Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2414
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von m5bere2 » Montag 16. November 2015, 19:07

Hallo,

ich bin m5bere2, 30 Jahre alt, und lese das Russlandforum schon seit vielen Jahren. Da ich mittlerweile selbst 6 Monate in Russland (Nowosibirsk) wohne, bewege ich mich mal aus dem passiven Lesemodus heraus.

Über die Jahre habe ich viel nützliche Information aus dem Forum mitgenommen: zuerst über Visa (regelmäßige Winterurlaube in Sibirien), dann über die Mischehenbürokratie in Deutschland (jetzt zweieinhalb Jahre verheiratet), dann über die zusätzliche Erlangung der russischen Staatsbürgerschaft für unsere in D geborene Tochter (auch schon über ein Jahr her), zuletzt über die Erlangung einer Niederlassungserlaubnis in Russland (ich warte auf die Entscheidung vom FMS). Letztendlich stellten sich auf Nachfrage bei den Ämtern alle Prozeduren als nur halb so schwierig heraus wie hier beschrieben, aber immerhin war ich gut vorbereitet! ;-)

Ursprünglich bin ich aus Thüringen (wer mal in Jena studiert hat, wird meinen Benutzernamen vielleicht als einen typischen Loginnamen des Uni-Jena-Rechenzentrums identifizieren). Deutschland haben wir verlassen, weil es für ein Wissenschaftlerpaar in Deutschland nahezu unmöglich ist, an Universitäten in der selben Stadt zu arbeiten. Da wir beide Sibirien mögen und russisch sprechen, sind wir nun hier und ich forsche und lehre an der Uni Nowosibirsk.

Grüße.



Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1917
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von Admix » Montag 16. November 2015, 19:15

Hallo,

interessante Vorstellung!
Na dann mal herzlich willkommen im RusslandForum und viel Erfolg im russischen Bildungssystem.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4535
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von Wladimir30 » Montag 16. November 2015, 19:34

Hallo m5beere2 oder so. Da werden sicherlich einige Male Fehler auftauchen...

Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Entscheidung nach Russland überzusiedeln.

Welches sind denn Eure Fachgebiete? Ich war an der Uni in Jena nur mehrmals am Lehrstuhl für Slavistik. Ist auch schon ein Weilchen her, direkt nach der Wende.

Viel Spaß hier im Forum und ein Herzlich Willkommen!
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2414
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von m5bere2 » Montag 16. November 2015, 20:00

Wladimir30 hat geschrieben:Welches sind denn Eure Fachgebiete?
Wir sind beide Mathematiker, aber in völlig verschiedenen Teilgebieten, sodass wir noch nie zusammen gearbeitet haben. Wir wissen ungefähr, an was für Problemen der jeweils andere arbeitet, aber gegenseitig weiterhelfen können wir uns nicht. Meine Frau ist mir zu theoretisch (gute russische mathematische Schule ;-) ), ich ihr zu angewandt.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11165
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von bella_b33 » Montag 16. November 2015, 20:58

Hallo,
Auch von mir ein verspätetes herzliches Willkommen hier :)

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von Saboteur » Montag 16. November 2015, 22:09

das klingt ja interessant! Herzlich Willkommen :)
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1391
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von Okonjima » Dienstag 17. November 2015, 16:37

Herzlich Willkommen!
Der Anteil der Thüringer steigt :D - womit ich sofort wieder bei den Klößen wäre ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4535
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 17. November 2015, 17:44

Okonjima hat geschrieben: womit ich sofort wieder bei den Klößen wäre ;)
Gnade, bitte bitte.....
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1391
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von Okonjima » Dienstag 17. November 2015, 17:46

Wladimir30 hat geschrieben:
Okonjima hat geschrieben: womit ich sofort wieder bei den Klößen wäre ;)
Gnade, bitte bitte.....
Ladno :lol: ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

makarios
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 14:01
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Flucht vor dem deutschen Bildungssystem

Beitrag von makarios » Dienstag 17. November 2015, 17:56

Hi m5bere2, das ist ja mal cool - zwei Mathematiker.

Grüße vom niederschlesischen Informatiker...

PS.
Okonjima hat geschrieben:Der Anteil der Thüringer steigt :D - womit ich sofort wieder bei den Klößen wäre ;)
Also, bei Thüringern denke ich eher an Bratwürste als an Klöße... mmhh



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“