Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Tonicek » Dienstag 26. Dezember 2017, 19:15

@ Russlandreisender:
Irgendwann war hier doch auch mal die Frage nach sicheren Parkmöglichkeiten.
Neben vielen anderen nutze ich sehr viel + oft die bewachten Parkplätze = russisch AVTOSTOJANKA, die es in jeder Stadt gibt.

Sehen z.B. so aus:
355. Aleksandrow (Kopie).jpg
356. noch mal (Kopie).jpg
Ausnahmslos haben alle einen Hund dabei:
357. natürlich mit Hund (Kopie).jpg
Schätze mal, daß sich die Preise jetzt bei 200 - 300 R / Tag eingependelt haben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Tonicek » Dienstag 26. Dezember 2017, 19:27

Andere, auch sehr angenehme + sichere Parkmöglichkeit ist an den Hotels, meist kann man schon von außen sehen, ob sie einen genügend großen eigenen Parkplatz haben. - Entweder mit Gebühr, oder sie fragen, ob man essen + trinken kommt?
Nennt man: Verzehr gegen Stell- / Parkplatz. Nutze ich auch sehr gerne, tolle Sache!

Oder der Parkpl ist verpachtet, dann läuft da ein Wächter durch die Gegend. der auch gleich kassiert. Eine kleine Aufmerksamkeit, meist gebe ich 2 Dosen DE-Bier, zaubert ein glückliches Lächeln in dessen Gesicht u. gibt Dir oder Euch gleich mal die dopp. Sicherheit; ich hab' da immer geschlafen wie Gott in Sibirien . . .

In diesem Hotel hier möchte man 100 R f. das Parken - verschwindend geringe 1,50 €.

Sieht dann so aus:
376. ... mit Parkplatz (Kopie).jpg
375. Hotel Alexandrow ... (Kopie).jpg
Alle Bilde: Stadt Aleksandrow - Tonicek vor Ort - Nov '17 - kein + ohne Copyright
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Russlandreisender
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 50
Registriert: Montag 13. November 2017, 18:48

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Russlandreisender » Dienstag 26. Dezember 2017, 19:52

Ja, so werde ich das auch machen, wenns mal was zu parken gibt: entweder Hotelparkplatz oder AVTOSTOJANKA :).

Und wie ich sehe, machst Du es doch genau so wie ich: wenn Du jemandem eine Freude machen willst, schenkst Du ihm was, in Deinem Fall zwei Dosen deutsches Bier, und ich in meinem Fall so ein kleines Fläschle Schwarzwälder Kirsch oder Mirabelle oder so was, von Schladerer. Ist hier im Schwarzwald gebrannt, das kann er in Russland vermutlich nie kaufen.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1957
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 27. Dezember 2017, 10:55

Tonicek hat geschrieben:Eine kleine Aufmerksamkeit, meist gebe ich 2 Dosen DE-Bier, zaubert ein glückliches Lächeln in dessen Gesicht u. gibt Dir oder Euch gleich mal die dopp. Sicherheit;
Mehr Promille beim Wächter = mehr Sicherheit?

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3617
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 27. Dezember 2017, 11:07

m5bere2 hat geschrieben:Mehr Promille beim Wächter = mehr Sicherheit?
Ja logisch, weil die ohne Promille vollkommen arbeitsunfähig sind.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Tonicek » Mittwoch 27. Dezember 2017, 11:54

m5bere2 hat geschrieben: ... Mehr Promille beim Wächter = mehr Sicherheit?
30 Jahre Reiseerfahrung zahlen sich eben aus, auch wenn ich hier für die Platzhirsche als Voll-Depp hingestellt werde.
Warum nur 2 Dosen u. nicht 4 oder 6 Dosen? Im Wohnmobil habe ich bis zu 4 Paletten = 96 Dosen bei Reisebeginn Grundausstattung.

Nach 2 Dosen glaub' ich nicht, von "Mehr Promille beim Wächter" = Trunkenzustand, reden zu können. Daher empfinde ich diese Menge als angemessen.
Manchmal gebe ich auch 1 Fl Sekt, gekauft in Luxemburg, Karton mit 6 Fl = 12 €, ist also auch für einen armen Rentner wie mich zu verkraften.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3617
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 27. Dezember 2017, 11:57

Tonicek hat geschrieben: als Voll-Depp hingestellt werde.
Jeder zieht sich den Stiefel an, der ihm passt.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Russlandreisender
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 50
Registriert: Montag 13. November 2017, 18:48

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von Russlandreisender » Mittwoch 27. Dezember 2017, 16:26

Ja logisch, weil die ohne Promille vollkommen arbeitsunfähig sind.
Richtig. Ohne mindestens mal zwei Becher Wodka kommen sie gar nicht erst zu sich. Und dann, nach dem Wodka, so ein, zwei Schladerer, einfach so für den Geschmack, ui, da gehen bei ihnen die Lichter an ... :)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1957
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 27. Dezember 2017, 17:31

Wladimir30 hat geschrieben:
Tonicek hat geschrieben: als Voll-Depp hingestellt werde.
Jeder zieht sich den Stiefel an, der ihm passt.
Ja, den Stiefel haste dir wirklich selber angezogen. Ich will niemandem was Böses und sehe mich auch nicht als Platzhirsch und Oberhengst... habe nie ein Auto besessen, saß das letzte Mal am Steuer vor 10 Jahren. Was weiß ich über Parkplätze... Ich weiß nur, dass ich nach zwei Bier keine Lust mehr habe, auf irgendetwas aufzupassen.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7044
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Beitrag von m1009 » Mittwoch 27. Dezember 2017, 19:01

Den letzten beschwipsten Waechter hab ich vor 10 oder 12 Jahren erlebt. Ist ein bisschen weit her geholt die Behauptung. Alkohol ist meist ein sofortiger Kündigungsgrund. Ausgenommen Schweisser, Dreher etc... :D



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“