Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1059
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 29. November 2017, 10:48

m1009 hat geschrieben:
Aufloesung ist doch sonnenklar.

Mont Blanc im Hintergrund. Trauben? Der Hinweis mit dem Cognac? Klickts? Genau. Italenisch-Franzoesische SSR. Das Wappen wurde von Stalin Anfang '44 in Auftrag gegeben. Sicherheitshalber. Man kann ja nie wissen....
Passt - schöner hätte ichs auch nicht erklären können! Super :lol:
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3081
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 29. November 2017, 11:40

m1009 hat geschrieben: Aufloesung ist doch sonnenklar.
Sowjetische Werbung für Toblerone... Wisst ihr garnichts??? ;)
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1059
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 29. November 2017, 12:03

Saboteur hat geschrieben:
Sowjetische Werbung für Toblerone... Wisst ihr garnichts??? ;)
Jetzt komm ich in Grübeln - Toblerone Traube Nuss, oder? ;)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 29. November 2017, 12:53

Saboteur hat geschrieben:Worauf sie allerdings (zu Recht) keine Lust haben sind monologisierte Referate von Älteren :)
Das haben Einige mit Mitte 30 auch nicht :lol:
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3794
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 29. November 2017, 16:15

bella_b33 hat geschrieben:
Saboteur hat geschrieben:Worauf sie allerdings (zu Recht) keine Lust haben sind monologisierte Referate von Älteren :)
Das haben Einige mit Mitte 30 auch nicht :lol:
Ich würde das nicht nur auf mündliche Referate beschränken, und auch die Altersgruppe ruhig etwas weiter fassen.
You know nothing Jon Snow.....



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10288
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 29. November 2017, 17:59

Wladimir30 hat geschrieben: Ich würde das nicht nur auf mündliche Referate beschränken, und auch die Altersgruppe ruhig etwas weiter fassen.
Wieso? Ich dachte bei Dir sind die 30 eine Altersangabe und keine körperlichen Abmaße oder sowas :D
Von mündlich war aber jetzt nicht ausschließlich die Rede :)

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7340
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von m1009 » Donnerstag 30. November 2017, 07:26

Ich dachte bei Dir sind die 30 eine Altersangabe
Alles richtig. Geburtsdatum 1930.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Tonicek » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:10

bella_b33 hat geschrieben: 1. Was willst Du uns jetzt mit Deinem Eindruck sagen?
2. Ich bekomme für meine (wenn die Bedienung okay war) gegebenen >50 und <100rub eigentlich fast immer ein Dankeschön in unseren Restaurants
3. Auch ist grundsätzlich wieder großes Gelächter bei den Pizzadamen angesagt, wenn der Ausländer mal wieder an der Theke steht mit ein paar Späßchen seine Pizzakartons füllen lässt.Gruß Silvio
Hab das erst heute gelesen, trotzdem eine Antwort. Hab das mal durchnummeriert, läßt sich besser nachvollziehen.

zu 1. : Wieder so ein berühmter "Denkfehler": Es ist oder war nicht mein Eindruck, sondern eine knallharte + glasklare Tatsache, ich stand 40 cm neben der Kellnerin, da bekomme ich als einziger Gast in 2 Std im Restaurant + nur mit einem Glas Tuborg getrunken, alles noch mit, also nichts mit Eindruck.

zu 2.: Wenn Du das bekommst, was Du schreibst, dann hast Du Glück - kann eben in Saransk anders sein als in Aleksandrow, keine Ahung. Hab' ja auch nicht behauptet, daß alle Kellnerinnen in RUS sich nicht bedanken, obwohl sie 17 % des Brutto-rechnungsbetrages als Trinkgeld bekommen. Manchmal sind Kleinigkeiten beim Lesen + dem hoffentlichen Verstehen des Gelesenen schon arg von Vorteil.

Zu den 17 % : Allgmein rechnet man in der Gastronomie die Höhe des Trinkgeldes in % - daher betone ich das so explizit - das Trinkgeld war in meinen ca. 40 Arbeitsjahren ein extrem wichtiger Faktor des Einkommens, u. da fällt es mir nicht sonderlich schwer, einer Kellnerin 17 % desselben zukommen zu lassen.

