Privet!

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12196
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Privet!

Beitrag von Norbert » Donnerstag 8. Juni 2017, 10:45

Tonicek hat geschrieben:Stimmt! Gibts denn auf den Bahnsteigen beim Halt etwas zu kaufen?
Oder sieht man da nur die Babushkas mit ihren Pelmenis herumlaufen?
Auf den Bahnhöfen wurde der fliegende Handel (Babushkas) massiv eingeschränkt. Heute gibt es oft nur noch lizensierte Kioske mit einem Mix aus Schokoriegeln, Keksen und pseudochinesischen Aufguss-Nudelsuppen.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 801
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Privet!

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 8. Juni 2017, 13:21

Das ist ja furchtbar, Norbert. Wie sieht es denn in den Speisewagen aus? Das Übliche: Borschtsch, Soljanka, Kotelett [Boulette] oder wie siehts aus?
Und zum Essen kann man ein Bier trinken? Ich bevorzuge seit Jahren BALTIKA 3.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 801
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Re: Privet!

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 8. Juni 2017, 13:25

m5bere2 hat geschrieben:Ein Bett in einer Zweierkabine ist locker so teuer wie ein Flugticket, mitunter sogar teurer, denn das ist dann Luxusklasse.
Mag sein, aber darum geht's ja nicht. Möchte ja gerne Zug fahren + auch die Landschaft genießen.

Letzten Herbst bin ich mit dem Wohnmobil + Schiff von Italien nach Israel gefahren. Aufgrund der abzockenden Maßnahmen der Israelis hat mich Hin + Rückfahrt schlappe 5000 € gekostet = dafür hätte ich ca. 10 mal hin & herfliegen können.

Die Israelis haben mir runde 1500 € "Hafengebühren" abgenommen - ohne daß ich davon vorher etwas wußte, aber das ist ein anderes Thema.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2531
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Privet!

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 8. Juni 2017, 13:40

Tonicek hat geschrieben:
m5bere2 hat geschrieben:Ein Bett in einer Zweierkabine ist locker so teuer wie ein Flugticket, mitunter sogar teurer, denn das ist dann Luxusklasse.
Mag sein, aber darum geht's ja nicht.
Entschuldigung für meine Fehllannahme, dieser Hinweis sei wichtig... Wahrscheinlich schreibt im anderen Thread ein anderer Tonicek:
Tonicek hat geschrieben: Ich mag Bus fahren [...]. Auch, weil es billiger als Fliegen ist, bin auch 'n armer Hund. Auch hält der Bus ja in regelmäßigen Abständen.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 801
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Privet!

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 8. Juni 2017, 14:21

Nö, kein anderer, war ja auch bißchen Spaß. Außerdem sind das ja auch Dinge, wie die Transsib fahren, die man einmal im Leben macht, und das kann dann schon mal etwas kosten, nützt ja alles nichts. -

Anders wäre es, wenn ich jetzt nur Baikalsee / Irkutsk / Mongolei kennenlernen möchte, dann natürlich fliegen.
In dieser Angelegenheit geht es mir vorrangig + primär um die Transsib, und das kostet eben . . .

Habe mir gerade mal die Seite Irkutsker Hostel & B&B Seite angesehen, da gibt's ja reichlich, beginnend bei 1500 Rub für Einzel / Doppelzimmer, damit kann man ja gut leben.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2531
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Privet!

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 8. Juni 2017, 14:38

Tonicek hat geschrieben:Außerdem sind das ja auch Dinge, wie die Transsib fahren, die man einmal im Leben macht, und das kann dann schon mal etwas kosten, nützt ja alles nichts.
Als regelmäßiger Transsibfahrer in allen Klassen ist meine Meinung: wer die Transsib erleben will, vor allem als Alleinreisender, der sollte dritte Klasse im Großraumschlafwagen fahren.
und das kostet eben . . .
Also im Großraumschlafwagen ist das gar nicht teuer. Und als Alleinreisender würde ich damit fahren. Das ist jetzt auch nicht wie Pritschen in einer Turnhalle ... da sind schon Abteile, halt ohne Türen.

Alleine in einem Abteil rumsitzen, das könnte ich mir schwer vorstellen.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12196
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Privet!

Beitrag von Norbert » Freitag 9. Juni 2017, 00:22

m5bere2 schreibt es: Zur Transsib gehören die Mitreisenden. Sich alleine eine Kabine zu nehmen, da kann man auch ein Hotelzimmer mit einer Birken-Fototapete für fünf Nächte buchen.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Privet!

Beitrag von zimdriver » Freitag 9. Juni 2017, 08:11

Norbert hat geschrieben:m5bere2 schreibt es: Zur Transsib gehören die Mitreisenden. Sich alleine eine Kabine zu nehmen, da kann man auch ein Hotelzimmer mit einer Birken-Fototapete für fünf Nächte buchen.
.... das sehe ich etwas anders, zumindest wenn man zu zweit reist. Spätestens am 3. Tag riechen Socken und Adidas- Nachbau des Nachbarn. Mit meiner Schnarcherei habe ich dann auch viele neue begeisterte Freunde gewonnen.
Ein Abteil zu zweit ist für mich die beste Variante.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4651
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Privet!

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 9. Juni 2017, 09:27

zimdriver hat geschrieben: Spätestens am 3. Tag riechen Socken und Adidas- Nachbau des Nachbarn.
Tja, wo er Recht hat, hat er Recht. Der Schluß daraus, dass dann nur das 2-Betten Abteil gewählt wird, gilt allerdings nur für jemanden, der Russland schon (gut) kennt.

Ist nämlich die Frage, was mir wichtiger ist. Ich finde Norberts prägnante Erklärung mit der Birkentapete sehr gelungen und zutreffend. Eines der großen Momente in Russland ist der menschliche Kontakt, egal ob bei einer Feier, ob im Geschäft oder eben im Zug. Wer dieses von vornherein ausschaltet und sich ausgrenzt, hat von Russland dann wirklich nur die Birkentapetenerinnerung. Das ist dann aber nicht Russland.

Nun ja, solche Dinge wie die Socken des Nachbarn (später auch die eigenen), Schnarchen... Vielleicht hat man ja Glück und es schnarcht keiner? Jedenfalls sind das dann Erinnerungen, die hängen bleiben. Das wär's (ist es) mir allemal wert.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2531
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Privet!

Beitrag von m5bere2 » Freitag 9. Juni 2017, 09:30

Zu zweit sind wir immer Großraum gefahren, mit Kindern fahren wir bisher Coupe, weil sie noch klein sind... nur beim Umzug von Berlin nach Nsk sind wir SW gefahren, weil wir noch so viel Krempel dabei hatten.

Denke, wenn die Kinder größer werden, werden wir auch wieder Großraum fahren. Spätestens wenn sie so groß werden, dass man für sie extra zahlen muss. :D



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“