Ich bins nur

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
you2peter
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2014, 08:36

Ich bins nur

Beitrag von you2peter » Sonntag 26. Oktober 2014, 10:00

Hallo und guten Morgen,
ich schüttle mal geistig hier allen Anwesenden und diejenigen die sich noch dazuklicken die Hand.
Wie man unschwer erkennen kann bin ich der Peter.
Mann, 56, ziemlich groß und idealgewichtig, geistiger Querdenker und ein Faulpelz mit Ausnahmen (ich behaupte immer "Minimalist"), Businessman (also ich versteh ähnlich wie Leo (Beitrag 10.09.) von Nichts sehr viel und rede auch noch drüber).
Seit 2012 bin ich immer wieder in Moskau und Zelenograd am Schreibtisch und PC und bei Kunden um unsere Niederlassung hier aufzubauen und in Gang zu bringen (meist so im 1-2 Wochen Rhythmus).
Und schwups... hat er mich erwischt, der Virus Russsland und das auch noch in seiner vollen Breite!

- Zuerst in Form der Menschen, Kollegen und Kontakte die man erst haben muss und dann gerne hat.
- Und dann dieser langsam aber unweigerlich in sich aufsteigende Drang - das kann man hier doch alles besser machen, einfacher, unkomplizierter, deutscher, ... - NIX DA! geht nicht, den Schuh hab ich mir nach 2 Jahren ausgezogen (so lange habe ich trotz meiner Weisheit und meiner Erfahrung dazu gebraucht). Der hat an allen Enden gedrückt und Blasen an den Füßen verursacht und ich bin ständig über meine eigenen Haxen gestolpert) = Erkenntissgewinn == Ich bin kein Weltverbesserer!
- Nicht zuletzt der härteste und absolut unheilbare Virus gegen den kein Kraut gewachsen ist - die LIEBE

Die Folge davon ist nun mein Hier- und Dasein in Moskau.
Meine Reisen sind jetzt noch Businessreisen nach Europa und ich lebe hier. Jetzt heißt es auch den nächsten Schritt zu tun - mich zu integrieren!

Sprache, tägliches Leben usw. ist natürlich mit einem russischen Lebenspartner viel einfacher aber trotzdem möchte ich meinen mir vertrauten Kulturkreis in Form von Menschen (menschliche Kontakte) weiterpflegen - und so bin ich hier gelandet und kann nur darum bitten:

"Nemt mich auf in eurer Gemeinde - Ihr Schwestern und Brüder der deutsch sprechenden und verstehenden menschlichen Gattung !"

Ich freue mich von Euch zu lesen und zu hören.
Ein Bild von mir kommt noch, wenn ich mich mit der Technik hier vertraut gemacht habe.

Es grüßt Peter



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Ich bins nur

Beitrag von manuchka » Sonntag 26. Oktober 2014, 12:51

herzlich willkommen, Peter
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11087
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ich bins nur

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 26. Oktober 2014, 14:32

manuchka hat geschrieben:herzlich willkommen, Peter
Hallo Peter,
Herzlich willkommen bei uns paar Russland-Infizierten! :)

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Ich bins nur

Beitrag von fugen » Sonntag 26. Oktober 2014, 18:30

Auch von mir ein herzliches Willkommen :-)


Ps peter, du musst nicht alle Karteileichen ala Valentin ausgraben

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ich bins nur

Beitrag von Saboteur » Sonntag 26. Oktober 2014, 22:27

hmmm...irgendwie kommt mir das bekannt vor :)

Willkommen im Forum, Peter.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



you2peter
Anfänger/in
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2014, 08:36

Re: Ich bins nur

Beitrag von you2peter » Dienstag 28. Oktober 2014, 20:11

Hallo alle zusammen!

Ich bedanke mich erst mal ganz herzlich für den Empfang.
Für alle die in Chats und Foren geübt sind, bitte ich um Nachsicht und Geduld mit nem alten Knochen, der schon froh ist, wen sein PC hochläuft nachdem der Ein-Knopf gedrückt wurde.

Was ich bisher so hier lesen konnte bestätigt mir wieder mal meine Lebenserfahrung. Man findet auch hier die gesamten Charaktere wieder, wie im richtigen Leben - also fühl ich mich wohl.