Zu 3.:O.K., Späßchen sind immer gut, kann ich aber nichts dazu sagen - stand in diesem Leben noch nicht mit einem Pizzakarton an einer Theke.
Späßchen, auch Scherze, kann man eigentlich erst dann machen, wenn man der Fremdsprache einigermaßen mächtig ist - für mich ist das das Kriterium.

Guten Rutsch . . . !

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Tonicek » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:21

m1009 hat geschrieben:Aufloesung ist doch sonnenklar. Mont Blanc im Hintergrund. Trauben? Der Hinweis mit dem Cognac? Klickts? Genau. Italenisch-Franzoesische SSR. Das Wappen wurde von Stalin Anfang '44 in Auftrag gegeben. Sicherheitshalber. Man kann ja nie wissen....Warum die Schriftzeichen nun armenisch sind..? . Eine Laune Stalins denke ich...
Auch wenn Du jetzt als Väterchen Frost im Avatar bist, und zu Ostern von mir aus auch als Osterhase daher kommst - Du erwartest nicht wirklich eine Antwort auf den von mir oben zitierten Unsinn . . . oder . . . ?

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Tonicek » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:48

Russlandreisender hat geschrieben: ...1. Aber jetzt verstehe ich, Du warst bie 2008 Seemann, und jetzt reist Du.
2.: ... aber Du hast wohl gerade so eine Art Depri-Phase, so alleine, halb Herbst, halb Winter, in the middle of Nowhere-Land.
3.: Alleine reisen ist schwierig, ich kenne das, kannst Du Dir nicht eine Mama als Begleitung suchen?
4.: Die anderen sagen, man geht in Russland zum Friseur ... ;)
5.: Ehrlich, ich hasse es, alleine zu essen. Und wenn sich dann im Restaurant nicht mal die Kellnerin zu einem an den Tisch setzt, wenn sie absolut nix zu tun hat, das ist schon hart. Aber Du hast es auch gut, Du kannst (etwas oder etwas mehr) russisch, ich nicht, das könnte etwas helfen
Zu 1.: Hast Recht, bin aber schon als "Seemann" gereist, habe 6 Mon gearbeitet, 6 Mon Urlaub, daher auch das Wohnmobil, das rechnet sich bei längeren Urlauben. Bei 6 Wo Jahresurlaub als Fabrikarbeiter sollte man sich kein WoMo zulegen, max. einen Kastenwagen, mit dem man auch mal so in die Stadt zum Einkaufen fahren kann. Dafür hab' ich einen klitzekleinen SKODA, praktisch einen Sessel auf Rädern:
1 (Kopie).JPG
Zu 2.: Stimmt, hast Recht, hat aber viele verschiedene Ursachen.

Zu 3.: Hab ich alles versucht, ohne jeden Erfolg. Begleitungen im Rentenalter sind [noch] nicht so richtig mein Ding.
Jüngere Damen gehen entweder arbeiten = keine Zeit; sind arbeitslos = müssen dem Amt zur Verfügung stehen, also nix mit paar Mon verreisen, Hartz-4 Empfängerinnen das Gleiche - wobei selbst wenn sie Zeit hätten, kommt dazu, daß Reisen echte Kohle kostet, und für 2 Pers alles alleine zu bezahlen, geht nicht - also schließt sich der Kreis dahingehend, daß ich weitergin alleine reisen muß.- Zum Anderen sind meine Reiseziele nicht die Ziele der Allgemeinheit, u. die Ziele der Allgemeinheit: Baden - Sonne - Meer - Strand - Kneipenabende = Massentourismus á la Neckermann = sind nicht meine Ziele, . . .

Zu 4.: Frisör in RUS: Dazu kommt ein extra Beitrag später.

Zu 5.: Völlig richtig! Es gilt der Satz: "Geteiltes Leid = halbes Leid" - Aber auch "Geteilte Freude = doppelte Freude" !

Das war's zu dem Thema - knallhart + glasklar analysiert, recherchiert u. absolut nachvollziehbar.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“