Russische Sauna/Banja

Du kannst hier Anregungen für weitere Spezialthemen geben.
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 1. Dezember 2015, 10:30

m1009 hat geschrieben:Auf dem richtigen Dorf (wladimir33 kennt das) bist gluecklich, wenn 200V anliegen.
Bei uns steht der Trafo praktisch direkt auf dem Grundstück. Nachteil: sieht besch... aus. Vorteil: WENN Strom da ist, dann genug. Nachteil: Wenn was kaputt geht, kommen die Stromleute auf mein Grundstück. Hab deshalb einen separaten Zugang für sie von der hinteren Seite gemacht, und einen extra Weg für sie abgezäunt und beim vorderen Eingang eine große Tafel angebracht. Hat ein paar Jährchen gedauert, bis sie es kapiert haben.

Aber m1009 hat recht: wenn der Strom mal ausfällt, dann kann es durchaus mehrere Stunden dauern, bis wieder Strom anliegt.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9962
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 1. Dezember 2015, 10:40

Wladimir30 hat geschrieben:wenn der Strom mal ausfällt, dann kann es durchaus mehrere Stunden dauern, bis wieder Strom anliegt.
Die letzten Jahre war eigentlich Ruhe. Diese Jahr hatten wir im Herbst aber sehr viele Stromausfälle. Meist so 2-4h. Ich hab an beiden Heizanlagen ausreichend dimensionierte USVs, welche in derzeitiger Konfiguration grob auf 8-10h Heizbetrieb kommen könnten. Das ist immerhin erstmal etwas. Auf nen Generator hab ich keine Lust, der müsste dann komplett automatisch anlaufen und umschalten, da ja nicht immer jemand daheim ist und es mir wirklich nur um die Heizung geht. Wir hatten einmal von 8-17Uhr keinen Strom als es -30°C war, auch war in dem Moment keiner zuhause. Die Heizung brauchte 2 Tage, bis es überall wieder normal war(unser Haupthaus hat recht schlecht isolierte 55cm Wände). Glücklicherweise ist nichts kaputt gefroren und wir haben direkt die Notstromversorgung angeschafft.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von m1009 » Dienstag 1. Dezember 2015, 12:45

Ein "Guter Tag"....

Am Abend sinds auch mal gern 175V...

Bild

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9962
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 1. Dezember 2015, 17:37

m1009 hat geschrieben:Ein "Guter Tag"....

Am Abend sinds auch mal gern 175V...

Bild
Wow, nee, so schlimm hab ich nicht. Meine USVs gleichen das natürlich auch aus....somit haben wenigstens die Heizungsgeräte immer stabile Spannung. Mein Nachbar hat ne große USV, womit er im Prinzip das ganze Haus betreibt. Hat auch was für sich....nur die Akkukosten nerven mich bei meiner Lösung schon(ich hab 12 x 12v 17ah stehen).

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von m1009 » Dienstag 1. Dezember 2015, 18:15

womit er im Prinzip das ganze Haus betreibt.
3-Phasen USV? Die gespeicherte Leistung muesste im kA/h Bereich liegen...



Benutzeravatar
Haya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 838
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 23:43
Wohnort: Bergisch-Gladbach

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von Haya » Dienstag 1. Dezember 2015, 19:13

Moin Moin,
Roh/BauHolz immer in Festmeter.
Nein, eben nicht nur (wie du u.a. dem Link im Beitrag zuvor entnehmen kannst).
Die Preise werden ebenfalls auch nicht selten in m² und lf.m. angegeben, daher habe Ich den Satz von Dir: "Preis 2012 war um 50 Rubel pro Meter." als Preis/Länge interpretiert. Ich konnte daraus nicht entnehmen, dass Du damit m³ meinst.
Oder hab ich Brett vorm Kopf?
Nein, passt schon! Jetzt weiß Ich ja, wo unser Missverständnis bestand.

Gruß
Haya

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9962
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 1. Dezember 2015, 19:31

m1009 hat geschrieben: 3-Phasen USV? Die gespeicherte Leistung muesste im kA/h Bereich liegen...
APC Symmetra, da werden Sie geholfen ;) Wobei das alles seine "Für" und "Wieder" hat. Mich schreckt da schon der ständige Leerlaufstromverbrauch von 300w ab. Meine USVs(750VA und 1500VA) ziehen sich da um die 11-14w rein. Also für lange Strom weg und ganzes Haus betreiben wollen, würde ich dann wohl auch nen kleinen Generator(mehr als 5kw brauch ich nicht) umschwenken. Die USVs sind herrlich bedienerfreundlich, weil man eben nichts machen muss und das erstmal einige Stunden überbrückt. irgendwo sind die Dinger aber doch schon recht teuer. Für meine USVs inkl. Nebenkosten(die Akkus halten ja nu nicht ewig) hätte ich heut schon nen Dieselgenerator mit 5kw stehen haben können.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von m1009 » Dienstag 1. Dezember 2015, 20:37

Das Zeug ist fuer Server Farmen.... raeusper... da stell ich mir einen 35kW Copco superschallgedaemten Diesel mit automatischen Umschalter hin, und fuer das Geld was ich trotzdem noch zum apc gespart hab, kauf ich meiner Frau einen Tiguan.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9962
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 1. Dezember 2015, 21:09

m1009 hat geschrieben:fuer das Geld
Er kommt aus der Branche, wie Du weisst...
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7029
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Sauna/Banja

Beitrag von m1009 » Dienstag 1. Dezember 2015, 21:18

bella_b33 hat geschrieben:
m1009 hat geschrieben: Grad war Abnahme. Alles Gut.
Herzlichen Glückwunsch. Warum eigentlich nochmal extra Abnahme? Bei mir hatten es, wie schon erwähnt, die Rohrleitungsbauer von Mordowregiongas den Leitungsbau und auch direkt die Abnahme gemacht. Somit haben Die auch gleich das Protokoll unterzeichnet und fertig wars.
Bei der Abnahme wird, bei angeschlossenen Verbrauchern, 3 bar auf das System gegeben. Nach 3 Stunden kommt der Herr von Rostechnadzor schaut aufs Manometer und nickt. Oder eben nicht. Dann gehts daran, das Projekt mit der Ausfuerhung zu vergleichen. Erst danach darf die Zuleitung (die bei mir schon bis an die Magistrale verlegt wurde) an das Netz angeschlossen werden. So bei uns. Scheint in jedem Oblast anders.

Insgesamt sind wir jetzt 6 Monate dabei. Denke noch 3 Wochen, dann gibts endlich Gas. Bis dahin muessen noch Wartungsvertraege geschlossen werden (Therme, Gasleitungen IM Haus, Gasleitungen AUSSERHALB, Zaehler, Belueftung.... [shitstorm], Herd usw....). Kundenkonto beantragen, dann wird erst die Genehmigung zum amschneiden der Hauptleitung gegeben.



Antworten

Zurück zu „Neues Spezialthema“