Geldautomaten Limit

Wer sich hier auskennt, kann eine Menge Geld sparen. Tips und Insider-Infos sind jederzeit willkommen.

Moderator: zimdriver

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 110
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von keksonline » Sonntag 12. Juni 2016, 20:13

Young Shatterhand2 hat geschrieben:
keksonline hat geschrieben:Ich vermute, dass die Gebühren bei der Sparkasse bei ca. 1,00 % vom Umsatz und mind. 5,00 EUR pro Transaktion liegen werden, eher höher.
Das hatte ich der Servicemitarbeitern auch gefragt und sie meinte, dass das an den russischen Banken liegt....
Das ist falsch. Deine Bank hier erhebt Gebühren für den Auslandseinsatz am Automaten (bei manchen Karten liegt diese Gebühr bei 0 Euro, z.B. DKB-Visa), zusätzlich kann der ausländische Automatenbetreiber eine Gebühr erheben, diese wird Dir am Automaten angezeigt. Eine Maestro Karte ohne Gebühren für den Auslandseinsatz außerhalb des Euro-Raums habe ich noch nicht gesehen. Ein Blick in das Gebührenverzeichnis Deiner Bank sollte helfen.



Young Shatterhand2
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 10:16

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von Young Shatterhand2 » Montag 13. Juni 2016, 13:31

keksonline hat geschrieben:
Young Shatterhand2 hat geschrieben:
keksonline hat geschrieben:Ich vermute, dass die Gebühren bei der Sparkasse bei ca. 1,00 % vom Umsatz und mind. 5,00 EUR pro Transaktion liegen werden, eher höher.
Das hatte ich der Servicemitarbeitern auch gefragt und sie meinte, dass das an den russischen Banken liegt....
Eine Maestro Karte ohne Gebühren für den Auslandseinsatz außerhalb des Euro-Raums habe ich noch nicht gesehen. Ein Blick in das Gebührenverzeichnis Deiner Bank sollte helfen.
Ich habe gerade bei der Auslandsabteilunge angerufen - man konnte es mir nicht sagen! Außer, dass innerhalb der EU/Europas 6 Euro fällig wären. Für Russland soll es wohl eben so in der Richtung bewegen.

Jetzt würde mich interessieren, was die Citbank bzw. Raiffeisenbank, die @incorist weiter oben empfohlen hat, als Gebühr nimmt. Wenn es in der Summe noch unter 10 Euro bleibt, wäre das ja noch in Ordnung.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10336
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von bella_b33 » Montag 13. Juni 2016, 18:44

Young Shatterhand2 hat geschrieben:Wenn es in der Summe noch unter 10 Euro bleibt, wäre das ja noch in Ordnung.
Sorry fürs OT und die Werbung, aber für ne DKB Cash Visa Card zahlt man AFAIR 20€ im Jahr und dafür dann an Geldautomaten normalerweise fast nichts(in Ru hab ich noch nie etwas gezahlt, in Vietnam einmal 50 cent).
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 110
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von keksonline » Montag 13. Juni 2016, 20:14

bella_b33 hat geschrieben:
Young Shatterhand2 hat geschrieben:Wenn es in der Summe noch unter 10 Euro bleibt, wäre das ja noch in Ordnung.
Sorry fürs OT und die Werbung, aber für ne DKB Cash Visa Card zahlt man AFAIR 20€ im Jahr und dafür dann an Geldautomaten normalerweise fast nichts(in Ru hab ich noch nie etwas gezahlt, in Vietnam einmal 50 cent).
Die Karte ist kostenlos.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10336
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von bella_b33 » Montag 13. Juni 2016, 23:53

keksonline hat geschrieben:
bella_b33 hat geschrieben:
Young Shatterhand2 hat geschrieben:Wenn es in der Summe noch unter 10 Euro bleibt, wäre das ja noch in Ordnung.
Sorry fürs OT und die Werbung, aber für ne DKB Cash Visa Card zahlt man AFAIR 20€ im Jahr und dafür dann an Geldautomaten normalerweise fast nichts(in Ru hab ich noch nie etwas gezahlt, in Vietnam einmal 50 cent).
Die Karte ist kostenlos.
Umso besser ;),
Mir ist bisher noch gar nicht aufgefallen, daß die Gebühr abgeschafft wurde.
Ich hab die Karte schon fast 8 Jahre, anfangs war es noch ne Master Card (Germanwings DKB Cash).
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11419
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von Norbert » Dienstag 14. Juni 2016, 07:20

keksonline hat geschrieben:Das Auszahlungslimit pro Transaktion wird dir an jedem Automaten angezeigt. Die Gebühren musst du bei Deiner Bank, also in Deinem Fall bei der Sparkasse erfragen. An den Automaten in Russland werden zumindest bei Bargeldverfügungen mit der VISA-Kreditkarte keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Auch das Tageslimit wird von Deiner Bank fest gelegt. Du kannst beliebig oft Bargeld abheben, bis das Limit erreicht wurde.
Moment, die Gebühr legt schon die Bank fest, die den Geldautomat betreibt (siehe auch http://www.bafin.de/SharedDocs/FAQs/DE/ ... maten.html). Denn das Abheben mit meiner Maestro der Deutschen Bank war bei der Sparkasse Dresden immer deutlich teurer als bei anderen Banken (6 Euro statt 4 Euro) - denn die Sparkasse wollte nicht, dass ihr gutes Netz durch die Konkurrenz missbraucht wird. Die DKB als Beweis ist nicht ganz korrekt, denn die DKB verrechnet die Gebühr einfach nicht weiter, sondern übernimmt sie.

