Ich möchte mich vorstellen

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1900
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Admix » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:06

Falko hat geschrieben:Außerdem geht es ihr in ihrer Heimat auch nicht schlecht ( gehobene Führungskraft).
Herzliche Willkommen und Hallo,

ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber genau dieser Punkt könnte sich in der Zukunft als Problem herausstellen. Wenn beruflicher Erfolg für Deine Frau wichtig ist, dann solltet Ihr überlegen, ob sich dieser in Deutschland realisieren lässt.

Russinnen gibt es viele in Deutschland. Sie werden auch gerne als Verkäuferinnen oder Hilfskräfte eingestellt. Sobald es aber um ähnliche Berufsstufen wie in der alten Heimat geht, ist eine deutsche Ausbildung (wenn man nicht über spezielle Verbindungen verfügt, oder sich in gehobenen Kreisen bewegt) Voraussetzung.

Das sollte frühzeitig bedacht werden. Die Karrierechancen sind in Deutschland begrenzt.



Falko
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2017, 13:30

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Falko » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:07

kamensky hat geschrieben:
Falko hat geschrieben: Es ist mir zu chaotisch dort. :-S
Auch von mir ein freundliches Willkommen, demnach von einem Chaotenliebhaber ;)

Aber mal zu deinem Statement, welches natuerlich sicherlich nicht ganz aus der Luft gegriffen ist und somit kann ich das auch teilweise unterstuetzen. Die Frage bleibt immer, was will und was erwartet man von einem zukuenftigen Gastland? Idealismus ist glaube ich aus eigener langjaehrigen Erfahrung (nicht nur im Bezug auf RU) jedenfalls ein unumgaenglicher Faktor fuer ein Leben im Ausland.
Das stimmt, ich habe auch schon darüber nachgedacht. Aber das kann und werde ich nicht meinem Junior zumuten.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3784
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:10

kamensky hat geschrieben: Idealismus ist glaube ich aus eigener langjaehrigen Erfahrung (nicht nur im Bezug auf RU) jedenfalls ein unumgaenglicher Faktor fuer ein Leben im Ausland.
Nicht nur. Auch und besonders die Bereitschaft, sich auf die Besonderheiten des anderen Landes einzulassen. Es kann ja nicht sein, dass in einem anderen Land ALLES schlecht ist. Vieles, was man dann später vielleicht sogar als sehr positiv einstuft, eröffnet sich einem erst, wenn man sich darauf einlä0t und es nicht durch die eigene deutschverbrämte Brille sieht.

Setzt natürlich voraus, dass man solcherlei überhaupt zu versuchen bereit ist.

Nur, wenn man dann seinen Partner aus einem anderen Land holen will, steht dieser dann spiegelverkehrt vor demselben Problem. Was passiert, wenn derjenige selber (also nicht vom Hörensagen) unter den oberflächlich glänzenden Lack schaut und nicht mit dem zurechtkommt, was er/sie dann sieht?
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3784
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:12

Falko hat geschrieben:Aber das kann und werde ich nicht meinem Junior zumuten.
Bist Dir da so sicher, dass es für ihn schlecht sein muss??? Was läßt dich da so sicher sein? Wenn Du es selber kaum kennst... Kinder sehen die Welt anders als Erwachsene.
You know nothing Jon Snow.....

Falko
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2017, 13:30

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Falko » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:29

Admix hat geschrieben:
Falko hat geschrieben:Außerdem geht es ihr in ihrer Heimat auch nicht schlecht ( gehobene Führungskraft).
Herzliche Willkommen und Hallo,

ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber genau dieser Punkt könnte sich in der Zukunft als Problem herausstellen. Wenn beruflicher Erfolg für Deine Frau wichtig ist, dann solltet Ihr überlegen, ob sich dieser in Deutschland realisieren lässt.

Russinnen gibt es viele in Deutschland. Sie werden auch gerne als Verkäuferinnen oder Hilfskräfte eingestellt. Sobald es aber um ähnliche Berufsstufen wie in der alten Heimat geht, ist eine deutsche Ausbildung (wenn man nicht über spezielle Verbindungen verfügt, oder sich in gehobenen Kreisen bewegt) Voraussetzung.

Das sollte frühzeitig bedacht werden. Die Karrierechancen sind in Deutschland begrenzt.
Ich weiß das auch, deswegen sollte das alles gut bedacht sein. Ich habe auch an einem Zeitraum von ca. 2-Jahren gedacht. Es sollte schon alles genau überlegt sein. In Rußland arbeitet sie aber fast 12-14 Stunden am Tag. Es ist nicht das was sie will. Ich werde versuchen sie erstmal stundenweise irgendwo unterzubringen und dann sehen wir weiter.



Falko
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2017, 13:30

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Falko » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:45

Wladimir30 hat geschrieben:
Falko hat geschrieben:Aber das kann und werde ich nicht meinem Junior zumuten.
Bist Dir da so sicher, dass es für ihn schlecht sein muss??? Was läßt dich da so sicher sein? Wenn Du es selber kaum kennst... Kinder sehen die Welt anders als Erwachsene.
Sie sind beide im Teenageralter! Ich glaube keiner von beiden möchte unbedingt seine Heimat verlassen. Und wenn die Tochter nicht möchte, hat sich es sowieso erstmal erledigt. Ich bin mir der Verantwortung schon bewusst, deswegen möchte ich auch nichts überstürzen. Außerdem ist meine Freundin viel realistischer im Denken. Sie öffnet mir öfter mal die Augen !

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3784
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:52

Falko hat geschrieben:Ich glaube keiner von beiden möchte
Das ist ja schön und gut. Aber eben nur ein Glaube. Meine Kinder gerade im Teenageralter sind begeistert davon, dass mal hier, mal dort. Ist doch interessant! Gerade in dem Alter. Und Russland ist ja nun entgegen vieler Schauermärchen kein teenagerfressender Moloch. Sollen sie nach einiger Zeit doch selber aussuchen können.

Glauben nützt hier gar nichts, vielleicht verbaust Du denen aufgrund deines puren Glaubens das, was für sie gerade cool wäre?
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von m1009 » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:53

Ich habs irgendwo schon mal geschrieben.... Eine Freundin der Familie. Hier in RUS einen deutschen Expat geheiratet. Irgendwann musste der zurueck nach DE. Sie also mit. Klar. In RUS arbeitete Sie als Teamleiter und Dolmetscher in einer Firma aus DE oder A.

Seit 7 Jahren in DE. Arbeitete erst in der Logistik (RUS-DE - RUS), seit 4 Jahren in einer Werbebude. Bayern. Was soll man sagen... Sie kommt erst jetzt an das Lohnniveau, das sie bei ihrem Weggang aus RUS hatte. Und das auch nur, durch den Rubelverfall. Ist also nicht generell so, das die Russen keine Kohle verdienen und froh sind, endlich "ruebergeholt" zu werden.....

Aber das nur nebenbei... muss jeder selbst mit klar kommen und entscheiden... Viel Glueck.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von m1009 » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:56

Und Russland ist ja nun entgegen vieler Schauermärchen kein teenagerfressender Moloch
Lass das doch bitte, waldi.... so viele Millionen Menschen die Russland aus der Tagesschau und 007 Filmen kennen, koennen nicht irren1
Zuletzt geändert von m1009 am Donnerstag 13. Juli 2017, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3784
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Ich möchte mich vorstellen

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 13. Juli 2017, 13:56

Stimmt.... Seufz.
You know nothing Jon Snow.....



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“