russland keinen Automaten, der nicht VISA nimmt. Und mit VISA meine ich eine richtige Kreditkarte und keine VISA-Debitcard o.ä.
Ich hab eine Visa-Debitkarte und bislang immer und überall in Russland kostenlos Bargeld aus dem Automaten ziehen können, da ist halt nur die Abrechnung mit der Bank anders, ansonsten wie "richtige" Karten auch. Und die Debitkarte kostet mich dauerhaft nix extra (ansonsten würde ich die wohl nicht nutzen).
DKB-Visakarte haben wir eine unseren Schwiegereltern in Russland gegeben, die heben damit seit Jahren problemlos Geld ab, sollte also keine Probleme geben.

In punkto Bankomaten sind die Russen uns ja etwas voraus. Hier in D laufe ich mir selbst in der Großstadt manchmal die Hacken ab, um einen Automaten zu finden, in Russland stehen die Dinger überall hordenweise rum.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 19. Februar 2013, 13:43

arghmage hat geschrieben: In punkto Bankomaten sind die Russen uns ja etwas voraus. Hier in D laufe ich mir selbst in der Großstadt manchmal die Hacken ab, um einen Automaten zu finden, in Russland stehen die Dinger überall hordenweise rum.
Nicht nur Anzahl....Arbeitstempo ist hier auch um Lichtjahre schneller! Hab neulich in DE was abheben wollen, das dauerte gefühlt doppelt so lang, verglichen mit den Sberbank-Automaten.

In Göttingen hatte vor ein paar Jahren ein Automat meine Karte genommen und sich dann neu gestartet und wieder hochgefahren.....sehr nett. Bis das alte Computerchen sein OS/2 (!!) wieder oben hatte, gingen ca. 6min ins Land :lol:

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von arghmage » Dienstag 19. Februar 2013, 14:09

Hatte letztens hier das Problem, daß ich gar nicht erst zum Automaten kam. War so ein Bankvorraum der Commerzbank und so ein komisch neumodischer Kartenleser dran, wo man die Karte nicht mehr reinsteckt sondern ... hmm das war die Preisfrage, war so ein rundes Teil mit ner LED dran, sah wie ein Nachtlicht aus, hab bissl mit der Karte davor rumgefuchtelt, rein kam ich nicht :lol:
Meine Frau natürlich hämisch gelacht, warum das in D so kompliziert ist, überhaupt erstmal bis zum Automaten zu kommen :roll:
Quittung fürs Geldabheben hab ich hier in D auch noch nirgends bekommen, das ist ja in RU auch standard.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11385
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von Norbert » Dienstag 31. Mai 2016, 11:49

Uralter Thread, aber das Thema wird gerade wieder interessant. Ab 1.6.16 wird die DKB Gebühren, die als extra Buchung von der Geldautomatenbank kommen, nicht mehr erstatten. Das Abheben ist also weiter kostenlos, dafür nimmt man kein Geld. Aber wenn die Bank, die den Geldautomaten aufstellt, zusätzlich weitere Prozente nimmt, so bekommt man die jetzt nicht mehr zurück. (Bis jetzt wurde dies auf Antrag erstattet.)

Ansonsten gibt es jetzt scheinbar mehrere Banken, welche die lächerliche Grenze von einstelligen Abbuchungsbeträgen aufgegeben haben: Ich konnte soeben 40.000 am Stück ziehen, "Bank Avangard".

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3794
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 31. Mai 2016, 12:35

Norbert hat geschrieben:Ich konnte soeben 40.000 am Stück ziehen, "Bank Avangard".
40.000 ist die Obergrenze für einmalige Abhebungen, bei höheren Summen kann man mehrmals hintereinander abheben.

Ich hab da keine große Ahnung, aber mir scheint, dass es einen Unterschied macht, ob man mit einer Karte, die von einer russischen Bank ausgestellt wurde, Geld abhebt oder mit einer ausländischen Karte versucht, Geld abzuheben.
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11385
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von Norbert » Dienstag 31. Mai 2016, 13:13

Wladimir30 hat geschrieben:Ich hab da keine große Ahnung, aber mir scheint, dass es einen Unterschied macht, ob man mit einer Karte, die von einer russischen Bank ausgestellt wurde, Geld abhebt oder mit einer ausländischen Karte versucht, Geld abzuheben.
Definitiv. Viele Automaten bieten erst irgendwas mit 15.000 oder 20.000 an, auch für die deutsche DKB-Karte, schreiben dann aber im Anschluss direkt als Fehler: Für diese Karte maximal ... (irgendwas zwischen 5.000 und 10.000).

Diese 50.000 waren aber explizit mit der DKB-Karte, das fand ich sehr positiv (und in Novosibirsk ungewöhnlich). (Oben schreibe ich 40.000, aber es waren sogar 50.000.)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geld abheben mit (DKB-) Visa

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 31. Mai 2016, 16:41

Wladimir30 hat geschrieben: 40.000 ist die Obergrenze für einmalige Abhebungen, bei höheren Summen kann man mehrmals hintereinander abheben.

Ich hab da keine große Ahnung, aber mir scheint, dass es einen Unterschied macht, ob man mit einer Karte, die von einer russischen Bank ausgestellt wurde, Geld abhebt oder mit einer ausländischen Karte versucht, Geld abzuheben.
Mit der DKB hab ich leider noch nie viel hinbekommen. 6500 bis 7500 pro Transaktion.
Aber Russische Karten können mehr als 40trub pro Transaktion. 65trub schafft meine Sberbank Eurokarte mit einem Mal.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Antworten

Zurück zu „#Geldtransfer| #Banken | #Zahlungsverkehr“