Freundschaft mit Russland

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8466
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Freundschaft mit Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 26. Februar 2019, 16:30

Ich war neulich mal zum Belastungs-EKG.

In einem staatlichen Krankenhaus.

TOP!



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2372
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Freundschaft mit Russland

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 26. Februar 2019, 16:44

Wir haben hier eine super Herzklinik, die ist aus einem Forschungsinstitut hervorgegangen (und ist auch immer noch ein Forschungsinstitut). Die meisten Dienste sind Bezahldienste, aber es gibt eine gewisse Zahl von kostenlosen Behandlungen...

Letztens wurde die Klinik allerdings von einem Kommando des Ermittlungskommitets mit Maschinenpistolen gestürmt, um den stellvertretenden Direktor zu greifen. Ob man das als Herzpatient braucht? https://news.ngs.ru/more/65971731/

Ist zur Zeit irgendwie Mode in Nowosibirsk. Letztens wurde auch die Verwaltung vom sowjetski Rajon (unseres Akademgorodoks) mit Maschinenpistolen gestürmt um einen stellvertretenden Chef rauszuschleifen. Ich warte schon, bis ich dran bin, immerhin als Leiter eines Forschungslabors ohne anerkannte Hochschulbildung. :roll: Na wenigstens bin ich kein Stellvertreter... :D

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Freundschaft mit Russland

Beitrag von Bluewolf » Dienstag 26. Februar 2019, 18:19

ausländische Spione abzuholen hat keinerlei erzieherische Wirkung für das einheimische Volk [shitstorm] [run]

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Freundschaft mit Russland

Beitrag von Tonicek » Mittwoch 27. Februar 2019, 13:17

Dobroe ytro! Bei allen Fachsimpeleien über die RUS-Medizin, bis hin zu den Spionen mit Hochschulbildung ist mir aufgefallen, daß sich die Sabi aus der Wolfslausitz gar nicht mehr gemeldet hat . . . ?
Zuletzt geändert von Tonicek am Mittwoch 27. Februar 2019, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10971
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Freundschaft mit Russland

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 27. Februar 2019, 13:21

Also DAS hast Du wirklich messerscharf festgestellt!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“