Probleme der Bank Otkrytie

Wer sich hier auskennt, kann eine Menge Geld sparen. Tips und Insider-Infos sind jederzeit willkommen.

Moderator: zimdriver

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von Norbert » Mittwoch 16. August 2017, 10:44

Hat irgendwer von Euch eine Meinung zu den aktuellen Problemen der Bank Otkrytie? Es wird seit einigen Wochen gemunkelt, da könne etwas zusammenbrechen - und das wäre schon eine Hausnummer, denn die Bank gehört zu den Top-10 im Land und hat zuvor auch diverse Regionaltöchter der Vnezhtorgbank geschluckt.

https://www.ft.com/content/b0b117d0-7b7 ... 3271d1ee9c



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3403
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 16. August 2017, 11:23

Nein, nichts. Unser Buchalter, der bei solchen Dingen den Finger am Puls der Zeit hat, ist im Urlaub.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1863
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 16. August 2017, 12:01

Der Artikel ist leider hinter einer Bezahlwand... Habe heute aber auch мелком глаза was gesehen: http://www.rbc.ru/finances/16/08/2017/5 ... 4701a069d9
«Альфа-Капитал» сообщил о проблемах у банков «Открытие», Бинбанк, МКБ и Промсвязьбанк, разослав клиентам письмо о рисках.
Andererseits ist das ja sicher nicht objektiv. Alfa-Kapital möchte natürlich, dass Leute zur Alfa-Bank gehen und würden sicher nicht über Probleme bei der Alfa-Bank warnen. ;-)

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1838
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von domizil » Mittwoch 16. August 2017, 19:06

Bankmitarbeiter verbreitet Panikinformation – Zentralbank schreitet ein

Die russische Zentralbank hat einen Mitarbeiter des Unternehmens „Alpha-Kapital“, eine Tochtergesellschaft der „Alpha-Bank“ zu einem Gespräch gebeten. Der Mitarbeiter hatte Briefe an die Kunden seiner Firma versandt und darauf hingewiesen, dass vier der größten russischen Banken, die Bank „Otkrytije“, „PromSwjasBank“, „BinBank“ und „Moskauer Kreditbank“ erhebliche finanzielle Probleme haben.
Wie aus Finanzkreisen bekannt wurde, wird in der Firma „Alpha-Kapital“ alles von oben nach unten gekehrt. Der Absender des Briefes hat mindestens mit seiner Entlassung zu rechnen. Die Zentralbank hat den Brief als „negativ“ eingestuft und vermutet, dass es hier einfach um unlauteren Wettbewerb geht. Die russische Zentralbank wird sich an den Anti-Monopoldienst der Russischen Föderation wenden und eine Untersuchung auf dieser Ebene verlangen.
Die „Alpha-Bank“ hat den Brief als „persönliche Meinung eines Analysten“ eingestuft. Zwei der genannten Banken gehören zu den systemtragenden Banken in Russland (TOP-10). Die beiden anderen Banken gehören zu den TOP-15 in Russland.

Uwe Niemeier
www.kaliningrad-domizil.ru
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1838
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von domizil » Montag 21. August 2017, 21:53

Beunruhigende Nachrichten zur Bank „Otkrytije“
Seit Tagen geistern Gerüchte und Nachrichten zum Zustand einiger führender, teilweise sogar systemtragender Banken Russlands durch die Medien. Nun wurde bekannt, dass die russische Zentralbank der Bank „Otkrytije“ einen Kredit ohne Sicherheitshinterlegungen gewährt hat. Anscheinend, so nicht genannt sein wollende Quellen, ist die Ernsthaftigkeit der Situation der Zentralbank nun bewusst geworden, so dass sie sich zu diesem Schritt genötigt sah. Normalerweise vergibt die Zentralbank Kredite nur, wenn auch entsprechende Sicherheiten hinterlegt werden. Die Bank „Otkrytije“ stand für Kommentare nicht zur Verfügung. Anfang Juli hatte die Ratingagentur AKPA der Bank Otkrytije „BBB“ zuerkannt. Dies bedeutet nach russischem nationalem Recht, dass die Bank kein Recht mehr hat, aus föderalen Quellen Geld zu erhalten. In den letzten Wochen haben Kunden der Bank mehr als 100 Milliarden Rubel Einlagen abgehoben.

