hei - da bin ich -

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Antworten
Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 98
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

hei - da bin ich -

Beitrag von Ingrid » Montag 27. September 2010, 23:15

Hei - da bin ich also - und freue mich sehr bei Euch zu sein. Ich bin sehr dankbar, dieses Forum gefunden zu haben, denn wir haben vor, unsere Passion für die "Nordkalotte" auf Russland zu erweitern. Das bedeutet, dass wir - passionierte, gesunde Rentner mit Zeit und Hund ( Eurasierrüde "Algo" 6 J. ) - bislang seit einigen Jahren die Möglickeit nutzen durften, Zeit zu haben, Länder Übergreifend einige Monate im Jahr in Lappland einsam unterwegs zu sein.
Wir sind zwar Rentner, aber noch fit genug körperlich und geistig, neue Menschen in ihren Landschaften kennen zu lernen. Seit 10 Jahren erkunden wir mit unserem ausgebauten Mercedes Sprinter die einsamsten Gegenden der nördlichen skandinavischen Länder und möchten gerne 2011 eine Tour über Schweden, Ålandinseln, Finnland, russ, Karelien, Kola - Halbinsel,von dort nach Norwegen und durch Norwegen heimwärts wagen.
Wir haben außer unserer Hochzeitsreise, die wir 1973 von Finnland aus nach Leningrad ( jetzigem Petersburg ) im privaten PKW antraten, dort im Hotel übernachteten und per Schiff ( incl. Auto ) zurück nach Travemünde fuhren, keinerlei Erfahrungen mit Reisen nach Russland.
Wir sprechen zwar nahezu perfekt : englisch, französisch,italienisch, norwegisch, verstehen spanisch, dänisch, schwedisch, aber radebrechen notdürftig nur russisch. Ist es damit nicht zu vermessen, eine solche Reise zu planen? Andererseits lieben wir die russische Kultur und sind auch gerne bereit, bis zum nächsten Sommer uns sprachlich weiter zu bilden, um von diesem interessanten Land viele bleibende Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.
Ich/ Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns dabei helfen könntet, unser Anliegen mit guten Ratschlägen zu unterstützen.
dazu zählen:
1. gutes Kartenmaterial über Strassen oder Pisten
2. Dokumente und Verhalten gegenüber Polizei und Behörden
3. Unterkünfte - in unserem Fall : Campingplätze oder darf man "wild" im Womo übernachten?
4. falls man sich einer Organisation zur Erkundung der Kola - Halbinsel ( Fischen, Trekking u.s.w. ) anschließt: gibt es eine Möglichkeit, das eigene Auto sicher ( bewacht?) unter zu stellen?
Bitte entschuldigt meine Ängste, die aus Unwissenheit stammen.
Ich freue mich auf Eure Antworten.
Vielen Dank und beste Grüße
Ingrid



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8708
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: hei - da bin ich -

Beitrag von m1009 » Dienstag 28. September 2010, 08:23

Ingrid hat geschrieben: 1. gutes Kartenmaterial über Strassen oder Pisten
2. Dokumente und Verhalten gegenüber Polizei und Behörden
3. Unterkünfte - in unserem Fall : Campingplätze oder darf man "wild" im Womo übernachten?
4. falls man sich einer Organisation zur Erkundung der Kola - Halbinsel ( Fischen, Trekking u.s.w. ) anschließt: gibt es eine Möglichkeit, das eigene Auto sicher ( bewacht?) unter zu stelle
1. Aktuelle Garmin Software kaufen. Ist jeder Feldweg drauf. Zu Karten: Schreib bitte den Oilworker hier im Forum an, der hatt eine Moeglichkeit im Netz, Karten 1:50.000 legal und kostenlos zu laden.
2. im Forum gibts dazu viele Beitraege, einfach mal querlesen
3. Campingplatz sind eher selten. Wo's gefaellt stehen bleiben und uebernachten.
4. In jeder Stadt gibt es bewachte Parkplaetze, wo ihr das Auto gegen eine Gebuehr auch laengere Zeit abstellen koennt.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11184
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: hei - da bin ich -

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 28. September 2010, 08:33

Von mir erstmal ein herzliches [welcome]
M1009 hat schon alles gesagt, gibts eigentlich nichtmehr viel hinzuzufügen, außer viel Spaß bei der Reise natürlich ;)
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12020
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: hei - da bin ich -

Beitrag von Norbert » Dienstag 28. September 2010, 09:26

Alles wichtige wurde schon gesagt. Meine übliche Antwort beim Thema Kola-Halbinsel: Bitte die Sperrgebiete beachten! (Suchwort "Sperrgebiete" in der Suchfunktion nutzen)

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 98
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: hei - da bin ich -

Beitrag von Ingrid » Dienstag 28. September 2010, 13:51

:D Guten Tag,
ich danke sehr herzlich für die schnellen netten Infos und die liebe Begrüßung! Ja, die Sperrgebiete habe ich schon ausgedruckt in beiden Sprachen! ;) Und dann lese ich mich gerne weiter durch das interessante Forum und melde mich wieder wenn neue Fragen auftauchen.
Liebe Grüße einstweilen...
Ingrid



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“