Da ich ein Mensch von schnellen Entscheidungen bin und seit Oktober d. J. meine beruflichen Aktivitäten sich zu 75% in Russland abspielen werden, stellte sich für mich auf meine "zu erledigen Liste" ein Punkt ganz oben an:
Ich muss mobil sein. Ich brauch ne Karre (Taxi ist auf Dauer zu teuer)

Euch alle hier und die Beste Lösung für meine Aufgabenstellung, habe ich natürlich nicht gekannt und so haben meine Synapsen folgende Lösung für mich ausgespuckt:
Kauf dir ne billige, alte aber vernünftige Karre in Deutschland
Fahr das Ding hier nach Moskau
Und benutz es hier so lange es geht.

Ich bin über Fähre und Helsinki via St. Pet nach Moskau gefahren (war einfacher, billiger und unkomplizierter als befürchtet).
Jetzt haben mir die freundlichen Zöllner (ich verkneif mir hier mal zu Schreiben wie man diese Herrschaften im Mittelalter genannt hatte) in meine Einreisepapiere ein Datum gestempelt, wann ich mein Auto wieder aus Russland raus bringen muss. (Ende Januar 2015)

Die Kollekte meiner bisherigen Informationen haben mir folgendes empfohlen:
2-3 Tage vor Ablauf, rein in die Karre
Rüber über die Grenze nach Europa (z. B. Finnland) und
Gewendet und gleich wieder einreisen!
OK, das leuchtet mir ein, erscheint mir aber trotzdem sehr aufwendig.
Kennt jemand eine oder auch zwei bessere Lösungen?

Weiß jemand was passiert, wenn die Karre hier in Russland zu schrott gefahren wird?

Jeder ernst und auch nicht so ernst gemeinte Ratschlag ist willkommen.

Es grüßt der Peter

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ich bins nur

Beitrag von Norbert » Mittwoch 29. Oktober 2014, 07:54

you2peter hat geschrieben:Die Kollekte meiner bisherigen Informationen haben mir folgendes empfohlen:
2-3 Tage vor Ablauf, rein in die Karre
Rüber über die Grenze nach Europa (z. B. Finnland) und
Gewendet und gleich wieder einreisen!
OK, das leuchtet mir ein, erscheint mir aber trotzdem sehr aufwendig.
Kennt jemand eine oder auch zwei bessere Lösungen?
Nein.
Weiß jemand was passiert, wenn die Karre hier in Russland zu schrott gefahren wird?
Dann musst Du sie verzollen (seit einiger Zeit nennt sich das wohl anders, irgendwas mit vorfristiger Entsorgungsgebühr) - was richtig teuer wird.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ich bins nur

Beitrag von Dietrich » Mittwoch 29. Oktober 2014, 11:30

Weiß jemand was passiert, wenn die Karre hier in Russland zu schrott gefahren wird?
Dann musst Du sie verzollen (seit einiger Zeit nennt sich das wohl anders, irgendwas mit vorfristiger Entsorgungsgebühr) - was richtig teuer wird.
Kann man die denn dann nicht auch auf 'nem Hänger wieder ausführen?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Ich bins nur

Beitrag von Jochen » Mittwoch 29. Oktober 2014, 11:43

Klar, aber erst verzollen.
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11087
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Ich bins nur

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 29. Oktober 2014, 12:19

you2peter hat geschrieben: Jetzt haben mir die freundlichen Zöllner (ich verkneif mir hier mal zu Schreiben wie man diese Herrschaften im Mittelalter genannt hatte) in meine Einreisepapiere ein Datum gestempelt, wann ich mein Auto wieder aus Russland raus bringen muss. (Ende Januar 2015)
Nein, wenn Du erst im Oktober rein bist, kannst Du ein Jahr bleiben. Du musst nur zum Zollamt(glaube ich) und dort kannst Du die vorläufige Einfuhr verlängern. Wie und Wo das genau geht, da werden sich die Erfahrenen User sicher zeitnah melden. Ich hab mit sowas leider keine Erfahrung, da bisher alle Autos in RU gekauft, ich kann auch als VID Inhaber nichts vorübergehend einführen.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“