Uwe Niemeier
www.kaliningrad-domizil.ru
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930



Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1838
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von domizil » Dienstag 22. August 2017, 10:51

Rating der Bank „Otkrytije“ sackt weiter ab

Die Ratingagentur „AKPA“ hat das Rating der Bank „Otkrytije“ von „BBB Stabil“ auf „BBB negativ“ abgesenkt. Damit unterstreicht die Ratingagentur die Möglichkeit einer weiteren Verschlechterung der Liquidität der Bank und berücksichtigt den großen Kapitalabfluss in den Monaten Juni-Juli durch Abwanderung von Kunden. Weiterhin wurde berücksichtigt, dass die russische Zentralbank regulierend in die Tätigkeit der Bank eingegriffen hat und einen Kredit ohne Sicherheitshinterlegung gewährt hat. Russische Medien informieren am Dienstag, dass in den Monaten Juni-Juli 2017 rund 26 Prozent aller Kunden die Bank verlassen haben und damit 433 Milliarden Rubel mitgenommen haben. Dazu kamen Verpflichtungen zwischen den Banken im Umfang von 303 Mrd. Rubel, die in diesem Zeitraum fällig wurden. Die Agentur „Moody`s“ schätzt ein, dass aus der Bank „Otkrytije“ im Verlaufe von zwei Monaten 435 Mrd. Rubel abgeflossen sind. Im Markt kursieren weitere Gerüchte über Probleme der BinBank, der Moskauer Kreditbank und der PromSwjasBank. Ein Mitarbeiter von „Alpha-Kapital“ hatte darüber in einem Brief informiert. Dieser Brief wurde zwischenzeitlich zurückgerufen.

Uwe Niemeier
www.kaliningrad-domizil.ru
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1838
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von domizil » Freitag 25. August 2017, 12:14

... mehrere Quellen aus dem Umfeld der russischen Zentralbank melden, dass die Bank Otkrytije mit grosser Wahrscheinlichkeit in das Sanierungspaket der Zentralbank übergeht. Damit würde die Zentralbank defacto Eigentümer der Bank werden. Der Hauptaktionär der Bank Otkrytije bestreitet diese offiziell noch nicht bestätigten Informationen.

Anmerkung: Ein Zusammenbruch dieser Bank wäre in Russland gleichzusetzen mit dem Bankrott der Deutschen Bank - also einfach nicht zulässig, da damit das ganze russische Bankensystem ins Wanken käme.

Uwe Niemeier
www.kaliningrad-domizil.ru
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von Norbert » Montag 28. August 2017, 08:30

Danke Uwe.

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1838
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von domizil » Dienstag 29. August 2017, 20:29

Zentralbank führt Zwangsverwaltung für Bank „Otkrytije“ ein

Das, was die Wenigsten für möglich gehalten haben, ist eingetreten. Die russische Zentralbank hat über eine der größten Banken Russlands, die systemtragende Bank „Otkrytije“ die Zwangsverwaltung verhängt. Ziel dieser Maßnahme ist, die finanzielle Stabilität der Bank zu gewährleisten. Im Rahmen der Zwangsverwaltung wird die Zentralbank zum Hauptgesellschafter der Bank „Otkrytije“ werden. Die Bank ist die erste Bank, die im Rahmen des neuen Systems der Bankensanierung durch die Zentralbank betreut wird. In der Pressemitteilung wird hervorgehoben, dass alle einzuleitenden Maßnahmen in enger Abstimmung mit der jetzigen Leitung der Bank erfolgen. Wichtig ist die ununterbrochene Tätigkeit der Bank weiterhin zu gewährleisten. Die Bank selber wird ohne jedwede Einschränkungen weiterhin ihrer Geschäftstätigkeit nachgehen. Bei Bedarf wird die Zentralbank die notwendige finanzielle Unterstützung leisten. Die Zentralbank hat per Befehl eine zeitweilige Zwangsverwaltung unter Aufsicht der neuen Struktur für die Sanierung von Banken verhängt. Alle Strukturen, die zum Bestand der Bank gehören, funktionieren weiter wie bisher. Hierzu gehören die große Versicherungsgesellschaft „RosGosStrach“, die Bank „Trust“ (die ebenfalls bereits im Sanierungsmodus ist), die RosGosStrach-Bank, der Rentenfond „Lukoil-Garant“, der Rentenfond „ElektroEnergetiki“, der Rentenfond „RGS“, die Organisation „Otkrytije Brooker“, „Totschka“ und die „RoketBank“.
Die Bank wurde im Jahre 1992 gegründet. Kontrolliert wurde die Bank durch die „Otkrytije Holding“. Hautgesellschafter ist Wadim Beljajew. Im russischen Bankenrating belegt die Bank im zweiten Quartal 2017 den 7. Platz im Aktiva-Umfang.

Uwe Niemeier
www.kaliningrad-domizil.ru
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11172
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Bank Otkrytie

Beitrag von Norbert » Mittwoch 30. August 2017, 09:44

Im Grunde macht man nun das, was Deutschland zuvor auch mit der Commerzbank gemacht hat. Kein dummer Schritt, denn die Bank ist wirklich systemtragend. Es wäre hochriskant, sie wirklich Pleite gehen zu lassen.



Antworten

Zurück zu „#Geldtransfer| #Banken | #Zahlungsverkehr“