Kasachstanreise

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
LeonS

Re: Kasachstanreise

Beitrag von LeonS » Donnerstag 2. Juni 2016, 00:52

Die Mieten in Moskau gehören zu den höchsten der Welt, in den USA ist es billiger (verglichen nur mit den Mieten in Moskau), natürlich kann man auch nach Novosibirsk, wo alles billiger ist, ob man auch da hin möchte ist die andere Frage. Ein IT-Berater kommt in Deutschland locker auf 6250 Euro im Monat, das wären über 470.000 Rubel, keiner würde in Russland so viel Geld zahlen, wo IT-Spezialisten deutlich weniger verdienen. Wer viel Geld verdienen will geht sicher nicht nach Russland, durch die Inflation verliert man nur im Schnitt. Ansonsten wars dann auch für mich. Ich melde mich wieder, wenn ich wieder mit Russland was zu tun habe.

Gruß
Leon



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2387
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Kasachstanreise

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 2. Juni 2016, 14:51

LeonS hat geschrieben:Ein IT-Berater kommt in Deutschland locker auf 6250 Euro im Monat, das wären über 470.000 Rubel, keiner würde in Russland so viel Geld zahlen, wo IT-Spezialisten deutlich weniger verdienen.
Die 6000 Euro im Monat in Deutschland sind aber brutto, von denen geht ja nochmal ne knappe Hälfte weg und dann sind die Unterschiede schon gar nicht mehr so groß. Denn die Rubelgehälter, die wir hier diskutieren, sind Netto.
Wer viel Geld verdienen will geht sicher nicht nach Russland
Mehrere (erfolgreiche) Wissenschaftlerkollegen entscheiden sich miltterweile bewusst dazu, in Russland zu bleiben, weil sie selbst in Sankt Petersburg von dem nominell kleineren Lohn besser leben können als im Westen vom Westlohn. Denn von ihrem russischen Gehalt ist z.B. ein Haus- oder Wohnungskauf in St.Petersburg realistischer als in Berlin oder München von einem deutschen Wissenschaftlergehalt.

Nur auf die Zahl gieren ist nicht sehr weitsichtig. Das ist wie "Bankhilfskraft in den USA" vergleichen mit "Leitende Position in einer Firma/Institut in Russland".

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 2. Juni 2016, 15:19

Mit beiden Punkten bin ich absolut einverstanden!!!

Wenn leon nicht mehr will und sich de facto abgemeldet hat, dann zeigt es m.E. , dass er sich einer Diskussion hierzu nicht stellen möchte und von seiner festgefügten (und offensichtlich nicht den Fakten entsprechenden) Meinung nicht abweichen will. Dann wollen wir ihm wenigstens offline viel Glück weiterhin wünschen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Norbert » Donnerstag 2. Juni 2016, 15:35

Ich sehe es etwas gemischter. Die von uns genannten Fakten sprechen natürlich zum Teil für Russland. Aber jemand wie Leon wird halt dennoch nicht glücklich - und das ist es, was zählt. Und dann finde ich es gut, wenn man zu seinen Vorurteilen steht. Allemal besser, als nur auf die Karrieremöglichkeiten zu schauen, wenn das Umfeld einen nicht glücklich macht.

Und es ist Fakt - ohne russische Ehefrau würde ich nicht in Russland leben. So sehr ich das Land und die Leute mag, so viel ich davon profitiert habe.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 2. Juni 2016, 16:04

Norbert hat geschrieben:Ich sehe es etwas gemischter. Die von uns genannten Fakten sprechen natürlich zum Teil für Russland.
Ob sie für oder gegen Russland sprechen muss jeder selbst beurteilen Es ging mir mehr darum, dass seine Aussagen z.T. definitiv falsch waren. Entweder jemand hat sie ihm falsch erzählt, oder er hat sie falsch verstanden, oder er wollte sie falsch verstehen. Was an der Tatsache an sich - dass sie eben falsch waren - nichts ändert. Es geht ja hier nicht um eine Schuldzuweisung, sondern zunächst einmal um die Herbeischaffung von Fakten. Die dann zu bewerten ist der nächste Schritt.
Aber jemand wie Leon wird halt dennoch nicht glücklich - und das ist es, was zählt. Und dann finde ich es gut, wenn man zu seinen Vorurteilen steht. Allemal besser, als nur auf die Karrieremöglichkeiten zu schauen, wenn das Umfeld einen nicht glücklich macht.
Absolut richtig. Wenn er ein mulmiges Gefühl im Bauch hat, dann macht es zunächst erstmal keinen Sinn. Es wäre jedoch schön, wenn eine gewisse Offenheit für andere Meinungen da wäre. Aber na ja. Käs ist gegessen.
Und es ist Fakt - ohne russische Ehefrau würde ich nicht in Russland leben. So sehr ich das Land und die Leute mag, so viel ich davon profitiert habe.
Ein interessanter Gedanke, die Frage hab ich mir so noch gar nicht gestellt. Ich war die ersten 10 Jahre ständig in Russland ohne russische Frau/Freundin. Ein Jahr lang hab ich mit meiner deutschen Freundin Anfang der 90er Jahre in Russland gelebt und gearbeitet. Das ist dann allerdings komplett schief gegangen... Ohne russische Ehefrau hier leben? Muss ich mal drüber nachdenken.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Norbert » Donnerstag 2. Juni 2016, 16:07

Wladimir30 hat geschrieben:Muss ich mal drüber nachdenken.
Denk an die schönen Kiefernwälder !!! :lol:

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 2. Juni 2016, 16:09

Du wirst lachen, aber das habe ich ehrlich schon. Die sind hier wirklich sehr, nun welches Wort passt jetzt hier ...
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Norbert » Donnerstag 2. Juni 2016, 17:12

Стройная ??

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kasachstanreise

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 2. Juni 2016, 17:26

Nee, eher nicht.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11060
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kasachstanreise

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 2. Juni 2016, 19:06

Wladimir30 hat geschrieben:nun welches Wort passt jetzt hier ...
Bild
SCNR ;) :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“