Na denn, nun bin ich auch hier gelandet

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
pippie

Re: Na denn, nun bin ich auch hier gelandet

Beitrag von pippie » Donnerstag 16. Dezember 2010, 12:31

werner hat geschrieben: Ich versuche nur, Interesse für die Russische Literatur und Achtung vor anderen Menschen
zu erwecken.
Woher nimmst du, dass Beides hier nicht vorhanden ist? Ich halte das für anmaßend. Liest du die russische Literatur eigentlich im Original? Wenn nicht, liegt es vielleicht an der Übersetzung, wenn dir so ein Vergleich einfällt.
Versteh mich nicht falsch, ich fand die Vorstellung unseres neuen Forenmitglieds auch nett und eine flotte Schreibe hat er allemal. Aber du solltest wirklich die Kirche im Dorf lassen.



Benutzeravatar
fromrussia
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 11:18
Wohnort: Tver & Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Na denn, nun bin ich auch hier gelandet

Beitrag von fromrussia » Freitag 17. Dezember 2010, 10:58

So Leute,

nochmals, nicht streiten, ist bald Weihnachten. I.Ü. bin ich nicht Tolstoi, aber danke trotzdem. Die Fähre ist gebucht, in der Nacht vom Di. auf Mi. geht es nach Helsinki und am Do. bin ich in Russland. Da bekommt der Song "Driving home for Christmas" eine völlig neue Bedeutung.

Allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch.
Die Härte des russischen Gesetzes wird dadurch ausgeglichen dass man es nicht unbedingt befolgen muss - Saltikov-Shshedrin

Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“