Neben dieser normalen Gebühr nehmen einige Banken im Ausland noch eine Zusatzgebühr als extra Buchung. Diese bestätigt man dann extra. Bis 1. Juni wurde auch diese Gebühr von der DKB erstattet, nun nicht mehr.

Was keksonline aber sorgt, ist noch eine andere Frage: Er will einen Automaten, der die gewünschte Summe möglichst mit einem Mal herausgibt - denn die Gebühren sind oft fix und nicht prozentual. Und natürlich will er eine möglichst günstige Bank, mit geringer Gebühr (siehe mein Beispiel oben). Zur Gebühr wird hier aber kaum jemand Auskunft geben können, da so ziemlich alle Forenteilnehmer die DKB (oder ähnliche Angebote) nutzen. Als konkreten Geldautomaten kann ich aktuell die Alfa-Bank empfehlen, die fast überall nun 40.000 Rubel auf einen Schlag herausrückt.
bella_b33 hat geschrieben:
keksonline hat geschrieben:
bella_b33 hat geschrieben: Sorry fürs OT und die Werbung, aber für ne DKB Cash Visa Card zahlt man AFAIR 20€ im Jahr und dafür dann an Geldautomaten normalerweise fast nichts.
Die Karte ist kostenlos.
Mir ist bisher noch gar nicht aufgefallen, daß die Gebühr abgeschafft wurde. Ich hab die Karte schon fast 8 Jahre, anfangs war es noch ne Master Card (Germanwings DKB Cash).
Die Karte war immer kostenlos, ich habe sie seit über 10 Jahren. Kostenpflichtig waren nur die Kooperationsangebote mit Airlines, dafür gab es dann aber Rabatte.

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 110
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von keksonline » Dienstag 14. Juni 2016, 10:08

Norbert hat geschrieben:
keksonline hat geschrieben:Das Auszahlungslimit pro Transaktion wird dir an jedem Automaten angezeigt. Die Gebühren musst du bei Deiner Bank, also in Deinem Fall bei der Sparkasse erfragen. An den Automaten in Russland werden zumindest bei Bargeldverfügungen mit der VISA-Kreditkarte keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Auch das Tageslimit wird von Deiner Bank fest gelegt. Du kannst beliebig oft Bargeld abheben, bis das Limit erreicht wurde.
Moment, die Gebühr legt schon die Bank fest, die den Geldautomat betreibt (siehe auch http://www.bafin.de/SharedDocs/FAQs/DE/ ... maten.html). Denn das Abheben mit meiner Maestro der Deutschen Bank war bei der Sparkasse Dresden immer deutlich teurer als bei anderen Banken (6 Euro statt 4 Euro) - denn die Sparkasse wollte nicht, dass ihr gutes Netz durch die Konkurrenz missbraucht wird. Die DKB als Beweis ist nicht ganz korrekt, denn die DKB verrechnet die Gebühr einfach nicht weiter, sondern übernimmt sie.

Neben dieser normalen Gebühr nehmen einige Banken im Ausland noch eine Zusatzgebühr als extra Buchung. Diese bestätigt man dann extra. Bis 1. Juni wurde auch diese Gebühr von der DKB erstattet, nun nicht mehr.
Diese Regelung stimmt so nur für den Einsatz von Karten in Deutschland. Hier gilt die Regelung der direkten Kundenentgelte. Im Ausland bestimmt nicht die ausländische Bank, sondern die eigene zu Hause. Auf keinen Fall darf aber das Geld abheben in der Eurozone teurer sein als am Fremdautomaten in Deutschland. http://www.welt.de/finanzen/article3904 ... sland.html

Eine EC-Karte ohne Gebühren für den Auslandseinsatz an Automaten des eigenen Netzes gibt es übrigens von der HVB: https://www.hypovereinsbank.de/portal?v ... ckarte.jsp. Die entsprechenden Automaten in Russland kann man sich hier ansehen: https://www.unicreditbank.ru/ru/branch-finder.html.

Ansonsten wäre vielleicht noch eine Prepaid-Kreditkarte eine Idee. Hier fehlt mir aber der Überblick.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11419
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von Norbert » Dienstag 14. Juni 2016, 11:30

keksonline hat geschrieben:Ansonsten wäre vielleicht noch eine Prepaid-Kreditkarte eine Idee. Hier fehlt mir aber der Überblick.
Mit DKB macht man aktuell nichts falsch. Den Kreditrahmen kann man da auf Null setzen - damit ist es Prepaid.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2503
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 14. Juni 2016, 15:51

EC Karten waren/sind mir zu teuer ... neben Gebühren gibt es ja auch noch die Wechselkurs-Abzocken ...
die ja auch bei WU immer sehr teuer zu Buche schlagen ... DKB muss ich dann mal schauen ...
eigentlich nutze ich Transferwise mit Echt-Wechselkurs und geringen Gebühren für Geldtransfer nach RUS.

Young Shatterhand2
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 10:16

Re: Geldautomaten Limit

Beitrag von Young Shatterhand2 » Dienstag 14. Juni 2016, 22:30

Ich habe meine Gründe, warum ich momentan keine DKB-Karte möchte.

Was meinst Du @Berlino10 mit dem Wechselkurs?

Der heutige liegt bei ca. 1 : 74. Dann würde ich doch in Russland von der entsprechenden Bank auch diesen Wechselkurs mit der Maestro Card bekommen, oder etwa nicht?



Antworten

Zurück zu „#Geldtransfer| #Banken | #Zahlungsverkehr“